Alterra Hydro Augencreme Traube & Weißer Tee

0

Als es vor einiger Zeit 20% Rabatt auf alle Artikel von Alterra hab, habe ich im Rossmann mal so richtig zugeschlagen und einige neue Artikel mitgenommen. Unter anderem auch die recht neue Hydro Augencreme, von der ich euch heute berichten möchte.

Herstellerversprechen

Ihre Haut verdient eine individuelle Pflege. Die Alterra Augencreme wurde speziell für die feuchtigkeitsarme Haut rund um die Augenpartie mit ersten Fältchen entwickelt. der Hydrokomplex mit Hyaluronsäure und Pentavitin zieht schnell ein und wirkt in Kombination mit Weissem Tee-Extrakt ersten Anzeichen von Hautalterung entgegen.
Wertvolles Olivenöl und Traubenkernextrakt bekannt für Ihre glättenden Eigenschaften, pflegen Ihre Haut geschmeidig schön.

Was ist drin?

Für manche nur Hieroglyphen, für mich wichtiges Kaufkriterium – die Inhaltsstoffe:

Aqua, Alcohol, Glycerin, Helianthus Annuus, Hybrid Oil, Olea Europaea Oil, Sodium Lactate, Glycine Soja Oil, Cetearyl Alcohol, Cetyl Alcohol, Glyceryl Stearate Citrate, Tricaprylin, Vitis Vinifera Seed Oil, Camellia Sinensis Leaf Extract, Vitis Vinifera Fruit Extract, Xanthan Gum, Saccharide Isomerate, Potassium Cetyl Phosphate, Hydrogenated Palm Glycerides, Sodium Hyaluronate, Tocopherol, Hydrogenated Lecithin, Lecithin, Butyrospermum Parkii Butter, Brassica Campestris Sterols, Lysolecithin, Helianthus Annuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Parfum, Limonene, Citral, Linalool, Geraniol, Citronellol, Eugenol

Olea Europaea Oil = Olivenöl: Olivenöl hat einen sehr hohen Anteil Vitamin E, welches Feuchtigkeit in der Haut bindet und eine zellerneuernde und entzündungshemmende Wirkung hat. Durch den hohen Anteil an Ölsäure wirkt es befeuchtend und schützend. Es ist besonders geeignet für trockene und spröde Haut.

Vitis Vinifera Seed Oil = Traubenkernöl: Traubenkernöl hat einen sehr hohen Anteil an Linolsäure, welches gegen Verhornungen wirkt. Außerdem sagt man diesem Öl antioxidative Eigenschaften zu, weswegen es sich gut für reife Haut eignet. Zusätzlich können durch dieses Öl Wirkstoffe tief in die Haut geschleust werden. Es ist besonders geeignet für fettige, unreine, Mischhaut, aber auch reife Haut.

Saccharide Isomerate = Pentavitin: Pentavitin ist ein Feuchtigkeitsspender, der sich dauerhaft an das hauteigene Keratin bindet. Es besitzt eine deutlich höhere Feuchtigkeitsbindung als bspw. Glycerin oder Urea, welche sogar akkumulierend wirkt. Es eignet sich deshalb besonders für trockene und feuchtigkeitsarme Haut.

Sodium Hyaluronate = Hyaluronsäure: Hyaluronsäure legt sich als dünner Film über die Haut und bindet damit auf der einen Seite Feuchtigkeit in der Haut und verhindert auf der anderen Seiten das Abdampfen hauteigenen Wassers. Es bringt außerdem einen optisch hautstraffenden Effekt.

Laut Codecheck ist keiner der Inhaltsstoffe bedenklich. Mich persönlich stört allerdings ein wenig der Alkohol an zweiter Stelle, da dieser zum einen austrocknend wirken kann und zum anderen gerade im Augenbereich zu Brennen und Unverträglichkeit führen kann.

Es sei noch erwähnt, dass die Augencreme das BDIH-Siegel für Naturkosmetik trägt. Dies bedeutet, dass kritische Inhaltsstoffe wie PEGs, Mineralöle, Silikone usw. nicht benutzt werden dürfen. Dadurch hat der Verbraucher einen guten Anhaltspunkt, ob es sich wirklich um Naturkosmetik handelt.

Enthalten sind in der Tube 15 ml, was für Augencreme eine gute Größe ist, da sie offen nicht allzu lange haltbar ist und man ja nur winzige Mengen benötigt.

Preis

Wie bereits berichtet, habe ich die Augencreme gekauft, als es bei Rossmann gerade eine 20%-Aktion gab. Da habe ich 3,00 Euro bezahlt. Regulär kostet die Augencreme 3,75 Euro. Das finde ich für eine Augencreme durchaus einen akzeptablen Preis.

Kaufen kann man die Augencreme nur bei Rossmann, da Alterra eine Eigenmarke ist. Wer kein Geschäft in seiner Nähe hat, kann sie auch online bestellen. Dieser liefert aber erst ab 79 Euro Einkaufswert versandkostenfrei, so dass sich eine Bestellung nur lohnt, wenn man auch noch viele andere Sachen braucht.

Erfahrung

Jenseits der 30 stellen sich so langsam erste kleine Trockenheitsfältchen um die Augen ein. Um diesen entgegen zu wirken, benutze ich gern Augencreme. Allerdings nicht einfach irgendeine, mir ist es auch wichtig, dass wirksame Inhaltsstoffe enthalten sind, wie bspw. Hyaluronsäure oder Q10. Die Alterra Hydro Augencreme versprach mir nun nicht nur Hyaluronsäure, sondern auch einen noch recht neuen Inhaltsstoff, nämlich Pentavitin, welcher ebenfalls sehr feuchtigkeitsspendend sein soll. Entsprechend gespannt war ich auf die Wirkung.

Aber leider konnte ich bis heute nicht herausfinden, ob diese Creme mich optisch 10 Jahre jünger gemacht hätte, denn ich habe sie bereits nach kurzer Zeit nicht mehr benutzt. Ursache dafür war, dass sie weder für morgens noch für abends optimal einsetzbar war.

Morgens ist es so, dass ich nach Gesichtsreinigung und Co. Augencreme auftrage. Sobald diese eingezogen ist, trage ich Concealer auf, den man als Mama eines Kleinkindes aufgrund permanenten Schlafmangels leider meistens braucht. (Für die Herren kurz zur Erklärung: mit einem Concealer kann man dunkle Augenschatten abdecken und sieht somit frischer und weniger erschöpft aus). Leider führte die Alterra Hydro Augencreme aber dazu, dass ich den Concealer überhaupt nicht richtig verteilen konnte. Er krümelte und setzte sich in den kleinen Fältchen ab. Das hatte ich bis dahin noch nicht erlebt. Somit war die Augencreme für morgens gestrichen und ich verwendete sie nur noch abends.

Aber auch da konnte sie nicht punkten. Jeden Morgen wachte ich mit dicken, verquollenen Augen auf. Zunächst schob ich das auf den Schlafmangel, als ich dann aber in einem Forum von anderen Benutzerinnen las, die das gleiche Problem hatten, wurde ich doch etwas stutzig. Ich setzte die Creme also erstmal ab und siehe da, morgens waren die Augen nicht mehr so verquollen.

Ja, nun stand ich da und konnte die Creme weder morgens noch abends wirklich gut verwenden. Irgendwann kam ich dann auf die Idee, sie auf die Hände zu schmieren. Da war sie dann gar nicht mal schlecht, da sie recht schnell einzog und auch gut pflegte. Allerdings ist für die Anwendung als Handcreme die Menge und das Preis-Leistungsverhältnis eher nicht so optimal.

Abgesehen von den beschriebenen Problemen hatte ich aber immerhin keine Unverträglichkeiten bei dieser Augencreme. Was mich allerdings auch ein wenig gestört hat, ist der etwas gewöhnungsbedürftige Duft, der mich an Kräutertee erinnert.

Fazit

Obwohl die Augencreme von den Inhaltsstoffen her vielversprechend war, konnte sie im Praxistest leider nicht bestehen. Sie war für mich weder morgens noch abends gut einsetzbar und wird nun wohl als Handcreme aufgebraucht.

Somit kann ich leider keine Kaufempfehlung aussprechen und vergebe 2 Sterne für den günstigen Preis und die guten Inhaltsstoffe. Möglicherweise ist die Creme ja zumindest etwas für jemanden, der morgens eine Augencreme braucht und keinen Concealer benutzt.

Kommentar verfassen