Im März dieses Jahres wurden alle Fans von Alverde mit einer neuen, größeren und umfangreicheren Theke für dekorative Kosmetik überrascht. Einige dieser neuen Produkte habe ich beim Beautypress Naturkosmetik Bloggerevent erhalten und zwischenzeitlich intensiv getestet. Dabei haben sich durchaus einige Favoriten heraus kristallisiert, aber es gab auch einige Sachen, die für mich eher Flops sind.

Nach dem Motto, die gute Nachricht zuerst, stelle ich euch als erstes die Produkte vor, die mich absolut überzeugen konnten:

Alverde Mat Lipstick

Als ich diesen Lipstick in der Farbe Red Kiss 10 aus meinem Beutel mit den PR-Samples zog, war ich zunächst etwas enttäuscht, da ich die Farbe einfach viel zu dunkel und zu rot für mich fand. Trotzdem wollte ich dem Lipstick eine Chance geben und habe ihn natürlich ausprobiert. Sehr überrascht musste ich dann aber feststellen, dass mir die Farbe durchaus steht. Natürlich ist sie schon sehr auffällig und nicht unbedingt was für jeden Tag, aber mittlerweile gefällt sie mir sehr gut.

Doch nicht nur die Farbe an sich hat mich überzeugt, sondern auch die Haltbarkeit des Lipsticks. Er hält bei mir einige Stunden und übersteht sogar Essen und Trinken. Außerdem lässt er sich durch die Stiftform auch wirklich easy auftragen und man braucht keinen Lipliner, weil man sehr präzise arbeiten kann und der Lippenstift auch nicht ausläuft.

Obwohl ich bisher kein großer Fan von Lippenstiften war, hat sich dieser zu einem absoluten Favoriten von mir gemausert und ich überlege, ob ich mir nicht noch einen der anderen Farbtöne zulege (Magenta Love 20 ist auch so toll).

INCI: Coco-Caprylate, Ricinus Communis Seed Oil, Talc, Hydrogenated Vegetable Oil, Candelilla Cera, Copernicia Cerifera Cera, Mica, Polyhydroxystearic Acid, Jojoba Esters, Helianthus Annuus Seed Cera, Maltodextrin, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil*, Polyglycerin-3, Acacia Decurrens Flower Cera, Ascorbyl Palmitate, Propionic Acid, Benzyl Alcohol, Limonene**, Linalool**, Citral**, Parfum**, [+/- CI 75470, CI 77007, CI 77163, CI 77491, CI 77492, CI 77499, CI 77891] * ingredients from certified organic agriculture ** from nat. ess. oils

Mehr Infos

Preis: 2,95 Euro

Alverde Gebackenes Rouge

Mein zweiter Favorit bei den neuen dekorativen Produkten von Alverde ist das gebackene Rouge. Dieses hat es mir schon angetan, als ich es das erste Mal gesehen habe, weil es einfach so hübsch anzuschauen ist.

Auch auf dem Gesicht macht es sich gut, denn es zaubert im Handumdrehen einen rosigen Hauch auf die Wangen und lässt einen frisch aussehen. Obwohl ich lange Zeit eher ein Rougemuffel war, hat sich dieses Rouge innerhalb kürzester Zeit zu einem meiner liebsten Beautyprodukte gemausert und ich möchte es nicht mehr missen.

Neben dem hier vorgestellten Farbton Orchid Pink 20 habe ich mir mittlerweile auch noch den anderen zugelegt, der mich ebenfalls sehr begeistert.

INCI: Glycerin, Calcium Carbonate, Tricaprylin, Lithothamnium Calcareum Powder, Lecithin,Parfum**, Magnesium Stearate, Rosmarinus Officinalis Leaf Extract*, Microcrystalline Cellulose, Potassium Cetyl Phosphate,Algin,Alcohol*, Limonene**, [+/- Mica, CI 77163, CI 77891, CI 77491, CI 77492, CI 77499, CI 75470, Silica] *Ingredients from certified organic agriculture ** from natural essential oils

Mehr Infos

Preis: 3,95 Euro

Alverde Tinted Lipbalm

Der getönte Lippenbalsam von Alverde gefällt mir grundsätzlich sehr gut. Er ist geschmeidig im Auftrag (was noch lange nicht bei allen getönten Lipbalms der Fall ist) und pflegt die Lippen sehr angenehm. Der Farbauftrag ist nicht so stark wie bei einem Lippenstift, aber durchaus wahrnehmbar. Insofern könnte sich der Tinted Lipbalm durchaus zu einem meiner Favoriten mausern.

Leider habe ich mit dem Farbton Raspberry leider eine Farbe erwischt, die mir irgendwie nicht steht. Da meine Lippenfarbe von Natur aus eher dunkler ist, wirke ich mit dem eher hellen Rosaton sehr blass und kränklich. Deshalb werde ich diese Farbvariante bevorzugt nur zu Hause verwenden, überlege aber durchaus, ob ich mir den getönten Lipbalm nicht noch in der Farbe Cherry gönne.

INCI: Ricinus Communis Seed Oil*, Euphorbia Cerifera Cera, Cera Alba*, Copernicia Cerifera Cera*, CI 77891, CI 75470, Glycine Soja Oil*, Prunus Amygdalus Dulcis Oil*, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Rubus,daeus Fruit Extract*, Mica, CI 77007, Tocopherol, Tocopheryl Acetate, Helianthus Annuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Alcohol*, Parfum**, Linalool**, Geraniol**, Citronellol**, Citral**, Limonene**, Benzyl Benzoate**, Benzyl Alcohol**, Anisyl Alcohol** *Ingredients from certified organic agriculture ** from natural essential oils

Mehr Infos

Preis: 2,95 Euro

Alverde Make-up Professional Serum Foundation

Bei der Serum Foundation bin ich ein wenig zwiegespalten. Zum einen gefällt mir sehr gut, dass es in einer Glasflasche ist. Auch den Auftrag und das Hautgefühl mit dieser Foundation finde ich sehr angenehm. So habe ich das Gefühl, dass es die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgt.

Zum anderen nervt mich aber die Pipette zum Entnehmen der Foundation, denn damit bekomme ich immer nur eine winzige Menge aus der Flasche raus. Manchmal auch gar nichts. So braucht es immer mehrere Anläufe, bis ich die benötigte Menge zusammen habe.

Außerdem setzt sich die Foundation sehr unvorteilhaft in den Poren ab, was wirklich nicht schön aussieht. Dies umso mehr, da selbst der Farbton 02 für meine blasse Blondinenhaut noch zu hell ist. Deshalb ist die Serum Foundation für mich derzeit eher kein Nachkaufprodukt.

INCI: Aqua, Alcohol*, Helianthus Annuus Hybrid Oil*, Glycerin, Lysolecithin, Butyrospermum Parkii Butter*, Mica, Caprylic/Capric Triglyceride, Hydrogenated Lecithin, Parfum**, Glycine Soja Oil*, Tricaprylin, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Prunus Persica Fruit Extract*, Sodium Lactate, Hydrogenated Palm Glycerides, Xanthan Gum, Xylitylglucoside, Anhydroxylitol, Xylitol, Brassica Campestris Sterols, Tocopherol, Tocopheryl Acetate, Helianthus Annuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Linalool**, Limonene**, Citronellol**, Geraniol**, Citral**, Benzyl Benzoate**, [+/- CI 77891, CI 77491, CI 77492, CI 77499] *Ingredients from certified organic agriculture ** from natural essential oils

Mehr Infos

Preis: 5,25 Euro

Alverde Gel Make-up

Nicht so wirklich überzeugen konnte mich auch das Gel Make-up. Dies ist zum einen schon darin begründet, dass ich bei Make-up Tiegel nicht so gern mag. Man weiß nie so richtig, wie man das Produkt hygienisch entnehmen soll und immer mit Spatel arbeiten, möchte ich auch nicht.

Zum anderen lässt sich das Gel Make-up auch nicht wirklich gut auf der Haut verteilen. Möglicherweise liegt es daran, dass ich eher trockene Haut habe, aber das Make-up stockt bei mir auf der Haut und lässt sich nicht richtig einarbeiten. Deshalb ist es für mich leider kein Nachkaufkandidat.

INCI: Aqua, Glycerin, Pyrus Malus Fruit Water, Silica, Xanthan Gum, Phenethyl Alcohol, Sclerotium Gum, Lysolecithin, Pullulan, Coco-Glucoside, Sodium Hyaluronate, Citric Acid, Hamamelis Virginiana Bark/Leaf/Twig Extract*, Melissa Officinalis Leaf Extract, Limonene**, Benzyl Salicylate**, Benzyl Alcohol**, Parfum, [+/- CI 77491, CI 77492, CI 77499, CI 77891] * ingredients from certified organic agriculture ** from nat. ess. oils

Mehr Infos

Preis: 4,45 Euro

Alverde Hydro Primer

Ganz zum Schluss kommen wir noch zu dem Produkt, das mich wirklich am allerwenigsten überzeugen konnte, der Alverde Hydro Primer. Bei diesem war ich wirklich sehr gespannt, denn ein wenig zusätzliche Feuchtigkeit kann meine Haut immer gebrauchen.

Leider wurde ich aber sehr schnell enttäuscht. Als erstes schreckte mich der wirklich furchtbare Geruch dieses Primers ab, denn er riecht furchtbar chemisch und nach Alkohol. Nun gut, ich habe ihm trotzdem eine Chance gegeben und ihn aufs Gesicht aufgetragen. Leider fand ich ihn auf dem Gesicht dann aber ziemlich klebrig.

Die absolute Katastrophe tat sich letztlich aber auf, als ich versuchte, auf den Primer Foundation aufzutragen. Dies war schlichtweg unmöglich. Die Foundation lag förmlich auf der Haut, ließ sich nicht gleichmäßig verteilen und nicht einarbeiten. Sie krümelte nur so nach und nach vor sich hin. Schließlich habe ich aufgegeben, den Primer und alles andere abgewaschen und noch einmal von vorn angefangen. Dieses Mal natürlich ohne den Primer. Seither habe ich ihn auch nicht wieder angefasst und ich kann durchaus sagen, dass er das absolute Flop-Produkt für mich war.

INCI: Aqua, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Alcohol*, Glycerin, Dehydroxanthan Gum, Salix Alba Bark Extract, Xylitylglucoside, Anhydroxylitol, Xylitol *Ingredients from certified organic agriculture ** from natural essential oils

Mehr Infos

Preis: 3,95 Euro

Fazit

Von den neuen dekorativen Produkten, die ich testen durften, haben sich zwei zu meinen absoluten Favoriten entwickelt, nämlich der Lipstick und das gebackene Rouge. Andere Produkte konnten mich hingegen nicht hundertprozentig überzeugen, wie der getönte Lipbalm – wobei da an sich nur die Farbe nicht mein Fall ist – und die Serum Foundation. Richtig gefloppt hat bei mir hingegen der Hydro Primer.

Da es aber noch deutlich mehr neue Produkte zu entdecken gibt, werde ich sicher noch das ein oder andere ausprobieren.

Link zum Hersteller

Alverde

6 KOMMENTARE

  1. Nachdem unsere Vanessa die Tinted Lip Balms testen durfte und vor allem von Apricot so begeistert war, konnte ich nicht widerstehen und habe mir auch welche geholt – mein Favorit ist Raspberry. Claudia aus unserer Redaktion (ich glaube, ihr habt euch auf dem Beautypress Bloggerevent sogar unterhalten) schwört hingegen auf Cherry… Witzig, wie unterschiedlich Geschmäcker sind! :)

    Liebe Grüße, Janine

  2. Danke dir für die ehrliche Vorstellung!!! Also mit dem Make-ups werde ich nicht warm, so wie bei dir, setzt es sich ab oder wird eher fleckig. Ich gebe es schön langsam auf, dass ein make-up mich von alverde überzeugen kann. Ich muss sagen, die einzige die ich mag ist die CC-Cream, die aber extra steht bei uns in Österreich bei der Pflege.
    Die einzige die ich mir jetzt noch gekauft habe ist die BB-Cream auf die bin ich sehr gespannt, weil ich eigentlich fast nur solche BB-Creams usw. verwende, da sie leichter sind. Maskenhaft mag ich nämlich gar nicht.

    Die Lippenprodukte und sonstigen Sachen mag ich eigentlich ganz gern von alverde :)! Den Primer werde ich am Wochenende testen, denn in der Früh bevors zur Arbeit geht hab ich keine Zeit für Experimente, haha.

    Liebe Grüße aus Wien, Babsi

    PS. und danke für die immer so tollen Beiträge, ich lese deinen Blog total gerne, das Cattier Gesichtswasser und die Mizellenlösung hab ich mir jetzt gekauft, die du vorgestellt hast, ich bin gespannt!

  3. Mit dem Makeup von Alverde komme ich auch überhaupt nicht zurecht. Die Serum Foundation floppt bei mir im Auftrag total, dabei würde die Entnahme mit der Pipette sogar relativ gut funktionieren. Dafür bin ich echt begeistert von den matten Lippenstiften, das ist genau meins und die Haltbarkeit hat mich auch positiv überrascht! Mich würden noch die Highlighter interessieren, aber bis jetzt hat die Vernunft gesiegt :D
    Liebe Grüße

  4. So unterschiedlich sind die Meinungen: Bei mir funktioniert die Professional Serum Foundation auf der Haut sehr gut. Auch habe ich mir den richtigen Farbton ausgesucht. Die Pipette ist allerdings gewöhnungsbedürftig, mal kommt ein Tropfen, mal nicht.

    Viele Grüße

  5. Tolle Review! Ich habe schon lange überlegt, ob ich mir die Serum Foundation kaufen soll, nach deinen Berricht, werde ich mich erstmal nach einen anderen Produkt umschauen. Den Lippenstift finde ich aber sehr interessant. Muss ich mir mal näher anschauen😉

Kommentar verfassen