Alverde Handcreme Cranberry – Gute Wirkung, schlechter Duft

0

In diesem langen und kalten Winter hatte ich sehr mit rauen und rissigen Händen zu kämpfen, da die niedrigen Temperaturen die Haut extrem ausgetrocknet haben. Demzufolge habe ich auch Unmengen an Handcreme vernichtet und war besonders empfänglich für Neuerscheinungen. So ist die neue Handcreme von Alverde, die sich da „Straffende Vitamin-Handcreme Cranberry“ nennt, sofort in mein Körbchen gehüpft.

Inhaltsstoffe

Kommen wir erstmal dazu, was denn überhaupt in dieser Creme drin ist. INCI sagt:

Aqua, Alcohol, Glycerin, Gossypium Oil, Sesamum Indicum Oil, Magnesium Aluminium Silicate, Cetearyl Alcohol, Tapioca Starch, Lysolecithin, Tocopheryl Acetate, Persea Gratissima Oil, Sodium Citrate, Parfum, Xanthan Gum, Phytosterols, Oxycoccus Palustris Seed Oil, Citric Acid, Tocopherol, Vaccinium Marocarpon Fruit Extract, Helianthus Annuus Seed Oil, Olea Europea Oil Unsaponifiables, Linalool, Limonene, GeraniolDa wohl die wenigsten etwas mit diesen Angaben anfangen können, hier mal eine kurze Übersetzung:

Wasser, Alkohol, Glycerin, Baumwollsamenöl, Sesamöl, Magnesium Aluminium Silicate, Cetearyl Alcohol (Emulgator), Tapiokastärke, Lysolecithin (Emulgator), Vitamin E Acetat, Avocadoöl, Natriumzitrat, Duftstoffe, Xanthan Gum (Gelbildner), Phytosterole, Cranberrysamenöl, Zitronensäure, Vitamin E, Cranberry Extrakt, Sonnenblumenöl, Unverseifbares des Olivenöls, ätherische ÖleAlle diese Inhaltsstoffe sind nach BDIH-Richtlinien zugelassen, weshalb die Handcreme auch das BDIH-Siegel trägt. Außerdem ist die Handcreme vegan und enthält keinerlei Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis.

Verpackung

Die Handcreme kommt in einer auf dem Kopf stehenden Kunststofftube daher, die in den Farben weiß und gelb gestaltet ist. Auf der Vorderseite sieht man einen kleinen Cranberryzweig mit den roten Cranberrys. Auf der Rückseite findet man alle wichtigen Informationen zum Produkt.

Sehr gut finde ich, dass auf eine Umverpackung aus Pappe verzichtet wurde. Das stört mich nämlich doch bei einigen Naturkosmetik-Produkten, dass unnötigerweise Kunststofftuben nochmals verpackt werden. Bei Glasbehältnissen sehe ich das vollkommen ein, aber ansonsten ist es einfach nur überflüssiger Müll.Auch finde ich es sehr gut, dass kein Tiegel verwendet wurde, denn so ist die Creme zum einen besser haltbar, weil keine Fremdstoffe hinein gelangen können. Zum anderen kann die benötigte Menge für mein Empfinden besser dosiert werden.

Kaufort und Preis

Da „Alverde“ eine Eigenmarke des dm-Drogeriemarktes ist, kann man die Produkte auch nur dort kaufen.Mit einem Preis von 1,95 Euro ist die Handcreme sehr günstig, so wie man es von Alverde-Produkten gewohnt ist.

Anwendung

Die Handcreme ist weiß und hat eine cremige Konsistenz, d.h. sie ist nicht wie eine Lotion, sondern man merkt schon, dass ein deutlicher Fettanteil enthalten ist. Für beide Hände benötige ich eine etwa haselnussgroße Menge, welche sich sehr gut verteilen lässt. Manche Handcreme trocknet ja so schnell weg, dass man es kaum schafft, sie richtig zu verteilen. Das ist hier absolut nicht da Fall.

Trotzdem zieht die Creme nach dem Auftragen relativ schnell und gut ein, genauso, wie man es von einer guten Handcreme erwartet. Die Haut fühlt sich danach gut gepflegt und weich an. Auch die rauen und rissigen Stellen sind verschwunden.Wenn ich auf Arbeit die Hände eincreme und danach weiter am Computer arbeiten will, wische ich die verbleibenden Fettreste der Creme mit einem Küchenkrepp ab, weil ich da meistens nicht so lange warten will, bis die Creme komplett weggezogen ist.

Alles in allem erfüllt diese Handcreme ihren Zweck, sie pflegt gut und nachhaltig, denn selbst nach 1-2 mal Händewaschen fühlen sich die Hände noch sehr weich und geschmeidig an. Aber wie alles im Leben gibt es auch hier eine zweite Seite der Medaille: und zwar der Geruch.Wenn man sonst nur konventionelle Kosmetik benutzt, ist der Duft von Naturkosmetik sicher erst mal gewöhnungsbedürftig. Aber ich benutze schon lange und sehr viel Naturkosmetik und bei dieser Creme kann ich leider nur sagen, dass sie leicht muffig riecht. Auch mein Mann findet den Duft furchtbar. Zum Glück verfliegt er relativ schnell, aber das ist für mich schon ein bedeutendes Manko. Vor allem, wenn man bedenkt, dass doch recht viele ätherische Öle enthalten sind – hätte man da den Duft nicht was besser hinkriegen können?

Fazit

Eine wirklich gut pflegende Creme mit guten Inhaltsstoffen zu einem unschlagbar günstigen Preis, die mir diesen Winter wirklich gute Dienste geleistet hat. Einen Punktabzug gibt es nur für den nicht gerade tollen Duft, der durchaus verbesserungswürdig wäre.

Ich vergebe vier von fünf Sterne für dieses Produkt

Link zum Hersteller:

DM Alverde Naturkosmetik

Kommentar verfassen