Als bekennender Beautyjunkie probiere ich gern neue Sachen aus. Trotzdem gibt es durchaus das ein oder andere Produkt, das ich immer wieder kaufe, sobald es leer wird. Eines davon ist das Alverde Q10 Augenserum Bio-Gojibeere.

Verpackung & Inhalt

Das Alverde Augenserum befindet sich in einer kleinen, weißen Kunststoffflasche mit Pumpspender. Mit diesem Spender lässt sich das Augenserum sehr gut dosieren und hygienisch entnehmen. Dies finde ich gerade bei Augencreme sehr wichtig.

Enthalten sind in der Flasche 15 ml, womit man selbst bei regelmäßiger Anwendung eine ganze Weile auskommt, da man für die Augen immer nur eine kleine Menge benötigt.

Anwendung & Wirkung

Vor ca. 2-3 Jahren war ich auf der Suche nach einer Augenpflege, die ich tagsüber benutzen kann. Das Problem dabei war häufig, dass die Creme zu fettig war und sich dadurch die Wimperntusche unter den Augen verteilte. Teilweise hatte ich auch das Problem, dass der Concealer sich nicht vernünftig darüber verteilen ließ. Nach längerem „Trial & Error“ bin ich schließlich auf das Augenserum von Alverde gestoßen und dabei geblieben.

Aber fangen wir mal von vorn an. Im Zuge meiner üblichen Gesichtspflege benutze ich morgens auch gern eine Augencreme. Diese sollte aber möglichst unkompliziert zu handhaben sein. Genau dies habe ich im Alverde Augenserum gefunden. Ein leichter Druck auf den Pumpspender dosiert genau die richtige Menge Creme auf den Finger. Das finde ich toll, denn ich hatte durchaus auch schon Augencremes, bei denen man immer viel zu viel aus der Tube bekam und dann nicht wusste, wo man das alles so verteilen soll.

Das Augenserum ist weiß und von der Konsistenz her eher leicht wie eine Lotion. Dadurch lässt es sich sehr gut auf der Augenpartie verteilen und einklopfen. Auch auf der Haut fühlt es sich leicht und erfrischend an – gerade am frühen Morgen ein tolles Gefühl. Außerdem gibt es der Haut fühlbar Feuchtigkeit und kleine Knitterfältchen vom Schlafen werden gemildert.

Bereits nach recht kurzer Zeit ist das Augenserum dann auch schon eingezogen und hinterlässt durchfeuchtete und strahlende Haut. Nun wird es Zeit für mich, den Concealer aufzutragen (nachdem meine Nächte häufig durch Unterbrechungen gekennzeichnet sind, einfach unverzichtbar). Auf dem Augenserum klappt das Auftragen und Verblenden richtig gut.

Nach dem Concealer pudere ich das Auge ein wenig ab und trage das restliche Augen-Make-up auf. Das klappt über dem Alverde Augenserum alles sehr gut und auch nach Stunden habe ich keine Panda-Augen von zu fettiger Augencreme.

Da ich das Augenserum nun bereits seit etwa 2 Jahren benutze und schon mehrfach nachgekauft habe, kann ich gut beurteilen, dass ich es sehr gut vertrage. Gerade an den Augen bin ich doch recht empfindliche und vertrage bei weitem nicht jede Augenpflege. Aber mit dem Alverde Augenserum gab es bisher keinerlei Probleme.

Ob das Augenserum tatsächlich Faltenbildung vermeidet, möchte ich nicht beurteilen. Ich habe aber schon den Eindruck, dass zumindest Trockenheitsfältchen gemildert werden und meine Augenpartie etwas gestraffter wirkt, als wenn ich es nicht benutze.

Inhaltsstoffe

INCI: Aqua, Sesamum Indicum Seed Oil**, Glycerin**, Sorbitan Stearate, Alcohol**, Glyceryl Citrate/Lactate/Linoleate/Oleate, Glycine Soja Oil**, Betaine, Prunus Armeniaca Kernel Oil**, Tocopheryl Acetate, Tocopherol, Ubiquinone, Lycium Barbarum Fruit Extract**, Persea Gratissima Oil, Butyrospermum Parkii Butter**, Sodium Hyaluronate, Glycerin, Cera Alba, Olea Europaea Oil Unsaponifiables, Phytosterols, Rosmarinus Officinalis Leaf Oil, Olus Oil, Helianthus Annuus Seed Oil, Magnesium Aluminum Silicate, Sorbitol, Sucrose Cocoate, Xanthan Gum, Sodium Lauroyl Lactylate, p-Anisic Acid, Alcohol, Sodium Hydroxide, Parfum***, Linalool***, Limonene***, Geraniol***

Inhaltsstoffe: Gereinigtes Wasser, Sesam-Öl**, Glycerin**, Sorbitanstearat, Alkohol**, Glycerin-Milchsäureester, Soja-Öl**, Betain, Aprikosenkern-Öl**, Vitamin E Acetat, Vitamin E, Coenzym Q 10, Gojibeeren-Extrakt**, Avocado-Öl, Sheabutter**, Natriumhyaluronat, pflanzliches Glycerin, Bienenwachs, unverseifbare Anteile des Oliven-Öls, Phytosterole, Rosmarin-Öl, Pflanzen-Öl, Sonnenblumen-Öl, Magnesium-Aluminium-Silikat, Zuckeralkohol, Zuckerester, Xanthan, pflanzlicher Emulgator, natürliche Anissäure, Alkohol, pH-Wert-Regulator Natriumhydroxid, Mischung ätherischer Öle***, äth. Ölinhaltsstoffe***

**Inhaltstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

***aus natürlichen ätherischen Ölen

Laut Codecheck werden zwei Inhaltsstoffe als „bedingt empfehlenswert“ eingestuft:

Tocopheryl Acetate:  Antioxidant, Reizungs- oder Allergiepotenzial, ggf. Tumorbildung oder Zellveränderungen

Sodium Hydroxide: stabilisiert pH-Wert, vergällend, möglicherweise toxisch oder gesundheitsschädlich

Außerdem ist Palmöl enthalten (Sorbitan Stearate).

Auf der Verpackung findet man das Siegel von NaTrue, was belegt, dass es sich um zertifizierte Naturkosmetik handelt. Dies bedeutet den Verzicht auf synthetische Duft- oder Farbstoffe, keine Silikonöle, keine genetisch modifizierten Inhaltsstoffe und keine Tierversuche.

Kaufort und Preis

Da Alverde eine Eigenmarke von dm ist, ist das Q10 Augenserum auch nur dort erhältlich – entweder in der Filiale vor Ort oder im Onlineshop. Bezahlt habe ich dafür 3,95 Euro.

Link zum Hersteller

Alverde

BEWERTUNG:
Anwendung & Wirkung
Duft
Verpackung
Inhaltsstoffe
Preis / Leistung
TEILEN
Vorheriger ArtikelAufgebraucht im Oktober 2016
Nächster ArtikelLavera Tiefenreinigungsmaske Totes Meer Salz & Bio-Limone
Ich bin bekennender Beautyjunkie - aber bitte mit unbedenklichen Inhaltsstoffen! Deshalb kaufe und teste ich seit Jahren bevorzugt Naturkosmetik. Mit meiner Familie versuche ich zudem, unseren Alltag nach und nach auf einen nachhaltigen Lebensstil umzustellen.

Kommentar verfassen