Nachdem das neue Jahr nun zwischenzeitlich schon einige Stunden alt ist, wird es Zeit, noch einmal kurz zurück zu blicken. Die Produkte, die ich im Dezember aufgebraucht habe, sind eher übersichtlich und es sind wieder ein paar alte Bekannte dabei:

  1. Lavera Volumen-Shampoo Bio-Orange & Bio-Grüntee: Dieses Shampoo ist seit langer Zeit mein „heiliger Gral“. Ich vertrage es gut, für ein Naturkosmetikprodukt schäumt es sehr gut und meine Haare fetten nicht ganz so extrem schnell nach. Leider hat Lavera die Rezeptur kürzlich umgestellt und ich werde diese Variante dann nicht mehr kaufen können. Ich bin dann mal gespannt, ob ich mit der neuen Rezeptur auch gut klar komme, denn dies war meine letzte Flasche der alten Variante.
  2. Weleda Nachtkerze Revitalisierungsdusche: Leider ist diese tolle Pflegedusche nun leer. Aber ich werde sie sicher bei Gelegenheit wieder kaufen. Meinen Testbericht dazu findet ihr hier.
  3. Lavera Basis Sensitiv Feuchtigkeit & Pflege Spülung: Diese Pflegespülung von Lavera hat mir sehr gut gefallen. Sie duftet angenehm und pflegt gut. Wird sicher mal wieder gekauft.
  4. Sebamed Balsam Deo: Dieses Deo kaufe ich bereits seit Jahren. Ich bin irgendwann mal darauf gestoßen, als ich ein Deo ohne Aluminiumsalze und ohne Alkohol gesucht habe (was zu jener Zeit gar nicht so einfach war) und bin letztlich dabei geblieben.
  5. Kivvi Pyrus Cydonia 24h Intensive Moisturizing Gel: Ich bedaure es täglich, dass diese tolle Feuchtigkeitsgel leer ist und ich derzeit wieder das Alterra Orchidee Serum benutzen muss. Das ist zwar auch nicht schlecht, aber das von Kivvi ist einfach viel besser. Zum Glück steht schon eine neue Flasche im Schrank. Einen Testbericht gibt es von mir auch.
  6. Alverde Körperbutter Schneewittchen: Diese Körperbutter gab es im Dreier-Geschenkset Anfang Dezember. Ich fand die Körperbutter von der Pflege her richtig toll und auch der Apfelduft war super. Es wäre großartig, wenn Alverde diese ins Standardsortiment aufnehmen würde. Die wirklich süße kleine Dose werde ich behalten und für Kleinkram benutzen.

Das war es dann für 2016. Ich wünsche euch allen ein wundervolles 2017 und hoffe, ihr lest wieder fleißig hier mit.

3 KOMMENTARE

  1. Das Kivvi Gel möchte ich auch irgendwann noch mal testen, da ich mit Duftstoffen so meine Probleme habe, konnte ich mich noch nicht so ganz überwinden; auch wenn diese hier sehr mild sind.

  2. Das Deo von Sebamed habe ich als Spray und mag es sehr! Ich finde, es ist immernoch nicht so leicht, ein gutes Deo ohne Alkohol und Aluminiumsalze zu finden.

    Liebe Grüße ♥

    • Stimmt, es gibt zwar mittlerweile viele ohne Aluminiumsalze, aber die enthalten oft Alkohol. Im Naturkosmetikbereich gibt es einige, allerdings weiß ich nicht, wie gut da die Wirkung ist.

      LG Michaela

Kommentar verfassen