Burt’s Bees Ultimate Care Hand Cream – Pflege gut, Duft na ja

0

Als ich das Päckchen mit der Burt’s Bees Ultimate Bodylotion erhielt, war dort außerdem noch eine Tube Burt’s Bees Ultimate Hand Cream enthalten. Nachdem die Tube mittlerweile fast leer ist, wird es wohl Zeit für einen Testbericht.

Verpackung & Inhalt

Die Burt’s Bees Ultimate Care Hand Cream befindet sich in einer eher schlicht gehaltenen weißen Kunststofftube. Der Verschluss lässt sich gut öffnen und die Creme recht gut entnehmen und dosieren – insofern gibt es nix zu meckern. Sehr gut fand ich, dass die neue Tube innen versiegelt war, weil man so sicher sein kann, dass noch keiner etwas entnommen hat oder schon Bakterien eindringen konnten.

Weniger gut finde ich, dass die Plastiktube zusätzlich in einer Pappumverpackung steckt. Dies ist nur unnötiger Müll und meiner Meinung nach absolut überflüssig.

Enthalten sind in der Tube 50 g Creme. Die Konsistenz der Bodylotion ist sehr angenehm, weder zu flüssig noch zu fest.

Sehr gut finde ich, dass auf der Verpackung steht, wie lange die Creme nach dem Öffnen noch haltbar ist. In diesem Fall sind es 12 Monate.

Anwendung und Wirkung

Gerade im Winter muss ich meine Hände häufig eincremen, da die Haut sonst schnell sehr trocken und an den Knöcheln richtig rissig wird. Deswegen habe ich mich auch sehr gefreut, dass in meinem Testpaket auch eine Burt’s Bees Handcreme enthalten war, da ich irgendwie immer auf der Suche nach der perfekten Handcreme für mich bin.

Nun war ich also sehr gespannt, wie gut die Burt’s Bees Handcreme ist. Nach dem Entfernen des Hygiene-Siegels kann es schon losgehen. Die Creme lässt sich sehr gut aus der Tube entnehmen und dosieren. Beim Auftragen fühlt sich die Creme sehr weich und geschmeidig an. Außerdem lässt sie sich sehr gut verteilen, was gerade bei Handcreme ja sehr wichtig ist. Sie zieht auch sehr gut ein und hinterlässt schöne zarte und weiche Haut.

Auch nach dem Eincremen bleibt das gepflegte Gefühl auf den Händen recht lange erhalten. Erst nach mehrmaligem Händewaschen merkt man, dass die Haut wieder trockener wird. Insgesamt ist die Pflegewirkung also durchaus überzeugend.

Weniger überzeugend fand ich den Duft der Handcreme, denn ähnlich wie die Ultimate Bodylotion riecht sie ein wenig muffig. Zum Glück ist dieser Geruch aber so dezent, dass er glücklicherweise kaum stört und recht schnell verflogen ist. Trotzdem ist mir eine Handcreme mit angenehmen Duft durchaus lieber.

Genau wie bei der Bodylotion ist mir auch bei der Handcreme wieder die ellenlange INCI-Liste aufgefallen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei so vielen Inhaltsstoffen noch eine ausgewogene Wirkung erzielt werden kann. Man hat eher das Gefühl, dass hier nach dem Motto „Viel hilft viel“ gearbeitet wurde, statt mit wenigen gezielten Inhaltsstoffen eine optimale Wirkung zu erzielen.

Trotz der vielen Inhaltsstoffe habe ich die Creme aber gut vertragen und konnte keinerlei negative Reaktionen feststellen.

Inhaltsstoffe

INCI: Aqua (Water, Eau), Glycerin, Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Cetyl Alcohol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Caprylic/Capric Triglyceride, Adansonia Digitata Oil*, Citrullus Vulgaris (Watermelon) Seed Oil, Cucurbita Pepo (Pumpkin) Seed Oil, Buddleja Davidii Leaf Extract, Bisabolol, Cera Alba (Beeswax, Cire D’abeille), Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Butter, Theobroma Grandiflorum Seed Butter, Ricinus Communis (Castor) Seed Oil, Aniba Rosaeodora (Rosewood) Wood Extract, Artemisia Umbelliformis Extract, Camellia Sinensis Leaf Extract, Citrus Aurantium Bergamia (Bergamot) Fruit Extract, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Fruit Extract, Citrus Medica Limonum (Lemon) Fruit Extract, Coriandrum Sativum (Coriander) Fruit/Leaf Extract, Jasminum Officinale (Jasmine) Flower/Leaf Extract, Lavandula Angustifolia (Lavender) Flower/Leaf/Stem Extract, Cupressus Sempervirens Leaf/Stem Extract, Fucus Vesiculosus Extract, Peucedanum Ostruthium Leaf Extract, Saccharum Officinarum (Sugar Cane, Extrait De Canne A Sucre) Extract, Prunus Persica (Peach) Fruit Extract, Rose Extract, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Extract, Vaccinium Myrtillus Fruit Extract, Vanilla Planifolia Fruit Extract, Acer Saccharum (Sugar Maple) Extract, Tocopherol, Acacia Decurrens/Jojoba/Sunflower Seed Wax/Polyglyceryl-3 Esters, Saccharomyces Ferment, Hydrogenated Castor Oil, Citric Acid, Lactic Acid, Xanthan Gum, Sucrose Stearate, Sucrose Polystearate, Stearic Acid, Glyceryl Stearate Citrate, Arginine, Biosaccharide Gum-1, Glyceryl Caprylate, Glycine Soja (Soybean) Oil, Magnesium Aluminum Silicate, Potassium Sorbate, Phenoxyethanol, Sodium Anisate, Sodium Benzoate, Sodium Levulinate, Sodium Stearoyl Lactylate

Laut Codecheck sind die Inhaltsstoffe soweit in Ordnung, aber für meinen Geschmack sind es einfach viel zu viele verschiedene Inhaltsstoffe.

Kaufort und Preis

Ich selbst habe die Ultimate Care Handcreme ja geschenkt bekommen, aber natürlich habe ich mal nachgeforscht, wo man sie so kaufen könnte. Gefunden habe ich sie z.B. bei Bio-Naturel zu einem Preis von 11,95 Euro. Etwas günstiger geht es bei Parfumdreams, da kostet sie 10,95 Euro.

Fazit

Die Pflegewirkung der Burt’s Bees Ultimate Care Hand Cream konnte mich durchaus überzeugen. Sie fühlte sich sehr angenehm auf den Händen an und war trotz zu vieler Inhaltsstoffe gut verträglich. Leider konnte mich der Duft nicht überzeugen, weshalb ich diesem Produkt 4 von 5 Sternen gebe.

Hersteller

Burts’s Bees

Kommentar verfassen