Vor einigen Monaten hatte wir Besuch von Bekannten, die bei uns zum Grillen vorbei gekommen sind. Als kleines Gastgeschenk haben sie unter anderem die Caudalie Gel Douche Pêche de Vigne mitgebracht, die ich momentan in Benutzung habe.

Verpackung & Inhalt

Das Caudalie Duschgel befindet sich in einer apricotfarbenen, durchsichtigen Kunststofftube mit weißem Deckel. Die Schrift und auch das Bild auf der Tube sind komplett in Weiß gehalten. Dadurch wirkt das Duschgel schlicht und elegant und macht sich durchaus gut im Badezimmer.

Da die Tube auf dem Kopf steht, ist das Duschgel immer sofort startbereit und man muss nicht lange rumdrücken, schütteln oder was auch immer.

Enthalten sind in der Tube 200 ml Duschgel. Für mich ist das die perfekte Menge, denn man reicht eine ganze Weile damit, kann aber doch mal wieder wechseln.

Anwendung & Wirkung

Wer hier häufiger liest, weiß, dass ich am liebsten morgens unter die Dusche springe. Ich brauche das zum richtig wach werden und es ist einfach schön, frisch in den Tag zu starten. Momentan begleitet mich dabei das Duschgel von Caudalie.

Da die Tube des Duschgels durchsichtig ist, war bereits vorher abzusehen, dass auch das Duschgel selbst durchsichtig ist. Es ist außerdem farblos, was ich sehr begrüße, denn ich brauche keine unnötigen Farbstoffe in meiner Körperpflege.

Das Duschgel schäumt angenehm und für mich völlig ausreichend. Auch die Reinigungswirkung ist für mich absolut in Ordnung, aber als Büromensch bin ich auch eher selten richtig schmutzig. Es trocknet auch die Haut nicht übermäßig aus, wobei ich bei den derzeitigen kalten Temperaturen sowieso cremen muss. Was das anbetrifft, macht das Duschgel also durchaus seinen Job.

Leider mag ich es aber trotzdem nicht so gern benutzen. Zum einen finde ich den Duft alles andere als angenehm. Das Duschgel hat einen grässlich künstlichen Pfirsichduft, dem ich absolut nichts abgewinnen kann. Man kann eigentlich nur erahnen, dass es Pfirsich sein soll, denn mit der Frucht hat es eher wenig zu tun.

Zum anderen stört es mich immens, dass in diesem Duschgel Mikroplastik enthalten ist. Ansonsten gibt es bei den Inhaltsstoffen nur wenig zu meckern, denn es sind keine Sodium Laureth Sulfate, PEGs usw. enthalten. Umso bedauerlicher finde ich es, dass auf Mikroplastik nicht auch verzichtet werden konnte. Für mich ist das ein absolutes Ausschlusskriterium, das schon für sich allein einem Nachkauf im Wege steht.

Inhaltsstoffe

INCI: Aqua (Water), Decyl Glucoside, Sodium Cocoyl Glutamate, Glycerin, Sucrose Cocoate, Parfum (Fragrance), Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Caprylyl Glycol, Potassium Sorbate, Citric Acid, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Benzyl Salicylate, Linalool

Laut Codecheck wird ein Inhaltsstoff als „leicht bedenklich“ eingestuft: Potassium Sorbate. Dieser Stoff ist konservierend, da er die Entwicklung von Mikroorganismen hemmt. Problematisch ist er aufgrund des Reizungs- und Allergiepotentials.

Leider enthält das Duschgel aber auch Mikroplastik, welches problematisch für die Umwelt und damit letztlich für den Menschen ist. Meinen Artikel dazu findet ihr hier.

Kaufort und Preis

Ich habe das Caudalie Duschgel geschenkt bekommen. Ich habe es aber auch im Internet gefunden. So bekommt man es z.B. bei Sanicare für 9,12 Euro. Auch bei Aliva habe ich es entdeckt, dort kostet es 10,10 Euro.

Das günstigste Angebot hat allerdings Doc Morris mit 5,59 Euro.

Link zum Hersteller

Caudalie

BEWERTUNG:
Anwendung & Wirkung
Duft
Verpackung
Inhaltsstoffe
Preis / Leistung
Vorheriger ArtikelNonique Schönheitshandcreme Bio-Arganöl & Bio-Granatapfel
Nächster ArtikelDer Einhorn-Hype oder: Außen hui, innen Pfui?
Ich bin bekennender Beautyjunkie - aber bitte mit unbedenklichen Inhaltsstoffen! Deshalb kaufe und teste ich seit Jahren bevorzugt Naturkosmetik. Mit meiner Familie versuche ich zudem, unseren Alltag nach und nach auf einen nachhaltigen Lebensstil umzustellen.

4 KOMMENTARE

  1. Und wieder: Mikroplastik. Habe ich bei mir noch eingefügt. Danke dafür!
    Ich hasse ja nichts mehr als so künstlichen Pfirsich-Duft. Und wenn ich mir die Inhaltsstoffe anschaue, tut es auch ein günstiges Duschgel von Alverde oder Alterra

  2. Momentan habe ich das Gefühl, dass 99% der konventionellen Shampoos und Duschgele Mikroplastik enthalten. :( Pfirsichduft ist aber auch nicht so meins. Himbeere wäre mir lieber!

  3. Vielen Dank für den aufschlussreichen Bericht, Michaela!!!
    Ich kann Andrea beim Mikroplastik nur zustimmen, das gleiche Gefühl habe ich auch. Finde es ziemlich nervig, dass mit zig Siegeln geworben wird und dann auf so etwas nicht verzichtet werden kann :(. Gerade jetzt im Winter habe ich mit trockener Haut zu kämpfen. Da will ich auf eine gute Pflegelotion oder Duschbad nicht verzichten und mich auch mal mit einem Peeling oder so verwöhnen. Ich greife immer mehr zu Produkten aus dem Bereich Naturkosmetik, auch wenn diese etwas teurer sind. Ich bin gern bereit dann auch etwas mehr auszugeben, ich sehe natürliche Inhaltsstoffe einfach als Mehrwert für mich und auch die Umwelt. Also habe ich mal Google gefragt und geschaut was da so rauskommt. Ich bin dabei auf Regulat Beauty gestoßen und habe die Produkte dann auch mal ausprobiert und habe bis jetzt noch nichts Schlechtes feststellen können. Mal schauen was die Zukunft so bringt^^

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here