Seitdem Ritter Sport eine Einhorn-Schokolade herausbrachte, die innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war, scheint derzeit überall der Hype um Einhörner ausgebrochen zu sein. Natürlich wollten sich auch die Kosmetikhersteller dieses Geschäft nicht entgehen lassen und so findet man derzeit eine limitierte Edition nach der anderen in diversen Drogeriemärkten. Auf Instagram kann man sich kaum retten vor Fotos mit Einhornduschen und auch diverse Blog werden davon bevölkert. Grund genug für uns, mal genauer hinzuschauen, wie es denn in den süßen Verpackungen so aussieht. Kann man die Produkte unbedenklich für sich und seine Kinder kaufen?

Balea Regenbogendusche

Als dm-Drogeriemarkt im November bekannt gab, dass es eine limitierte Edition Duschgel mit Einhornmotiv gibt, wurde Instagram kurz danach mit Fotos eben dieser Dusche regelrecht überflutet. Hamsterkäufe, Gewinnspiele …überall sah man nur noch rosa/hellblau/Regenbogen. Auch ich fand die Verpackung echt süß, doch als ich schließlich eine Flasche davon in der Hand hielt, war ich ziemlich enttäuscht, denn der Inhalt war alles andere als rosarot.

INCI: Aqua, Sodium Laureth Sulfate,Cocamidopropyl Betaine, Sodium Chloride,Glycerin, Parfum, Coco-Glucoside, Sodium Lauroyl Glutamate, Glyceryl Oleate, Inulin,Lecithin, Polyquaternium-7, Citric Acid,Styrene/Acrylates Copolymer, Sodium Sulfate, Propylene Glycol, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Tocopherol, Sodium Benzoate, Phenoxyethanol, CI 16185

Als erstes sind mir die Sodium Laureth Sulfate aufgefallen, welche die Barrierefunktion der Haut stören und Verunreinigungen enthalten können (z.B. mit krebsverdächtigem Dioxan). Außerdem trocknen sie die Haut aus. Gerade für junge Mädchen und Kinder, die sich von dieser Dusche besonders angesprochen fühlen, sollten weniger aggressive Tenside verwendet werden.

Das nächste sind dann die beiden Inhaltsstoffe Polyquaternium-7 und Acrylates Copolymer, bei denen es sich um Mikroplastik handelt. Mikroplastik gelangt von der Dusche ins Meer und richtet dort noch nicht absehbare Schäden an. Mehr Informationen dazu habe ich euch in meinem Artikel zu Thema Mikroplastik zusammen getragen.

Bei CI 16185 handelt es sich um einen sogenannten Azofarbstoff. Diese sind umstritten, weil sie krebserregend sein können.

Fazit: Leider bekommt die zuckersüße Regenbogendusche von Balea einen ziemlich schlechten Beigeschmack, wenn man sich die Inhaltsstoffe näher anschaut. Gerade für junge Menschen sollte man deutlich besseres erwarten. Unsere Empfehlung: im Laden stehen lassen.

Isana Young Zauberei

Auch Rossmann lässt es sich natürlich nicht nehmen, ebenfalls auf den Einhorn-Zug aufzuspringen und hat unter seiner Eigenmarke Isana Young ein Duschgel mit Namen „Zauberei“ heraus gebracht. Ganz in Pink mit Glitzersternchen spricht es natürlich in erster Linie junge Mädchen an. Doch wie sieht es im Inneren der pinkfarbenen Glitzerwelt aus?

INCI: Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Glycerin,Cocamidopropyl Betaine, Sodium Chloride,Coco Glucoside, Glyceryl Oleate, Polyquaternium-7, Hydroxypropyl Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Parfum, Benzophenone-4, Citric Acid, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Cl 45100

Direkt vier bedenkliche Inhaltsstoffe finden sich auf der Zutatenlisten. Noch am harmlosesten ist dabei Potassium Sorbate mit Reizungs- und Allergiepotential.

Weiter geht es mit den Sodium Laureth Sulfaten, die man leider in nahezu jedem konventionellem Duschgel findet. Dieses ist problematisch, weil es die Barrierefunktion der Haut stört und Verunreinigungen enthalten kann (z.B. mit krebsverdächtigem Dioxan). Aus eigener Erfahrung kann ich auch sagen, dass es die Haut ziemlich austrocknet und reizt.

Kommen wir zum dritten im Bunde: Benzophenone-4. Dieser chemische UV-Filter (wozu braucht man in einem Duschgel überhaupt UV-Filter???) ist hormonell wirksam und kann Allergien auslösen. Gerade junge Menschen sollten diesem Inhaltsstoff also eher nicht ausgesetzt werden.

Zu guter Letzt kommen wir noch zu Polyquaternium-7. Hierbei handelt es sich um Mikroplastik, welches schädlich für die Umwelt und damit letztlich auch für uns Menschen ist. Weitere Informationen findet ihr in meinem Artikel: Mikroplastik.

Fazit: Süße Verpackung, mieser Inhalt! Gerade junge Mädchen sollten dieses Duschgel lieber nicht verwenden. Unsere Empfehlung: im Regal stehen lassen!

Treaclemoon Wild Cherry Magic

Auch Treaclemoon wollte offenbar auf der Einhorn-Welle mitschwimmen und bringt direkt drei Produkte mit Einhorn-Motiv auf den Markt: eine Pflegedusche, ein Körperpeeling und eine Bodylotion.

Pflegedusche

INCI: Aqua (Water), Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, Cocamide DEA, Sodium Chloride, Glycerin, Phenoxyethanol, Parfum (Fragrance), Styrene/Acrylates Copolymer, Benzoic Acid, Acrylates/Beheneth-25 Methacrylate Copolymer, Dehydroacetic Acid, Polyquaternium-7, Citric Acid, Ethylhexylglycerin, Sodium Benzoate, CI 17200 (Red 33), CI 14700 (Red 4), CI 42090 (Blue 1)

Auch hier finden wir wieder die altbekannten Sodium Laureth Sulfate, die wie oben erwähnt die Hautbarriere stören.

Doch auch Mikroplastik lässt sich wieder finden und zwar direkt zweimal: Styrene / Acrylates Copolymer und Polyquaternium-7.

Weitere bedenkliche Inhaltsstoffe sind: Cocamide DEA (krebserregend) und CI 17200 (kann das krebsverdächtige Anilin abspalten).

Körperpeeling

INCI: Aqua (Water), Hydrated Silica, Paraffinum Liquidum (Mineral Oil), Petrolatum, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate SE, Stearic Acid, Benzyl Alcohol, Parfum (Fragrance), Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Hydrogenated Jojoba Oil, Ethylhexylglycerin, Sodium Hydroxide, Tocopherol, CI 16035 (Red 40), CI 17200 (Red 33), CI 77499 (Iron Oxides)

Direkt an dritter und vierter Stelle finden wir bei dem Körperpeeling Mineralöle (Paraffinum Liquidum und Petrolatum). Mineralöle können sich im Körper anreichern und krebserregende Substanzen enthalten (siehe auch mein Beitrag).

Auch Mikroplastik findet sich in diesem Produkt wieder (Acrylates / C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer) und ein Azofarbstoff (CI 16035).

Bodylotion

INCI: Aqua (Water), Cetearyl Alcohol, Glycerin, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Phenoxyethanol, Caprylic/Capric Triglyceride, Parfum (Fragrance), Sodium Stearoyl Glutamate, Sodium Polyacrylate, Xanthan Gum, Benzoic Acid, Tocopherol, Dehydroacetic Acid, CI 16035 (Red 40), CI 17200 (Red 33)

Mit „nur“ zwei bedenklichen Farbstoffen (CI 16035 und CI 17200) ist diese Bodylotion das harmloseste Produkt in der ganzen Einhorn-Serie.

Fazit: Gerade bei Treaclemoon die groß auf ihrer Verpackung damit werben, dass ihnen Haut und Umwelt am Herzen liegen, finde ich es um so erschreckender, welche bedenklichen Inhaltsstoffe sich in den Produkten finden. Umstrittene Farbstoffe, umweltschädliches Mikroplastik und Mineralöle sind alles andere als gut für Haut und Umwelt. Deshalb auch hier meine Empfehlung: Hände weg!

 

Gesamturteil

Ich finde es echt erschreckend, wie gleichgültig die Hersteller mit ihrer Verpflichtung gegenüber ihren Kunden und der Umwelt umgehen. In nahezu allen Produkten findet sich Mikroplastik, das sich zu einem immer größer werdenden Problem für unsere Umwelt und damit letztlich für uns entwickelt. Hinzu kommen potentiell gesundheitsschädliche, Allergie auslösende oder reizende Substanzen.

Gerade in Produkten, die durch ihre Verpackung Kinder und junge Menschen ansprechen, erwarte ich, dass auf solche Stoffe verzichtet wird.

Meine Empfehlung kann deshalb nur sein: lasst diese Produkte im Laden stehen! Wer trotzdem seiner Schwäche für Einhörner frönen möchte, finde auch durchaus weniger problematische Produkte:

Außerdem kann man bei Sonnentor eine Teebeutel-Mischung mit Einhornmotiv und selbstgewählten Spruch bestellen. Einfach 5 Sorten auswählen und im nächsten Schritt „Etikette mit deiner persönlichen Nachricht und einer Geschenkschleife“ wählen. Dann könnt ihr das Einhornmotiv auswählen und euren eigenen Spruch dazu schreiben.

11 KOMMENTARE

  1. Danke für den Vergleich! Ich bin tatsächlich dem Einhörner-Trend erlegen (seit Ich, einfach unverbesserlich) und hatte kurz in Erwägung gezogen, mir die Dusche zu zulegen. Mir war schon klar, dass da sicher SLeS enthalten sind, auf die ich normalerweise verzichte. Auf dem Kopf vertrage ich das Tensid gar nicht, am Körper geht es. Typisches Verpackungsopfer, also :D. Jetzt nach lesen Deines Berichtes, lasse ich es aber definitiv.
    Hast Du eine Quelle zur Anreicherung von Mineralölen im Körper zu Hand? Ich kann mir das nur schwer vorstellen, da Vaseline ja inert ist und wenn es nur topisch aufgetragen wird…?

    • Auf dem Kopf vertrage ich SLS auch überhaupt nicht, da kriege ich das große Jucken. Seitdem ich nur noch NK-Shampoo benutze, ist meine Kopfhaut auch viel besser geworden. Richtige Probleme mit SLS habe ich auch bei Handseife. Hatte mal eine Zeit lang Handseife von Balea und davon ist meine Haut so trocken geworden, dass sie an den Knöcheln richtig aufplatzte. Seitdem meide ich das Zeug wie der Teufel das Weihwasser.

      LG Michaela

      • Geht mir genauso…hat aber ewig gedauert, bis ich das identifiziert habe. Ich bin ewig die Wände hochgegangen, weil die Kopfhaut so gejuckt hat. NK-Shampoos brachten bei mir dann auch Erleichterung

  2. Danke für den tollen Bericht! Gleich bei Erscheinen der Einhorndusche habe ich mir auf der dm-Seite die Inhaltsstoffe angesehen und war schockiert. Aber Treaclemoon toppt alles :(

    • Ja, ich war auch echt überrascht. Hatte Treaclemoon auch als eher positiv im Kopf (ok, die werben auch groß damit, dass ohne Parabene und Silikone usw.) und hätte nicht gedacht, dass die sogar noch schlimmer sind :-(

      LG Michaela

  3. Wahnsinn, diese Hypes werde ich wohl nie verstehen. Erst letztens auf Instagram ein Bild gesehen, bei dem der halbe Badewannenrand mit diesem Balea Duschgel zugestellt war, das Mädel dahinter schätze ich auf 13. Sowas finde ich einfach so absurd, vor allem kann ich mir nicht vorstellen, dass diese Mengen jemals aufgebraucht werden. Schade, dass sich scheinbar niemand mit den Inhaltsstoffen beschäftigt, gerade die Mikroplastik Thematik müsste mittlerweile ja Vielen bekannt sein.
    Liebe Grüße

  4. Oh ja mich hatte der Hype auch gepackt,Einhörner sind aber auch irgendwie magisch auch als erwachsene Frau :)Ich bin eine Konsumentin die schon auf die äußere Verpackung / Design anspringt und das -ja ich habe es bekommen – Gefühl ist schon toll. Also hatte ich mir auch 15 Einhornduschen von Balea geordert. Natürlich auch zum verschenken , war ja Weihnachten :)
    Das Design ist supersüß und nach dem ersten schnuppern wusste ich, das ich zwei Fläschchen als Deko aufheben werde. Der Duft ist einfach künstlich und das mag ich gar nicht.
    Ich bin durch Zufall auf der Codecheckseite gelandet und was ich dann über die Inhaltsstoffe las hat mich erschrocken, ich habe mich fast geschämt solche Duschen verschenkt zu haben,
    Treaclemoon meide ich schon seit Jahren da mir alle Gerüche viel zu künstlich sind und ich das Thema Mikroplastik mit der Marke bekannt ist. Der Hype mit den Einhörner geht also an mir vorbei.
    Ich kann es nicht begreifen wie es zugelassen wird das solche Inhaltsstoffe weiterhin verwendet werden. Und man wundert sich das nur noch das Thema Krebs auftaucht….
    Mit Sicherheit verwende ich noch Produkte wo die Inhaltsstoffe fraglich sind ,auch weil die Wirkung gut ist .Aber ich schaue jetzt definitiv genauer was ich neu kaufe oder weiterhin verwende. Danke für Deinen tollen Bericht. Liebe Grüße,Femi

  5. Hallo Michaela,
    ich finde es auch traurig, dass fast überall mittlerweile Mikroplastik drin ist.
    Auch in den aktuellen essence und Catrice LE’s habe ich es wieder entdeckt.
    Da kann ich nur noch Naturkosmetik benutzen und da gibt es leider keine Einhornprodukte.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

Kommentar verfassen