i+m Age Protect Serum Repair – Reichhaltiger Feuchtigkeitskick

1

Als ich vor Weihnachten mal wieder meine Gesichtspflege bestellen wollte, habe ich beim Stöbern das i+m Age Protect Serum Repair entdeckt, dass mich aufgrund der enthaltenen Öle direkt neugierig gemacht hat…

Verpackung & Inhalt

Das i+m Age Protect Serum befindet sich in einem Pumpspender aus Kunststoff. Durch die kleine Öffnung kann zum einen das Serum sehr gut dosiert werden. Zum anderen können keine Keime eindringen, was sich positiv auf die Haltbarkeit auswirkt.

Enthalten sind beim i+m Serum 30 ml. Da man wirklich immer nur eine kleine Menge braucht, kommt man damit schon ein paar Wochen aus.

Anwendung & Wirkung

Da meine Haut gerade im Winter oft einen Extrakick Feuchtigkeit braucht, benutze ich gern unter der normalen Pflege ein Serum. Oft greife ich dabei zu den Produkten von Alterra. Kürzlich lief mir dann aber das Age Protect Serum von i+m über den Weg, das ich aufgrund der tollen Inhaltsstoffe unbedingt ausprobieren wollte.

Nachdem ich das Gesicht gereinigt und mit Gesichtswasser geklärt habe, trage ich also das Serum auf. Durch den Pumpspender lässt es sich sehr gut dosieren und man hat schnell die benötigte Menge auf der Hand.

Beim Auftragen merkt man, dass dieses Serum gegenüber anderen recht reichhaltig ist, denn es hinterlässt einen milchigen Film auf der Haut. Auch fühlt die Haut sich direkt deutlich entspannter und gepflegter an. Wer also eine weniger trockene Haut hat, für den könnte das Serum durchaus auch als alleinige Pflege geeignet sein. Meine Haut braucht aber zusätzliche Pflege, weswegen ich danach meine gewohnte Pflege von Martina Gebhardt auftrage.

Der Duft des Serums ist leicht süßlich, aber durchaus angenehm und nicht aufdringlich. Nach dem Auftragen ist der Duft recht schnell verflogen und hängt einem so nicht ewig unangenehm in der Nase. Gerade bei Gesichtspflege finde ich das auch besser so.

Wenn ich dieses Serum benutze, fällt mir auf, dass meine Haut noch nach Stunden sehr weich und gepflegt ist. Besonders nach der abendlichen Anwendung ist am Morgen durchaus festzustellen, dass die Haut sehr viel Pflege bekommen hat. Trockenheitsfältchen verschwinden und die Haut fühlt sich sehr gut durchfeuchtet an.

Vertragen habe ich das Serum ebenfalls sehr gut. Auch Unreinheiten oder Pickelchen sind nicht aufgetreten. Da allerdings ätherische Öle enthalten sind, sollten Duftallergiker trotzdem vorsichtig sein.

Inhaltsstoffe

INCI: Aqua, Aloe Barbadensis Leaf Extract* (Aloe Vera*), Persea Gratissima Oil* (Avocado*), Simmondsia Chinensis Seed Oil* (Jojoba*), Argania Spinosa Kernel Oil* (Argan*), Glycerin* (Pflanzlich*), Glyceryl Stearate, Sodium Hyaluronate (Hyaluron), Xanthan Gum, Stearyl Alcohol, Cetyl Alcohol, Glyceryl Caprylate, Centella Asiatica Leaf Extract* (Tigergras*), Parfum**, Sodium Phytate, Alcohol Denat.*, Lactic Acid, Tocopherol (Vitamin E), Citronellol**, Geraniol**, Limonene**, Linalool**

* kontrolliert biologisch

** aus ätherischen Ölen

Auf der Verpackung des Serums befindet sich das BDIH-Siegel für kontrollierte Inhaltsstoffe. Dies heißt neben deutlichen Beschränkungen bei den zu verwendenden Inhaltsstoffe unter anderem auch, dass für diese Produkte keine Tierversuche durchgeführt werden. Das finde ich beides sehr positiv. Weitere Informationen zu diesem Siegel findet man unter: Kontrollierte Naturkosmetik

Des weiteren findet man auf dem Serum das „vegan“-Zeichen, das vor allem für alle Veganer interessant sein dürfte, denn damit wird gekennzeichnet, dass in diesem Produkt keinerlei tierische Inhaltsstoffe (also auch kein Bienenwachs o.ä.) enthalten sind. Nähere Informationen dazu findet man unter: V-Label

Exkurs Inhaltsstoffe:

Arganöl weist eine sehr ausgewogene Zusammensetzung an Ölsäure, Linolsäure und Palmitinsäure auf und deckt damit bereits ein breites Fettsäurespektrum ab. Außerdem unterstützen Schottenol und α-Spinasterol sowie Tocopherole die Hautfunktionen und wirken oxydativen Prozessen entgegen.

Avocadoöl zeichnet sich durch einen außergewöhnlich hohen Gehalt an unverseifbaren Bestandteilen aus, das sind u. a. Phytosterole, Phospholipide (Lecithin) und fettlösliche Vitamine A, E und D. Es fördert die Zellregeneration und ist besonders für die Pflege trockener, rissiger und barrieregestörter Haut geeignet.

Hyaluronsäure bindet effektiv Feuchtigkeit und verhindert das Abdampfen hauteigenen Wassers. Es hat einen optisch hautstraffenden und glättenden Effekt.

Aloe Vera Gel gilt als feuchtigkeitsbewahrend, kühlend und entzündungshemmend. Es wird in der Regel sehr gut vertragen und hat außerdem eine antioxidative Wirkung. Somit kann es bei jeder Haut eine positive Wirkung erzielen.

Viele weitere interessante Informationen zu Pflanzenölen findet ihr bei Olionatura.

Kaufort und Preis

Man kann dieses Serum in vielen Biomärkten oder Geschäften für Naturkosmetik kaufen. Dort zahlt man meist die unverbindliche Preisempfehlung von 19,90 Euro. Man kann es aber auch online bestellen, z.B. bei Bio-Naturel. Da es dort häufiger Rabattaktionen gibt, kann man das Serum so günstiger erhalten.

Auch bei Amazon kann man das Serum bestellen. Dort ist es ab 18,33 Euro versandkostenfrei verfügbar (bzw. zuzüglich Versandkosten ab 14,73 Euro).

Link zum Hersteller

i+m Naturkosmetik

1 KOMMENTAR

  1. Ui, das Serum habe ich mir gestern bei Aliqua in Hamburg auch angeguckt. :)

    Die Inhaltsstoffe gefallen mir wirklich gut. Ich war gespannt darüber zu lesen, deswegen herzlichen Dank für Deine tolle Review. :)

    Liebe Grüße,
    Kleines Gehopse

Kommentar verfassen