Limited Editions von Alterra

0

Momentan meint es die Naturkosmetik-Eigenmarke Alterra von Rossmann mal wieder ganz besonders gut mit uns. So gibt es derzeit einige tolle limitierte Produkte. Und als Beautyjunkie konnte ich natürlich nicht daran vorbei gehen und musste sie erstehen:

Die Pflegedusche Neroliblüte & Bambus und die Feuchten Reinigungstücher Frangipani. Beide sind dann auch direkt mit mir in den Urlaub gereist.

Letztens habe ich dann noch die Cremeseife Milch & Rose mitgenommen, da ich sowieso eine Handseife brauchte.

 

Alterra Pflegedusche Neroliblüte & Bambus

Nachdem es letztens ja schon mal eine limitierte Pflegedusche gab, hat Alterra jetzt eine neue im Angebot. Da ich sowieso ein Duschgel für den Urlaub brauchte, habe ich sie direkt mitgenommen.

Der Duft der Cremedusche ist sehr angenehm, leicht fruchtig, hat aber auch blumige Akzente. Ich finde ihn jedenfalls sehr gelungen.

Etwas verwunderlich finde ich mal wieder, dass die Cremedusche trotz der Bezeichnung „Creme“ wie ein normales Duschgel aussieht, d.h. farblos und durchsichtig. Bei „Creme“ erwarte ich eigentlich immer eine cremige Konsistenz, d.h. weiße Farbe und cremig.

Aber wenigstens in Sachen Pflege wird sie ihrem Namen gerecht, denn die Cremedusche trocknet die Haut nicht aus, sondern lässt sie schön weich und geschmeidig.

Die Kosten für diese Pflegedusche liegen bei 1,65 € – wie alle Alterra-Duschgels. Somit ist sie echt günstig.

Alles in allem finde ich dieses limitierte Produkt echt toll und würde mich über einen dauerhaften Besuch im Regal durchaus freuen.

Alterra Feuchte Reinigungstücher Frangipani

Für den Urlaub nehme ich immer gern Reinigungstücher zum Reinigen und Abschminken mit. Diese sollten dann natürlich schön mild sein, so dass man auch Augen-Make-up damit entfernen kann. Gleichzeitig sollten sie aber auch gut reinigen.

Diese beiden Ansprüche erfüllen die limitierten Reinigungstücher absolut gut. Ich finde sie ehrlich gesagt sogar milder und imAugenbereich besser verträglich als die regulären Pflegetücher von Alterra.

Sorge hatte ich bei den Tüchern erst in Richtung Beduftung, denn zum einen mag ich Frangipani-Duft gar nicht so besonders gern und zum anderen trägt starke Parfümierung ja nicht gerade zu guter Verträglichkeit bei. Aber hier war meine Sorge komplett unberechtigt. Die Tücher duften ganz dezent und ehrlich gesagt gefällt mir der Duft besser als bei den Aloe-Tüchern.

Preismäßig sind die limitierten Reinigungstücher genauso teuer wie die aus dem Standardsortiment und kosten 1,95 €.

Alles in allem haben mich die Tücher überzeugt und ich würde sie gern im Standardsortiment sehen.

Alterra Cremeseife Milch & Rose

Ich bin ja ein großer Fan der Alterra Cremeseife Mandarine und Jojoba. Deshalb ließ ich es mir natürlich  nicht nehmen, nun auch die limitierte Ausgabe mit Milch und Rose zu kaufen.

Trotz der „Milch“ im Titel ist aber auch diese für mich keine Cremeseife, da sie farblos und eher wie ein Gel ist. Aber sieht man über diesen Mangel hinweg, ist die Cremeseife durchaus in Ordnung, denn sie trocknet die Haut nicht aus.

Der Duft der Alterra Cremeseife Milch und Rose ist eigentlich sehr dezent und auch nicht sehr rosenlastig, weswegen sicher auch diejenigen Freude an ihr haben, die Rosendüfte nicht so gern mögen. So duftet sie eher nur leicht süßlich mit einem Hauch blumig.

Mir gefällt an dieser limitierten Edition besonders das Design der Flasche. Hier hat sich Alterra wirklich viel Mühe gegeben. Wahrscheinlich werde ich die Flasche später behalten und nachfüllen, weil sie deutlich schöner ist als viele andere Seifenspender.

Gekostet hat die Cremeseife 1,35 Euro, was für eine Flüssigseife aus dem Naturkosmetiksektor durchaus akzeptabel ist.

Fazit

Alterra konnte mich auf breiter Flur von seiner Limitierten Edition überzeugen. Schade, dass es die Produkte alle nur vorübergehend geben wird.

 

 

Kommentar verfassen