Martina Gebhardt Salbei Gesichtswasser – Klären und erfrischen

0

Nachdem mir meine Kosmetikerin ja die Salbei-Pflegeserie von Martina Gebhardt empfohlen hatte und ich mir bereits die Gesichtsmilch dieser Serie zugelegt hatte (darüber habe ich auch schon einen Bericht geschrieben), wollte ich irgendwann alle Produkte aus dieser Serie nutzen und habe mir auch das Martina Gebhardt Salbei Gesichtswasser zugelegt.

Hersteller

Der Hersteller dieses Gesichtswasser ist: Martina Gebhardt Naturkosmetik und Naturwaren GmbH

Schaut man auf die Homepage vom Martina Gebhardt, findet man dort ein “Gütesiegel” mit folgenden Versprechen:

  • 100% natürliche Rohstoffe
  • Keine naturidentischen Rohstoffe, Tenside, Glyzerin, Titandioxid, Konservierungsmittel und kein Alkohol in den Cremes und Milchen
  • Ohne Rohstoffe, für die Tiere gequält oder getötet werden
  • Mehr als 95% unserer Rohstoffe beziehen wir aus kontrolliert biologischem Anbau oder Demeter-Vertragsanbau
  • Mit spagyrischen Essenzen aus eigener Herstellung
  • Die Herstellung erfolgt nach rhythmischen, biologisch-dynamischen Gesichtspunkten
  • Alle unsere Produkte sind mit dem Siegel kontrollierte Naturkosmetik ausgezeichnet
  • Alle unsere Produkte, die Öko-Test in den letzten 15 Jahren getestet hat, sind mit der Bestnote ausgezeichnet worden

Außerdem ist der Hersteller Partner und Mitglied der folgenden Verbände:

  • demeter
  • BDIH
  • Internationaler Herstellerverband gegen Tierversuche in der Kosmetik e.V.

Das alles finde ich sehr positiv, denn ich möchte natürlich in meiner Pflege möglichst wenig Schadstoffe und ich will auch nicht, dass Tiere dafür gequält werden. Deshalb stehe ich auch 100%ig hinter der Philosophie von Martina Gebhardt.

Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe: Wasser, Alkohol*, Salbeiblätter*, Hamamelishydrolat*, echte äth. Öle* von Salbei, Zitrone und Tea Tree.

Ingredients (INCI): Aqua, Alcohol*, Salvia officinalis Extract*, Hamamelis virginiana water*, Aroma*, Linalool, Limonene.

* aus kontrolliert biologischem Anbau oder Demeter-Anbau.

Alle diese Inhaltsstoffe gelten nach Ökotest o.ä. als empfehlenswert. Für empfindliche Personen kann allerdings der enthaltene Alkohol problematisch sein. Da dieser auch austrocknend wirken kann, wäre es mir eigentlich lieber, das Gesichtswasser würde ohne auskommen.Auch bei den enthaltenen ätherischen Ölen sollten empfindliche Personen oder Allergiker vorsichtig sein. Insbesondere das Teebaumöl kann da kritisch sein.

Verpackung und Größe

Die Gesichtsmilch erhält man in Flaschen aus undurchsichtigem Glas zu 100ml. Für diese Flaschen kann man, wenn man das wünscht, im Fachgeschäft einen passenden Zerstäuberaufsatz kaufen und so das Gesichtswasser direkt aufsprühen. Dort wo ich meine Kosmetik kaufe, hätte dieser Zerstäuber 0,30 Euro gekostet.Genau wie alle Produkte der Salbeiserie hat auch das Gesichtswasser eine violette Banderole, so dass man es schnell erkennt.

Preis

Im Naturkosmetikladen kostet das Gesichtswasser 7,95 Euro. Dies finde ich für 100ml nicht gerade besonders günstig.

Online kann man das Gesichtswasser z.B. bei Bio-Naturel für 5,56 Euro kaufen.

Anwendung

Nach der Reinigung mit der Martina Gebhardt Reinigungsmilch Salbei benutze ich dieses Gesichtswasser. Wie ich oben schon beschrieben habe, kann man dieses entweder mit dem Zerstäuber einfach aufs Gesichts sprühen oder wenn man das nicht so mag, gibt man das Gesichtswasser einfach auf ein Wattepad und fährt damit über das Gesicht. Ich nutze derzeit die Wattepad-Methode, weil ich das Gefühl habe, dass man so besser verbliebene Schmutzpartikel entfernen kann.

Wenn man das Gesichtswasser auf ein Wattepad gibt, sieht man, dass es eine bräunliche Farbe hat. Dies kommt wahrscheinlich von den enthaltenen Pflanzenextrakten. Der Duft des Gesichtswasser ist leicht kräuterig, verfliegt aber recht schnell. Der penetrante Geruch des Teebaumöls kommt glücklicherweise nicht allzu stark durch.Der Hersteller schreibt auf seiner Homepage über dieses Produkt: „Das Salbei Gesichtswasser wirkt erfrischend und belebend und kann Hautunreinheiten vorbeugen.“

Stimmt, nach dem Auftragen fühlt sich die Haut wirklich erfrischt an. Und da die enthaltenen Salbeiextrakte und das Teebaumöl leicht desinfizierend wirken, können damit wahrscheinlich pickelverursachende Bakterien beseitigt werden. Wobei ich persönlich der Auffassung bin, dass ein Gesichtswasser allein da nicht viel bewirken kann, wenn der Rest der Pflege nicht stimmt.Positiv finde ich das enthaltene Hamamelishydrolat, da Hamamelis eine porenverkleinernde Wirkung haben soll.

Fazit

Da wir sehr kalkhaltiges Wasser haben, benutze ich gern ein Gesichtswasser, da damit eventuelle Kalkreste, die die Haut belasten können, entfernt werden. Auch die zusätzliche Feuchtigkeit empfinde ich als sehr angenehm.Da das Salbei-Gesichtswasser außer dem Hamamelishydrolat aber keine feuchtigkeitsspendenden Bestandteile hat und durch den enthaltenen Alkohol eher austrocknend wirkt, kann ich es leider nicht unbeschränkt weiterempfehlen. Für Leute mit sehr fettiger Haut, die mit Pickeln zu kämpfen haben, ist es sicher nicht schlecht. Hat man aber empfindliche oder eher zu Trockenheit neigende Mischhaut, ist es auf Dauer eher nicht so toll. Da ich das Gefühl habe, dass meine Haut eher trockener wird statt gut durchfeuchtet, werde ich demnächst wohl eher zu einem anderen Gesichtswasser greifen, zumal das Salbei-Gesichtswasser auch nicht gerade günstig oder besonders ergiebig ist.

Ich vergebe für dieses Gesichtswasser 3 von 5 Sternen.

Link zum Hersteller

Martina Gebhardt Naturkosmetik

Kommentar verfassen