Da ich leider bei mir vor Ort keinen Müller habe, freue ich mich immer, wenn ich in meiner alten Heimat bin und dort ausgiebig stöbern kann. Bei einem meiner letzten Besuche ist mir dann eine neue Naturkosmetik-Marke aufgefallen, die Müller exklusiv vertreibt: Naturé. Diese Marke wirbt damit, dass die Schutzmechanismen der enthaltenen Alpenpflanzen die Haut vor schädigenden Umwelteinflüssen und freien Radikalen schützen und sie bei ihrer Regeneration unterstützen.

Ich war natürlich direkt neugierig und so durften die Duschcreme und die Bodylotion Alpenblühen und die Duschcreme Alpenglück in meinen Einkaufskorb wandern.

Verpackung & Inhalt

Alle drei Produkte befinden sich in weißen Kunststofftuben, die sich extrem ähnlich sehen. Bodylotion und Duschcreme lassen sich auf den ersten Blick nur dadurch unterscheiden, dass die Bodylotion einen weißen Deckel hat und die Duschcremes einen blauen. Die unterschiedlichen Sorten erkennt man auf den ersten Blick nur an den verschiedenen Farben der kleinen Blätter auf der Vorderseite der Tube. Gerade für Leute, die nicht so gut sehen können, finde ich so geringe Unterscheidungsmerkmale immer etwas problematisch. Aber auch Adleraugen kann es im morgendlichen Tran schnell passieren, dass man zur falschen Tube greift.

Enthalten sind bei allen drei Produkten jeweils 200 ml. Das finde ich absolut ausreichend, denn damit kommt man eine ganze Weile aus.

Anwendung & Wirkung

Da sie so toll zusammen passen, habe ich als erstes die Duschcreme und die Bodylotion Alpenblühen ausprobiert. Bei der Duschcreme fiel mir zunächst die etwas seltsame Konsistenz auf, denn eine weiße, gallertartige Masse kam mir aus der Tube entgegen. Beim Verteilen auf der Haut fühlte sie sich dann aber ganz angenehm an. Sie ist sehr weich und cremig, schäumt allerdings nahezu überhaupt nicht. Mich persönlich stört das weniger, solange die Reinigungswirkung trotzdem gegeben ist.

Der Duft der Duschcreme Alpenblühen ist eher blumig und ich assoziiere eindeutig weiße Blüten damit. Laut Hersteller soll sie nach Edelweiß duften. Da ich allerdings noch nie an einem geschnuppert habe, kann ich dazu nicht allzu viel sagen. Ich fand den Duft jedenfalls sehr angenehm und mal eine nette Abwechslung zu den sonst eher fruchtigen Düften.

Die Pflegedusche hat meine Haut auch kaum ausgetrocknet, so dass ich nach dem Duschen auch schon mal aufs Eincremen verzichten konnte. Trotzdem habe ich auch gern zu passenden Bodylotion gegriffen. Diese hat den gleichen Duft wie die Duschcreme und ist dadurch die perfekte Ergänzung nach dem Duschen.

Die Bodylotion hat eine angenehme Konsistenz, weder zu flüssig noch zu fest, und lässt sich sehr gut aus der Tube dosieren. Auf der Haut lässt sie sich einwandfrei verteilen. Sie weißelt nicht und zieht auch ziemlich rasch ein. Trotzdem pflegt sie sehr gut und die Haut fühlt sich auch nach Stunden noch angenehm weich an.

Auch die zweite Pflegedusche Alpenglück hat die gleiche Konsistenz wie die oben genannte, hat allerdings einen anderen Duft. Sie duftet richtig toll nach leckerer Vanille. Dieser Duft gefällt mir sogar noch ein wenig besser als der nach Edelweiß und so finde ich es sehr schade, dass es ausgerechnet dazu passend keine Bodylotion gibt.

Vertragen habe ich alle drei Produkte sehr gut, allerdings habe ich beim Blick auf die Inhaltsstoffe trotzdem bissel was zu meckern. So finde ich es nicht besonders gut, dass vergällter Alkohol (Alcohol denat.) eingesetzt wird, auch wenn bei Bio-Alkohol zumindest meist keine problematische Stoffe zum Vergällen benutzt werden. Weingeist fände ich trotzdem die bessere Wahl und dieser dürfte auch durchaus in der Liste etwas weiter hinten stehen.

Die beiden Produkte aus der Reihe Alpenblühen enthalten zudem jede Menge deklarationspflichtige Duftstoffe. Insbesondere Allergiker und empfindliche Personen sollten da vorsichtig sein. Die Duschcreme Alpenglück enthält hingegen nur Limonene, wäre also für empfindliche Personen wohl eher die bessere Wahl.

Insgesamt haben mir alle drei Produkte ganz gut gefallen. Allerdings hätte ich bei einer Eigenmarke, die nun doch etwas höherpreisiger ist, irgendwie ein bisschen mehr erwartet. Zum Originalpreis würde ich die Sachen wahrscheinlich eher nicht nachkaufen. Sollten die Produkte mal wieder im Angebot sein, würde ich mir am ehesten die Duschcreme Alpencreme holen.

Inhaltsstoffe

Duschcreme “Alpenblühen”

INCI:   Aqua, Glycerin, Coco-Glucoside, Glycine Soja Oil*, Alcohol denat.*, Xanthan Gum, Sodium Cocoyl Glutamate, Disodium Cocoyl Glutamate, Leontopodium Alpinum Extract*, Chamomilla Recutita Flower Extract*, Echinacea Pallida Extract*, Alaria Esculenta Extract, Sodium Levulinate, Isoamyl Laurate, Sodium PCA, Glyceryl Oleate, Sodium Anisate, Citric Acid, Caprylic/Capric Triglyceride, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil*, Parfum**, Limonene**, Linalool**, Citronellol**, CI 77891

Bodylotion „Alpenblühen“

INCI: Aqua, Glycine Soja Oil*, Alcohol denat.*, Cocos Nucifera Oil*, Butyrospermum Parkii Butter*, Polyglyceryl-3 Dicitrate/Stearate, Glycerin, Isoamyl Laurate, Cetearyl Alcohol, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Beta Vulgaris Root Extract, Hydrolyzed Corn Starch, Caprylic/Capric Triglyceride, Leontopodium Alpinum Extract*, Chamomilla Recutita Flower Extract*, Echinacea Pallida Extract*, Alaria Esculenta Extract, Theobroma Grandiflorum Seed Butter*, Xanthan Gum, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil*, Lactic Acid, Sodium Hydroxide, p-Anisic Acid, Parfum**, Limonene**, Linalool**, Citronellol**, Geraniol**, Citral**, Coumarin**

Duschcreme „Alpenglück“

INCI: Aqua, Glycerin, Coco-Glucoside, Glycine Soja Oil*, Alcohol denat.*, Xanthan Gum, Sodium Cocoyl Glutamate, Disodium Cocoyl Glutamate, Chamomilla Recutita Flower Extract*, Echinacea Pallida Extract*, Leontopodium Alpinum Extract*, Alaria Esculenta Extract, Sodium Levulinate, Isoamyl Laurate, Sodium PCA, Glyceryl Oleate, Sodium Anisate, Citric Acid, Caprylic/Capric Triglyceride, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil*, Parfum**, Limonene**, CI 77891

*aus kontrolliert biologischem Anbau
**natürliche ätherische Öle

Alle drei Produkte tragen das Siegel von NaTrue, das belegt, dass es sich um zertifizierte Naturkosmetik handelt. Dies bedeutet den Verzicht auf synthetische Duft- oder Farbstoffe, keine Silikonöle, keine genetisch modifizierten Inhaltsstoffe und keine Tierversuche.

Des Weiteren findet man auf allen drei Produkten die „vegan“-Blume der Vegan Society England, die vor allem für alle Veganer interessant sein dürfte, denn damit wird gekennzeichnet, dass in diesem Produkt keinerlei tierische Inhaltsstoffe (also auch kein Bienenwachs o.ä.) enthalten sind.  

Kaufort und Preis

Da Naturé eine Eigenmarke von Müller ist, sind die Produkte auch nur dort erhältlich. Die Cremeduschen kosten jeweils 3,99 Euro und die Bodylotion 5,99 Euro. Allerdings gibt es bei Müller immer wieder mal Sonderangebote, so dass man die Produkte durchaus auch günstiger bekommen kann.

Link zum Hersteller

Naturé

Hier mal ein Überblick über das gesamte Sortiment von Naturé.
BEWERTUNG:
Anwendung & Wirkung
Duft
Verpackung
Inhaltsstoffe
Preis / Leistung
TEILEN
Vorheriger ArtikelCouleur Caramel „Dolce Vita“
Nächster ArtikelBewusster Kosmetik einkaufen oder: Weniger ist manchmal mehr
Ich bin bekennender Beautyjunkie - aber bitte mit unbedenklichen Inhaltsstoffen! Deshalb kaufe und teste ich seit Jahren bevorzugt Naturkosmetik. Mit meiner Familie versuche ich zudem, unseren Alltag nach und nach auf einen nachhaltigen Lebensstil umzustellen.

3 KOMMENTARE

  1. Für eine Eigenmarke sind das aber ganz schön gepfefferte Preise! Die Konsistenz vom Duschgel wäre gar nicht meins, dieser Glibber hat mich letztes Jahr bei den alverde-Duschsorbets schon sehr gestört. Der Duft klingt allerdings sehr gut (vor allem die Vanille).
    LG Andrea

  2. Die Produkte habe ich bis jetzt noch nicht bei Müller entdecken können, aber würde sie auch gerne mal ausprobieren. Vielleicht habe ich Glück und es gibt sie mal im Angebot, ansonsten finde ich sie schon etwas zu teuer. Zumindest muss ich mal daran schnuppern, wenn ich sie entdecke.

Kommentar verfassen