Öko-Test Jahrbuch Kosmetik & Wellness 2011

0

Online bei Öko-Test habe ich letztens entdeckt, dass es für Kosmetik und Wellness ein neues Jahrbuch gibt. In diesem findet man jede Menge Testergebnisse zu verschiedenen Kosmetikprodukten auf einen Blick. Da ich diese Tests immer sehr spannend finde und es außerdem derzeit eine 50% Rabatt-Aktion im Onlineshop von Öko-Test für Abonnenten gibt, habe ich mir dieses Heft mal bestellt.

 

Inhalt

Wie bereits erwähnt, ist dieses Heft vollgepackt mit verschiedenen Testergebnissen von Kosmetikprodukten. Diese waren teilweise bereits in der normalen Öko-Test oder aber in anderen Sonderheften enthalten. Hier hat man sie nun aber kompakt alle in einem Heft.

Im Einzelnen sind das Testberichte zu folgenden Produkten:

After-Shave-Balsam, After-Sun-Produkte, Allergiemittel für die Haut, Anti-Faltencremes, Anti-Schuppen-Shampoos, Badezusätze, Blondierungen und Blond-Colorationen, Cellulitemittel, Duschgele, Edle Körperlotionen, Flüssigseifen, Gesichtscremes, Haarfarben, Haartönungen, Handcremes, Körperlotionen für trockene Haut, Lippenstifte, Make-up, Männerduschgele, Nachtcremes, Neurodermitikercremes, Pflanzenhaarfarben, Schlankheitsmittel, Schönheitspillen, Seifen und Syndets, Shampoos, Sommerparfüms, Sonnenschutzmittel, Wimperntusche etc.

Besonders erschreckend fand ich dabei den Testbericht zu den Lippenstiften, denn hier erhielten wirklich sehr viele Produkte die Note „ungenügend“. Bei einem Produkt, das auf den Lippen aufgetragen und dadurch sehr leicht in den Körper aufgenommen wird, sollte man eigentlich etwas Besseres erwarten. So enthielten nahezu alle konventionellen Lippenstifte Mineralöle/Paraffine/Silikone, welche sich im Körper anreichern können. Außerdem häufig enthalten waren PEGs, welche die Haut durchlässiger für Schadstoffe machen können und bedenkliche UV-Filter. Auch halogenorganische Farbpigmente, welche allergieauslösend und krebserregend sein können, wurden in recht vielen Produkten nachgewiesen.

Besonders negativ fielen dabei die Lippenstifte Astor Soft Sensation, Lancôme L-Absolu Rouge Creme, Maybelline Jade Moisture Extreme und Rimmel Moisture Renew auf, bei denen alle Farbtöne mit der schlechtesten Note bewertet wurden. Hier sollte man also besser die Finger davon lassen.

Ähnlich katastrophal fallen die Bewertungen nahezu aller Haarfärbemittel aus. Hier können nur einige wenige Pflanzenhaarfarben der Naturkosmetikhersteller überzeugen.

Sehr interessant ist auch der Beitrag zu Kosmetikprodukten aus Discountern, welcher beweist, dass diese gegenüber teureren Marken durchaus mit besseren Inhaltsstoffen aufwarten und unbedenklicher gekauft werden können. Im Gegenzug wurden nämlich viele Edel-Bodylotions, die man üblicherweise in Parfümerien zu kaufen bekommt, ebenfalls mit schlechten Noten bewertet.

Alles in allem ist dieses Heft ein toller Wegweiser durch den Kosmetikdschungel für alle Beautyjunkies, denen wichtig ist, was sie sich auf die Haut schmieren und die Wert auf unbedenkliche Inhaltsstoffe legen.

Kaufort und Preis

Kaufen kann man dieses Heft in vielen gut sortierten Zeitschriftenläden oder online bei Öko-Test. Dann kostet das Heft 8,90 Euro.

Für Abonnenten der Öko-Test bietet der Onlineshop von Öko-Test noch bis zum 29.12.2010 einen Rabatt von 50% und eine versandkostenfreie Versendung an.

Wer Interesse an einem Abonnement der Öko-Test hat, kann dieses bei Abopool bestellen. Natürlich gibt es dort auch Prämienabos oder ein Probeabo. Gerade jetzt zu Weihnachten ist vielleicht auch das Geschenk-Abo interessant.

Kommentar verfassen