Wenn man zum ersten Mal schwanger ist, so langsam das Bäuchlein wächst und man so nach und nach keine einzige Hose mehr zu kriegt oder alle Shirts zu kurz werden, steht man irgendwann vor der Frage: „Wo bekomme ich schöne Umstandsmode her?“. Da auch ich vor diesem Problem stand und glücklicherweise Schwangere in meinem Umfeld hatte, die ich fragen konnte, dachte ich, dass es für viele möglicherweise hilfreich ist, einfach mal die verschiedenen Optionen zusammen zu fassen:

Geschäfte

Wohnt man in einer größeren Stadt, so wie ich, findet man noch recht viele normale Geschäfte, die Umstandsmode führen. Da ich logischerweise nicht jede kleine Boutique aufführen kann, hier mal die größeren Ketten, die Mode für Schwangere im Sortiment haben:

H&M

Hier kann man recht günstige und trotzdem moderne Umstandskleidung kaufen. Allerdings gibt es Umstandsmode nicht in jeder Filiale, aber häufig in den größeren Geschäften, die auch Kinderbekleidung führen.Für die Leserinnen aus Köln, hier mal die Läden, die auf jeden Fall Umstandsmode im Sortiment haben:

  • Schildergasse 98-100
  • Hohe Straße 113-115

Zusätzlich gibt es einen Onlineshop von H&M, der aber nur ein sehr abgespecktes Angebot hat:H&M

C&A

Ebenfalls günstige Mode für Schwangere, ich fand sie teilweise aber etwas altbacken und langweilig. Eine recht große Abteilung für Umstandsmode findet man in Köln im C&A auf der Schildergasse. Außerdem hat C&A auch einen Onlineshop mit einem recht großen Angebot:

C&A

Belly Button

Sehr schöne Umstandsmode zu gehobenen Preisen findet man bei Belly Button. In Köln gibt es ein Geschäft in der Mittelstraße. Online findet man die Mode von Belly Button hier:

Belly Button

Online-Shops

Wie man sieht, gibt es leider nicht sehr viele Geschäfte, in denen man Umstandsmode kaufen kann. Deswegen greife ich gern auch auf die diversen Onlineshops zurück, da dort das Angebot einfach viel größer ist. Hier mal die verschiedensten Shops, die ich so gefunden habe. Ich denke, da ist für jedes Portemonnaie und für jeden Geschmack etwas dabei:

Amazon

Die wie ich finde, mittlerweile beste und größte Auswahl an Umstandskleidung hat Amazon. Man findet dort Marken wie Noppies, Esprit Maternity, Belly Button, Mamalicious, Anita, Medela und noch mehr. Wenn man ein wenig stöbert, findet man auch immer Sachen im Angebot, bei denen man dann deutlich weniger zahlt als in anderen Shops. Außerdem fallen ab 29 Euro keine Versandkosten an bzw. Prime-Kunden zahlen nie welche. Deswegen empfehle ich: unbedingt mal reinschauen!

Amazon

Babywalz

Eine sehr große Auswahl an Umstandskleidung in allen Preiskategorien findet man bei Babywalz. Hier sind neben der Eigenmarke auch verschiedene Markenhersteller wie Belly Button, Esprit etc. vertreten.

Die Versandkosten betragen 4,95 Euro, entfallen aber ab einem Bestellwert von 150 Euro.

Babywalz

Außerdem gibt es in ganz Deutschland Filialen von Babywalz, leider aber nicht in Köln, weswegen ich den Shop eher nur online nutze.

Schwab

Ebenfalls eine recht große Auswahl im mittleren Preissegment bietet Schwab. Die Marken, die man hier finden kann, sind 9Monate und Mama Licious.

Versandkosten schlagen unabhängig vom Bestellwert mit 5,95 Euro zu Buche. Nur Jugendliche im Alter von 14-17 Jahren zahlen nur 2 Euro.

Schwab (unter Anlässe)

Vertbaudet

Ein nicht sehr großes, aber doch nettes Angebot an Kleidung für Schwanger führt Vertbaudet. Die Preise sind dabei moderat und es gibt eine Bio-Kollektion mit Kleidungsstücken aus Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau.

Bei einer Bestellung im Internet zahlt man nur 2,95 Euro Versandkosten (sonst 4,95 Euro) und ab einem Auftragswert von 250 Euro entfallen die Versandkosten komplett.

Vertbaudet

Esprit

Von Esprit gibt es seit einiger Zeit auch sehr schöne Umstandsmode, die aber nicht unbedingt günstig ist. Leider führen nur sehr wenige Esprit-Läden diese Mode für Schwangere. In Köln selbst gibt es sie bspw. gar nicht, sondern nur in Düsseldorf.

Deswegen verweise ich hier lieber auf den Onlineshop von Esprit:

Esprit

Besonders lohnt es sich, öfters mal in den Sale-Bereich zu schauen, dort kann man teilweise die Sachen recht günstig bekommen.

Versandkosten fallen bei Esprit nicht an, aber eine Verpackungs- und Versicherungspauschale in Höhe von 0,90 Euro.

Babybutt

Bei Babybutt (Erwin Müller) findet man eine große Auswahl an Schwangerenmode im mittleren bis gehobenen Preissegment. Hier vertretene Marken sind z.B. Anita, Esprit Maternity, Noppies und LiebErde. Es gibt aber auch eine eigene Marke namens Buttique.

Der Versandkostenanteil bei Babybutt beträgt 4,95 Euro. Ab einem Bestellwert von 150 Euro erfolgt die Lieferung versandkostenfrei.

Babybutt

MyToys

Ein breites Sortiment an Mode für Schwangere im mittleren bis gehobenen Preissegment findet man bei MyToys. Es lohnt sich allerdings immer mal wieder in den SALE zu schauen, da man dort die Sachen recht günstig erhalten kann. An Marken findet man hier z.B. Esprit Maternity, Belly Button, Mama Licious und Anita.

Die Versandkosten betragen 2,95 Euro und sind damit eher günstig.

MyToys

In einigen großen Städten gibt es auch Filialen von MyToys.

Hessnatur

Wer Wert auf ökologische Kleidung legt, wird bei Hessnatur schnell fündig. Die Kleidung ist auch wirklich schön und für Newsletter-Abonnenten gibt es häufiger mal Gutscheine oder versandkostenfreie Lieferung.

Regulär betragen die Versandkosten 5,95 Euro.

Hessnatur

 

Wichtig: Die angegebenen Versandkosten beziehen sich jeweils auf eine Lieferung nach Deutschland und sind unverbindlich, da sie sich natürlich jederzeit ändern können. Gegebenenfalls fallen auch noch Zuschläge an. Ich empfehle daher einen Blick in die jeweiligen Konditionen des Anbieters!

Fazit

Diese Liste ist natürlich nicht abschließend und falls jemand noch einen guten Tipp hat, dann immer her damit. Ich ergänze die Liste jederzeit gern.

Zu erwähnen sei noch, dass es in den meisten dieser Shops auch sehr schöne Babykleidung gibt. Es lohnt sich also auch, mal danach zu stöbern.

Kommentar verfassen