Weleda Granatapfel Schönheitsdusche – Fruchtig-cremige Pflege schon beim Duschen

2

Da meine Mama weiß, dass ich ein Beautyjunkie bin, schenkt sie mir auch gern pflegende Sachen. Eines ihrer letzten Geschenke war dabei die Weleda Granatapfel Schönheitsdusche. Diese habe ich mittlerweile schon leer geseift und somit wird es Zeit, euch einen kleinen Testbericht zu präsentieren…

Verpackung & Inhalt

Die Pflegedusche befindet sich – fast ungewöhnlich für Weleda – in einer roten Kunststofftube. Bei dieser finde ich, dass sie durch die rote Farbe und den goldenen Schriftzug zwar schlicht aber recht edel aussieht und sich echt gut im Badezimmer macht.

Positiv finde ich, dass wenigstens bei diesem Produkt auf die obligatorische Pappumverpackung verzichtet wurde. Dadurch fallen hier auch die bei Weleda üblichen Faltblätter weg. Finde ich persönlich nicht schlimm, denn alle wichtigen Informationen finde ich auf der Packung oder im Zweifel im Internet und ich habe nicht so viel Müll zu entsorgen.

Bei der Pflegedusche handelt es sich offensichtlich um eine Cremedusche, denn schon die Konsistenz ist lotionartig und sie hat ein weiße Farbe, ähnlich wie Bodylotion. Der Duft ist fruchtig lecker und mir gefällt er sehr gut – deutlich besser als bspw. der Duft der Granatapfel-Pflege von Alterra.

Enthalten sind bei der Originalgröße dieser Pflegedusche 200 ml. Die Reisegröße gibt es mit 20 ml Inhalt.

Anwendung und Wirkung

Wie man duscht und wie man Duschgel benutzt, brauche ich hier wohl nicht erklären. Also kommen wir direkt zu den Eigenschaften der Weleda Pflegedusche.

Dass die Pflegedusche sehr cremig ist, habe ich ja bereits geschrieben. Dies merkt man auch beim Seifen auf der Haut. Sie schäumt eher weniger, sondern legt sich wie ein Pflegefilm um die Haut. Natürlich reinigt sie trotzdem, aber man hat eindeutig das Gefühl, dass die Haut nicht ausgetrocknet wird.

Zusätzlich wird die Nase beim Einseifen von einem wirklich leckeren fruchtig-frischen Duft umweht. Ich fand diesen wirklich sehr angenehm und gerade am Morgen schön zum wach werden. Dabei hat er nicht die bei Naturkosmetik oft vorzufindenden Zitrusnoten, sondern ist eher leicht süßlich – möglicherweise tatsächlich wie Granatapfel.

Allerdings sollte ich an dieser Stelle mal erwähnen, dass ich vor einiger Zeit mal eine Probegröße dieser Pflegedusche hatte, deren Duft ich nicht besonders toll fand. Entweder hat Weleda hier irgendwann den Duft verändert oder aber die Originalgröße riecht einfach besser.

Nach dem Duschen fühlt sich die Haut sehr angenehm und weich an. Spannungsgefühl kann man kaum feststellen und ich habe oft nach Benutzung dieser Pflegedusche auf das Eincremen verzichtet. Dies ist bei mir gerade nach Verwendung von Duschgel alles andere als selbstverständlich. Somit kann man feststellen, dass die Pflegedusche die Haut nicht austrocknet, sondern sie eher im Gegenteil sehr schön pflegt.

Auch Unverträglichkeiten konnte ich bei der Pflegedusche keine feststellen. Ich habe sie immer gut vertragen. Da aber diverse Duftstoffe enthalten sind, sollten Allergiker natürlich trotzdem darauf achten.

Inhaltsstoffe

INCI: Water (Aqua), Coco-Glucoside, Sesamum Indicum (Sesame) Seed Oil, Alcohol, Disodium Cocoyl Glutamate, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Glycerin, Fragrance (Parfum)*, Chondrus Crispus (Carrageenan), Macadamia Ternifolia Seed Oil, Punica Granatum Seed Oil, Panicum Miliaceum (Millet) Seed Extract, Helianthus Annuus (Sunflower) Petal Extract, Xanthan Gum, Lactic Acid, Limonene*, Linalool*, Citronellol*, Geraniol*, Citral*, Coumarin*

Inhaltsstoffe: Wasser, Zuckertensid, Sesamöl, Alkohol, waschaktive Aminosäure, Sonnenblumenöl, Glyzerin, Mischung natürlicher ätherischer Öle, Carrageenan, Macadamianussöl, Granatapfelsamenöl, Auszüge aus Hirsesamen und Sonnenblumenblütenblättern, Xanthan, Milchsäure.

*aus natürlichen ätherischen Ölen

Von der Öko-Test hat diese Pflegedusche von Weleda ein „sehr gut“ erhalten. Dies gibt schon mal ein beruhigendes Gefühl, denn so weiß man, dass keine bedenklichen Inhaltsstoffe enthalten sind.

Außerdem ist die Pflegedusche von NaTrue zertifiziert. Über die Homepage von NaTrue erfährt man, dass sie als „Naturkosmetik“ eingestuft ist. Dies bedeutet: „Es gelten strenge Regeln für Inhaltsstoffe und deren Verarbeitung. Die natürlichen Inhaltsstoffe müssen nicht unbedingt aus kontrolliert biologischem Anbau sein.“

Herstellerversprechen

„Bringen Sie mit der neuen Weleda Granatapfel-Schönheitsdusche Ihre innere und äußere Schönheit in Einklang, während der sinnlich-feminine Duft von Sandelholz, Davana, Neroli und Blutorange inspiriert und ausgleichend auf Körper, Geist und Seele wirkt.

Milde Zuckertenside reinigen die Haut besonders sanft. Zusätzlich pflegt die Weleda Granatapfel-Schönheitsdusche Ihre Haut mit wertvollen Ölen aus Granatapfelsamen, Macadamianüssen  und Sesam. Reich an ungesättigten Fettsäuren, bewahren sie die natürliche Feuchtigkeit der Haut und schützten sie so vor dem Austrocknen – für ein samtweiches Hautgefühl.“

Kaufort und Preis

Ich habe die Weleda Duschcreme ja geschenkt bekommen. Aber man kann sie in vielen Drogeriemärkten, Bioläden oder Naturkosmetikgeschäften erwerben. Dort zahlt man meist die unverbindliche Preisempfehlung von 7,45 Euro für die Originalgröße und 1,25 Euro für die Probegröße. Für den gleichen Preis kann man sie auch bei Bio-Naturel kaufen.

Fazit

In Sachen Duschgel oder Seife bin ich ja recht anspruchsvoll. Egal womit ich seife, es sollte vorzugsweise lecker riechen und gut pflegen. Und natürlich sollten die Inhaltsstoffe überzeugen.

Alle diese Eigenschaften verbindet die Weleda Granatapfel Schönheitsdusche für mich perfekt. Ich mag den fruchtigen Duft und kann seifen, ohne dass die Haut zu stark austrocknet. Hinzu kommen nicht nur unbedenkliche Inhaltsstoffe, sondern auch noch hochwertige Pflanzenöle.

Ich spreche eine absolute Kaufempfehlung aus und vergebe 5 von 5 Sternen.

Ich werde diese Pflegedusche mit Sicherheit mal wieder kaufen und eigentlich fehlt mir dann zu meinem Glück nur noch die passende Körpermilch.

Hersteller

Weleda

2 KOMMENTARE

  1. Das gefällt mir, ich mag sowohl Weleda als auch den Granatapfelduft – das werde ich mir nachher gleich mal zulegen. Oder von meinem Mann zum Nikolausi wünschen ;-)

  2. Hallo,
    bisher konnte ich mich an Weleda-Produkten nicht erfreuen, denn ich fand diesen typischen Naturkosmetik-Geruch nicht besonders angenehm. Zumindest bei den Cremes, die ich mal hatte. Aber die Cremedusche scheint ja da positiv aus der Reihe zu tanzen…;-) zumal ich solche frischen und fruchtigen Düfte mein Duschen sehr mag. Lg Dori

Kommentar verfassen