Yves Rocher Culture Bio Belebende Tagescreme

0

Wie bereits angekündigt, stelle ich heute den ersten Artikel aus der Wundertüte von Yves Rocher vor und zwar die Culture Bio Belebende Tagespflege.

Inhaltsstoffe

Aqua, Hamamelis Virginiana Water*, Glycerin, Alcohol, Tribehenin, Cetyl Alcohol, Corylus Avellana Nuit Oil, Butyrospermum Parkii, Butter*, Coco-Caprylate/Caprate, Caprylic/Capric Triglyceride, Behenyl Alcohol, Sucrose Cocoate, Sorbitan Stearate, Myristyl Alcohol, Talc, Camellia Sinensis Extract*, Olea Europaea Leaf Extract*, Calendula Officinales Extract*, Myristyl Glucoside, Xanthan Gum, Sodium Benzoate, Dehydroacetic Acid, Sorbic Acid, Limonene, Arginine, Aloe Barbadensis Extract*, Juniperus Virginiana Oil, Citrus Aurantium Amara Oil*, Mentha Piperita Oil*, Lavandula Angustifolia Oil*, Citrus Nobilis Oil, Linalool, Geraniol

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Lt. Codecheck ist von diesen Inhaltsstoffen nur einer eingeschränkt empfehlenswert und zwar Talc. Hier ist aber in erster Linie das Einatmen problematisch, was bei einer Creme ja eher nicht passiert. Insofern würde ich in diesem Fall nicht abwerten.

Von der „Öko-Test“ erhält diese Tagespflege jedenfalls ein „sehr gut“ in der Sonderausgabe Naturkosmetik.

Herstellerversprechen

Der Hersteller verspricht: „11 Pflanzen aus Bio-Anbau beleben Ihre Sinne, spenden Feuchtigkeit und schützen die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen. Die Pflege ist ideal als Make-up-Unterlage und schenkt einen strahlend schönen Teint.“

Kaufort und Preis

Ich habe von dieser Creme nur ein Pröbchen in der „Wundertüte“ von Yves-Rocher gehabt. Im Onlineshop von Yves Rocher zahlt man derzeit für 50 ml dieser Creme 14,95 Euro. Als Normalpreis sind 29,90 Euro angegeben. Dies finde ich schon sehr teuer für diese Creme.

Verpackung & Inhalt

Das kleine Pröbchen, das ich aus der Wundertüte von Yves Rocher habe, befindet sich in einer Kunststofftube mit normalem Drehverschluss. Die normale Creme wird lt. dem Online-Shop von Yves Rocher allerdings im Pumpspender verkauft. Dies ist natürlich sehr praktisch und hygienisch.

In meinem kleinen Pröbchen sind 15 ml enthalten. Die Normalgröße enthält 50 ml Creme.

Die Creme selbst ist weiß und riecht für meinen Geschmack sehr kräuterig, was ich allerdings nicht so gern mag. Aber hier geht das Empfinden sicher auch sehr stark auseinander. Außerdem ist die Creme eher etwas fester und nicht allzu flüssig.

Anwendung und Wirkung

Wie vom Hersteller empfohlen, drücke ich mir eine etwa haselnussgroße Menge auf die Hand und verteile die Creme anschließend im Gesicht. Beim ersten Versuch hatte ich ein wenig zu viel Creme erwischt und hatte dann weiße Streifen im Gesicht, die irgendwie nicht wegziehen wollten. Beim nächsten Versuch habe ich dann weniger benutzt und dann ließ sie sich gut verteilen.

Nach dem Auftragen spannte meine Haut ein wenig, was aber nach einiger Zeit nachließ. Somit ist diese Creme wohl eher für weniger trockene Haut geeignet. Trotzdem sah meine Haut absolut gut gepflegt aus und auch Make-up konnte ich gut über der Creme verteilen.

Insgesamt habe ich die Creme auch sehr gut vertragen, es zeigten sich keinerlei Unverträglichkeitserscheinungen.

Fazit

Mit Culture Bio hat Yves Rocher erstmalig den Schritt von Pflanzenkosmetik hin zu Naturkosmetik gewagt, was ich persönlich sehr positiv finde. Die Inhaltsstoffe sind absolut in Ordnung und auch die Pflege stimmt, auch wenn die Creme wohl eher für Mischhaut oder leicht fettige Haut geeignet ist. Dafür sprechen ebenso Inhaltsstoffe wie Hamamelis, Calendula und Lavendel, die perfekt auch bei leicht unreiner Haut anwendbar sind.

Alles in allem hat Yves Rocher hier meine doch recht hohen Ansprüche erfüllt und ich spreche eine Kaufempfehlung aus. Außerdem vergebe ich 4,5 von 5 Sternen, die ich auf 5 Sterne erhöhen würde, wenn diese Kosmetik noch zertifiziert (z.B. durch BDIH oder NaTrue) werden würde.

Link zum Shop

Yves Rocher

Kommentar verfassen