Dies ist mein erster Artikel für „Natürlich Schöner“ und genau wie meine Frau bin ich ein großer Fan von außergewöhnlichen, charismatischen oder gerne auch zeitlosen Parfüms. Für mich ist ein Parfüm kein Modeartikel, den man jede Saison wechselt, sondern ich muss mich mit einem Duft identifizieren können und dieser soll mich dann auch ein ganzes Stück des Lebensweges begleiten! Ein solcher Duft und eines der ersten Parfüms, das mich wirklich vom ersten Moment an faszinierte, stammt aus dem Haus „Christian Dior“.

Dieser Duft zählt auch heute noch zu meinen absoluten Lieblingsdüften und begleitet mich bereits seit 1997. Diesen außergewöhnlichen Duft habe ich daher auch für den ersten Artikel ausgewählt: Christian Dior Dune Pour Homme (EdT)

Der Designer

Eigentlich war Christian Dior Galerist. Als er mit seiner Galerie 1931 Insolvenz anmelden musste, beschäftigte er sich zunächst mit Hutmode und begann im Anschluss Modeskizzen zu entwerfen. Ab 1938 arbeitete Dior zunächst offiziell für Robert Piquet und dann noch drei Jahre für das Modeteam von Lucien Lelong, bevor er 1947 seine erste eigene Modekollektion präsentierte. Dieses neue Haute-Couture Haus „Christian Dior“ gründete er mit der finanziellen Hilfe des Textilfabrikanten Marcel Boussac und übernahm selber die künstlerische Leitung. Eine neue Marke war geboren!

Der Erfolg und der Einfluss von Dior auf die Modewelt wuchs sehr schnell und war bereits in den 50er Jahren so groß, dass man unter der Hand teilweise sogar von einem Mode Diktat Christian Diors sprach. Hierfür mitverantwortlich war sicherlich auch ein sehr gelungenes Marketing, denn Dior führte als eine der ersten Firmen bereits 1951 den weltweiten Vertrieb seiner Produkte in Lizenz ein.

Christian Dior verstarb 1957 in der italienischen Stadt Montecatini Terme. Als Todesursache wird ein Herzinfakt angenommen. Dior wurde nur 52 Jahre alt, doch sein Geist und die daraus entstandene Marke leben nach wie vor und nehmen Einfluss auf die Modewelt.

Dior Parfüms

Für Christian Dior war ein passendes Parfüm der krönende Abschluss zu einem Kleid und erst so wurde seiner Meinung nach eine schöne Komposition vollendet. Er dachte daher schon während der Entstehung der ersten Modekollektion über einen passenden Duft nach und so erschien ebenfalls bereits 1947 der erste Damenduft unter dem Namen „Miss Dior“.

Auf den ersten Herrenduft musste die Welt dagegen lange warten und dieser erschien erst lange nach dem Tode des Designers, im Jahre 1966 unter dem Namen Eau Sauvage.

Die Marke Dior produziert bevorzugt zeitlose und elegante Düfte, welche eigentlich in jedes Jahrzehnt passen und wohl auch in den nächsten Jahren immer wieder neue Käufer und Generationen begeistern werden.

Die bekanntesten Düfte sind neben Miss Dior wohl Fahrenheit, Dune, J’Adore, Poison, Diorissimo und Eau Sauvage. Eine komplette Liste aller Düfte könnt ihr hier bei Wikipedia einsehen.

Dior Dune Pour Homme

Der Herrenduft Dior Dune Pour Homme – welchen ich euch heute etwas näher vorstellen möchte – erschien 1997 und wurde von der Nase Olivier Cresp designt.

Der Parfümeur

Der Parfümeur Oliver Cresp stammt aus Cannes und ist eine der Nasen, wenn es darum geht, erfolgreiche Parfüms zu schaffen. Neben Dune kreierte er weitere große Erfolge wie Angel von Mugler (1992), Noa von Cacharel (1998), Light Blue von Dolce & Gabbana (2001) und Paco Rabanne Black XS (2005).

Der Duft

Die Marke Dior beschreibt den Duft als ursprünglich und harmonisch. Das Parfüm sei inspiriert von windigen Meeresbuchten und einer Komposition aus frischen, holzigen und ozeanischen Noten, die einen klaren und würzigen Duft ergeben. Ein unkonventioneller Duft, der nach Auffassung von Dior im Einklang zur Natur stehen soll und für Männer geschaffen wurde, die Authenzität, Ausgeglichenheit, Freiheit und Harmonie suchen.

Der Flakon von Dune Pour Homme soll dabei mit seiner Form an starke Männerschultern und ein kräftiges Kreuz erinnern. Es gibt ausschließlich abgerundete Kanten und man verzichtet absichtlich auf alle spitzen Winkel, um mit dem Flakon keine Strenge und Härte zu vermitteln.

Der Duft selber bietet dem Träger und allen die den Duft wahrnehmen, eine außergewöhnliche Geruchslandschaft. In der Kopfnote finden sich Feigenblätter, Basilikum, Salbei und Johannisbeerblätter. Die Herznote besticht mit Feigenholz, Rose und Resada. Vervollständigt wird der Duft in der Basisnote durch Zedernholz, Sandelholz, Tonkabohne und Vanille.

Meine Eindrücke

Der Duft riecht von der ersten Sekunde an sehr gut, wobei gerade die Holznoten eine zurückhaltende und angenehme Dominanz entwickeln, jedoch ohne aufdringlich zu wirken. Die anderen Duftnoten fügen sich dabei harmonisch ins Gesamtbild ein, jedoch ohne deutlich als Komponente hervorzutreten und trotz der Fruchtnoten wirkt der Duft nicht einmal im Ansatz süsslich, fruchtig oder blumig. Dior Dune entwickelt aufgesprüht insgesamt eine sehr angenehme, leicht seifige, minimal herbe und maskuline Note und wirkt meiner persönlichen Meinung nach nicht eine Sekunde lang aufdringlich, sondern strahlt mehr eine innerliche Ruhe, Seriosität und gleichzeitig wilde Energie aus.

Jahreszeiten

Der Duft kann eigentlich im ganzen Jahr getragen werden, dennoch bevorzuge ich Dune im Herbst, Winter und teilweise noch im Frühjahr. Im Sommer tendiere ich persönliche mehr zu sehr frischen, citruslastigen Düften. Was nicht bedeutet, dass der Duft im Sommer im Schrank ein Schattendasein fristet.

Die Haltbarkeit

Die Haltbarkeit dieses Duftes ist für ein Eau de Toilette förmlich überragend. Bei der Morgentoilette aufgesprüht, kann man die Nuancen des Duftes sogar am Abend noch deutlich und problemlos wahrnehmen.

Größe und sonstiges

Anfangs gab es von diesem Duft eine komplette Produktserie (After Shave, Deodorant und Rasierschaum), doch zwischenzeitlich wird nur noch das reine Eau de Toilette produziert. Lieferbar sind dabei nur noch zwei gängige Größen: 50ml und 100ml. Vereinzelt finden sich auch noch 30ml Flakons, diese werden allerdings seit Mitte des Jahres 2009 in Deutschland nicht mehr verkauft.

Fazit und Meinung

Dieser Duft ist wie eine Frau fürs Leben (entschuldigt diesen Vergleich)! Man muss sich gut riechen können, um alle kleinen und großen Stromschnellen zu umschiffen und dieser Duft hat in den vergangenen Jahren das eine oder andere Mal durchaus unterstützend und beruhigend auf mich gewirkt. Ich meine damit, diesen Duft kann ich mehr als gut riechen und wäre der Duft eine Frau, würde ich wohl sagen „Ich bin verliebt“!

Dieser Duft hat mich dabei vom ersten Moment an fasziniert. Es war damals in der Parfümerie einer dieser klaren Momente, wo man sich bewusst wird, das man etwas außergewöhnliches entdeckt hat und dieses Gefühl habe ich heute noch, wenn ich den Duft aufsprühe. Es gibt wenige Düfte die mich so lange begleitet haben und mich immer wieder in ihren Bann ziehen können.

Meine Mutter war damals der Auffassung, dass dies ein Duft wäre, den ich auch noch in 20 Jahren tragen könnte. Sie war der Auffassung, dass ich lieber einen deutlich frischeren und jugendlicheren Duft hätte kaufen sollte. Meiner Auffassung nach hatte sie damals gleichzeitig Recht und Unrecht, denn dieser Duft ist zum einen einfach absolut zeitlos und doch gleichzeitig unglaublich modern und ich habe mich glücklicherweise damals nicht vom Kauf abhalten lassen.

Bis auf ganz kurze Unterbrechungen hatte das Eau de Toilette daher auch immer einen fest reservierten Platz im Badezimmer und gehört zu den wenigen Parfüms, bei denen Frauen um mich herum geschlichen sind, um dann vorsichtig zu fragen, um was für einen außergewöhnlichen Duft es sich handelt.

Ich für meinen Teil hoffe, dass Dior diesen Duft noch viele Jahre produzieren wird, auch wenn der Duft unverdienterweise inzwischen wohl mehr ein Nischendasein fristet und nicht zu den großen Verkaufsschlagern gehört. Da jedoch zurzeit viele ältere Düfte eine Renaissance [frz. Wiedergeburt] erleben, kann man nur hoffen, dass auch das Dior Dune Pour Homme bei vielen Käufern wieder eine Chance erhält. Es wäre sehr schade, sollte dieses außergewöhnliche Eau de Toilette, das sicherlich nicht dem Mainstream enspricht, vom Markt verschwinden.

Preis und Bezugsquellen

Leider ist der Duft sehr hochpreisig und wie alle anderen Dior Duftkreationen auch fast nie im Angebot zu erhalten. Auch die Parfümdiscounter orientieren sich mit dem Preis deutlich an der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers. Abgesehen davon, dass der Duft schädlich für die eigene Geldbörse ist, hat man bei diesem hochpreisigen Parfüm natürlich das Glück, das man den Duft nicht an jeder Straßenecke antrifft.

Douglas verlangt für 50ml aktuell 54 Euro und für 100ml werden 75.50 Euro inkl. Versand fällig. Die günstigste Quelle für diesen Duft ist im Web momentan eBay (siehe Übersicht), ob man sich allerdings der Gefahr von Fälschungen aussetzen möchte, muss jeder für sich selber entscheiden. Passend zum Herrenduft existiert übrigens auch ein Damenduft.

Wir bestellen unsere Parfüms aufgrund der günstigeren Preise auch häufig im Ausland (England / USA), allerdings erhält man Dune leider aufgrund von Versand und Zoll (Einfuhrumsatzsteuer) auch dort keinesfalls günstiger.

Bewertung

Wir haben uns hier im Blog auf eine fünf Sterne Bewertung geeinigt und ich vergebe daher volle fünf von fünf Sterne für dieses Eau de Toilette. Ich denke, meine Begeisterung für diesen Duft kann jeder erkennen und ich würde noch deutlich mehr Sterne vergeben oder diverse ++++ hinzufügen, würde es die Skala hergeben.

Ich kann jedem nur empfehlen diesen Duft beim nächsten Beuch in der Parfümerie einmal aufzusprühen und zu testen und vielleicht begeistert euch dieser zeitlos moderne Duft genauso wie mich.

Link zum Hersteller:

Dior

1 KOMMENTAR

  1. Christian Dior Düfte sind wirklich etwas Tolles und ich habe vor, meinen Freund damit zu seinem Geburtstag zu überraschen (und mir damit auch etwas Schönes zu schenken! ;-))! Im Moment benutzt er noch so einen Duft von Gant USA, der auch sehr angenehm riecht, aber was Neues kann ja nicht schaden. Allerdings zieht er es vor, nur einen Duft regelmäßig zu benutzen, während ich mein ganzes Regal mit den verschiedensten Parfums bestückt habe und jeden Morgen je nach Laune ein anderes aufsprühe. Danke auf jeden Fall für den tollen Bericht und die Empfehlung!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here