Der lettische Naturkosmetik-Hersteller bietet hochwertige Hydrolate und andere tolle Naturkosmetik bevorzugt auf Basis nordeuropäischer Pflanzen

Die Hydrolate von Dabba hatte ich im Salon Zwei schon öfter mal in der Hand, aber so richtig überzeugt, dass ich unbedingt mal eins davon mitnehmen muss, hat mich Fräulein Immergrün. Nach ausgiebigen Durchschauen habe ich mich letztlich dann für das Dabba Waldhimbeerblätter Hydrolat entschieden.

Verpackung & Inhalt

Das Dabba Himbeerblätterhydrolat befindet sich in einer Braunglasflasche mit Pumpzerstäuber. Das finde ich sehr praktisch, da man dadurch keine Wattepads zum Auftragen benötigt, sondern das Hydrolat direkt aufsprühen kann. Dadurch ist es auch deutlich sparsamer in der Anwendung. Durch das dunkle Glas ist außerdem der Inhalt sehr gut geschützt. Es sei aber trotzdem erwähnt, dass das Hydrolat nach Anbruch nur 3 Monate haltbar ist. Bei täglicher Anwendung ist das aber kein Problem.

Sehr gut gefällt mir auch die Umverpackung, die durch die ungewöhnliche Form sehr stylisch und außergewöhnlich wirkt.

Enthalten sind beim Dabba Himbeerblätterhydrolat 100 ml. Da es wirklich sparsam anzuwenden ist, kommt man mit dieser Menge recht lange aus. Bei mir hat es etwa zwei Monate gereicht.

Anwendung & Wirkung

Ich benutze das Hydrolat von Dabba nach der Reinigung, um meine Gesichtshaut zu erfrischen und schon einmal mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dafür liebe ich es, die Haut richtig schön einzunebeln. Leider geht das mit dem Zerstäuber von Dabba so gar nicht, denn er ist einerseits ziemlich schwergängig und andererseits erzeugt er keinen feinen Nebel, sondern nur einen Strahl.

Zum Glück hatte ich noch eine Flasche des Sheabutter Toners von Martina Gebhardt im Schrank und habe dann einfach kurzerhand das Dabba Himbeerblätterhydrolat dort hinein gefüllt. Damit lässt es sich toll vernebeln, was mir viel besser gefällt.

Nun nehme ich also morgens und abends nach der Reinigung diese Flasche zu Hand und versprühe das Hydrolat auf meine Gesicht. Dabei duftet das Hydrolat wirklich angenehm, ganz leicht süßlich-kräuterig. Da keine zusätzlichen Duftstoffe enthalten sind, ist der Duft auch wirklich nur ganz dezent und verfliegt auch schnell. Das mag ich sehr, denn bei Gesichtspflege finde ich starke Düfte eher unangenehm.

Auf der Haut fühlt sich das Hydrolat sehr angenehm erfrischend an und ich habe das Gefühl, dass es meiner Haut Feuchtigkeit spendet. Natürlich trage ich danach weitere Pflege auf, denn nur das Hydrolat wäre meiner trockenen Haut viel zu wenig.

Dabba Naturkosmetik Himbeerblätter Hydrolat
Dabba Naturkosmetik Himbeerblätter Hydrolat

Nachdem ich das Hydrolat nun ein paar Wochen angewandt habe, habe ich das Gefühl, dass es meiner Haut wirklich gut tut. Sie wirkt sehr ausgeglichen und beruhigt. Ich vertrage es auch sehr gut und finde toll, dass es ganz ohne Zusatzstoffe auskommt.

Insgesamt gefällt mir das Hydrolat wirklich sehr gut und ich denke, das wird nicht das letzte gewesen sein, das ich von Dabba ausprobiert habe. Wenn jetzt noch der Zerstäuber richtig gut funktionieren würde, wäre ich zu 100% überzeugt. Aber vielleicht tut sich da ja irgendwann noch was und der Zerstäuber wird verbessert. Bis dahin werde ich wohl weiterhin die Hydrolate umfüllen.

Inhaltsstoffe 

INCI: Rubus Idaeus (Raspberry) leaf water*, Leuconostoc/Radish root ferment filtrate

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Auf der Verpackung findet man das Siegel von Ecocert, der Kontroll- und Zertifizierungsstelle für nachhaltige Entwicklung.

Kaufort und Preis

Ich habe das Dabba Himbeerblätterhydrolat im Salon Zwei in Köln Ehrenfeld gekauft und habe 16 Euro dafür bezahlt.

Wer vor Ort nicht fündig wird, kann es aber auch online bestellen, z.B. bei Hilla Naturkosmetik. Außerdem bekommt man bei Najoba verschiedene Hydrolate von Dabba, wenn auch leider nicht mehr das Himbeerblätterhydrolat. Dort kosten sie jeweils 14,95 Euro.

Link zum Hersteller

Dabba

Dabba Naturkosmetik Himbeerblätter Hydrolat
Dabba Naturkosmetik Himbeerblätter Hydrolat

4 KOMMENTARE

  1. Dabba mag ich auch ganz gern, vor allem, weil es ohne Alkohol ist. Kann es sein, dass du eine Kleinigkeit durcheinander gebracht hast bei den INCI? Es müsste doch Himbeerblätterwasser heißen, oder?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here