Halloween steht vor der Tür und damit wird es Zeit für gruselige Rezepte. Hier erfahrt ihr, wie schimmelige Muffins ganz ohne Schimmel entstehen.

Ihr plant eine Party für Halloween oder wollt einfach nur so ein paar gruselige Muffins backen? Dann versucht mal unsere Blauschimmel-Muffins. Keine Sorge, sie kommen ganz ohne Schimmel aus ;-)

Zutaten für die schimmeligen Muffins

Zutatenliste für etwa 12-14 schaurige Muffins:

  • ca. 150g Heidelbeeren (für den schaurigen Faktor unbedingt TK nehmen)
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Etwas Salz
  • 300g Mehl
  • 1 Ei [oder 80 gr. Apfelmus]
  • 150g Natur-Joghurt [oder Sojajoghurt]
  • 100ml Milch [oder Pflanzenmilch (wir haben Hafermilch genommen)]
  • 4 EL ÖL
  • Halber Teelöffel Zimt
  • Etwas geriebene Muskatnuss
  • eventuell Förmchen für Muffins

[vegan in orange]

Zubereitung der schimmeligen Muffins

Damit Muffins schön saftig werden, ist es ganz wichtig, die trockenen und die feuchten Zutaten erst getrennt voneinander zu mischen und dann vorsichtig zusammen zu rühren. 

Man benötigt also zwei Schüsseln. In der einen werden (Soja)Joghurt, (Pflanzen)Milch, Ei/Apfelmus, Öl, Salz, Zucker, Zimt, Muskatnuss und Vanillezucker ordentlich miteinander verquirlt.

Blauschimmel Muffins (vegan) für Halloween
Zuerst die flüssigen Zutaten zusammen mischen

In der anderen Schüssel vermischt man Mehl und Backpulver. Danach gibt man die Mehl/Backpulver-Mischung mit zu den anderen Zutaten und rührt sie vorsichtig ein. Auf keinen Fall ein Mixgerät oder ähnliches verwenden, sondern lieber mit einem großen Löffel vorsichtig unterheben, bis sich eine homogene Masse ergibt.

Blauschimmel Muffins (vegan) für Halloween
Vorsichtig die Mehl-Backpulver-Mischung einrühren

Danach die Heidelbeeren dazu geben und ebenfalls vorsichtig unterrühren. Dabei sollten die Heidelbeeren Saft abgeben und den Teig blau verfärben (für den Blauschimmel-Effekt). Man muss ein wenig aufpassen, denn wenn der Teig zu dunkel wird, funktioniert der Blauschimmeleffekt nicht mehr ganz so gut. 

Vegane Blauschimmel Muffins für Halloween
Die Heidelbeeren einrühren und dabei den Teig bläulich verfärben lassen

Zum Schluss Teig in die Muffinformen geben. Die Formen sollten etwa zu ¾ gefüllt sein. Die Muffins im Anschluss im vorgeheiztem Backofen ca. 30 Minuten backen. Bei E-Herd 200°C, bei Umluft 180°C wählen. Muffins im Anschluss abkühlen und dann schmecken lassen :-)

Anmerkungen

Auf den Bildern seht ihr die Zubereitung der veganen Variante. Wir haben beide Varianten schon ausprobiert und sie sind beide sehr lecker. Sicher kann man auch noch den Zucker gegen Alternativen austauschen usw., da es bei uns aber eher selten Muffins gibt, waren sie für uns so in Ordnung.

Wer es noch etwas süßer mag, kann noch ein wenig Puderzucker auf die Muffins geben. Besonders schön für Halloween werden die Muffins, wenn man noch passende Papierförmchen verwendet und entsprechend gruselig dekoriert.

Die Muffins sind auf Halloween immer wieder der Renner, denn bricht man die Muffins auf, so sehen diese innen so richtig schön vergammelt aus. Schmecken tun die schaurig schimmeligen Heidelbeer-Joghurt-Muffins dagegen absolut prima.

Wir wünschen euch guten Appetit.

vegane Blauschimmel Muffins für Halloween
Blick in die schimmeligen Muffins
vegane Blauschimmel Muffins für Halloween
Die fertigen Muffins mit Deko und Beschriftung.
vegane Blauschimmel Muffins für Halloween
Das fertige Buffet mit den schimmeligen Muffins.

Kommentar verfassen