Traubenkernöl

Traubenkernöl Naturkosmetik
INCI-Name: Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil

Weintrauben erfreuen sich allgemeiner Beliebtheit, sei es als Obst, als Saft oder als Wein. Aber auch die beim Essen eher unbeliebten Kerne haben es in sich, denn aus ihnen kann man das wertvolle Traubenkernöl gewinnen. Welche Eigenschaften es hat, wie man es anwenden kann und in welcher Naturkosmetik es zu finden ist, erfahrt ihr hier:

Eigenschaften Traubenkernöl

Weintrauben sind die Früchte der Weinreben, die zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit zählt. Die Schale sowie die Kerne der Weinbeeren enthalten Oligomere Proanthocyanidine (OPCs), die u.a. als starke Antioxidantien wirken.

Gewonnen wird Traubenkernöl aus den sehr harten Kernen, die allerdings nur ca. 10-14% Öl enthalten. Deshalb benötigt man für einen Liter Traubenkernöl 40 kg Kerne, die in einer Menge von rund zwei Tonnen Trauben vorhanden sind. Allerdings werden diese nicht extra angebaut, sondern aus dem Trester gewonnen, der nach dem Keltern der Trauben übrig bleibt.

Aus dem Trester, der neben den Kernen auch Schalen, Stiele, Blätter und andere Fremdstoffe enthält, werden zunächst die Kerne herausgesiebt. In der weiteren Verarbeitung werden sie dann vom noch anhaftenden Fruchtfleisch befreit, gereinigt und getrocknet. Anschließend wird das Traubenkernöl entweder durch Raffination oder durch Kaltpressung gewonnen.

Bei der Raffination werden die Kerne auf eine Temperatur von 170°C erhitzt und dann ausgepresst. Das daraus entstehende Öl ist weitgehend farb- und geruchlos. Es enthält allerdings nur geringere Mengen an natürlichen Fettbegleitstoffen. Außerdem kam dieses Öl in den frühen 80er Jahren in die Schlagzeilen, da es häufiger krebserregende Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) enthielt.

Empfehlenswerter ist deshalb kaltgepresstes Traubenkernöl. Dieses ist von goldgrüner bis grüner Farbe und duftet tresterartig bzw. nussig-fruchtig. Es enthält neben den diversen Fettsäuren auch noch Antioxidantien, Vitamin E, Resveratrol, Procyanidine (OPCs) und Lecithin.

Durch den Gehalt an Lecithin hat Traubenkernöl einen Gleitschieneneffekt, d.h. es sorgt dafür, dass lipophile Wirkstoffe (z.B, fettlösliche Vitamine wie E und K) tief in die Epidermis einschleust werden.

Traubenkernöl ist recht an ungesättigten Fettsäuren wie Linolsäure (ca. 70%) und Ölsäure (ca. 16%). Linolsäure sorgt für den Erhalt und die Regeneration der oberen Hautschichten und hat eine entzündungshemmende Wirkung. Deshalb ist Traubenkernöl sehr gut bei Hautkrankheiten wie Neurodermitis und Akne geeignet.

Gerade bei unreiner Haut ist Traubenkernöl sehr gut geeignet, da es zusätzlich regulierend auf die Talgdrüsen wirkt. Außerdem ist es hautstraffend, was es zusätzlich interessant für reife Haut macht,

Des Weiteren profitiert reife Haut von dem enthaltenen Vitamin E, da diese freie Radikale fängt. So wirkt Traubenkernöl auch der Faltenbildung entgegen.

Ölsäure16%
Palmitinsäure7%
Stearinsäure4%
Linolsäure70%
a-Linolensäure1%
Unverseifbares0,3-2%
Iodzahl134-144
Verseifungszahl188-194
Tocopherol32-52mg/100g
Komedogenität1

Traubenkernöl Naturkosmetik

Anwendungsgebiete Traubenkernöl

Traubenkernöl ist sehr vielseitig und pur auf der Haut einsetzbar. So eignet es sich  z.B. sehr gut zur Gesichtspflege. Der hohe Anteil an Linolsäure spendet der Haut Feuchtigkeit und schenkt ihr einen strahlenden Teint. Außerdem hilft sie, die Hautbarriere aufrecht zu erhalten und sorgt für eine gesunde und widerstandsfähige Haut. Davon profitiert insbesondere empfindliche Haut.

Reife und trockene Haut profitiert von Traubenkernöl besonders dann, wenn es mit Avocadoöl, Arganöl, Sheabutter oder Olivenöl kombiniert wird. Die wertvollen, unverseifbaren Bestandteile dieser Öle werden durch die Transportfähigkeit des Traubenkernöls in die tiefer liegenden Hautschichten geschleust. Dort tragen sie zu einer Regeneration des Gewebes bei und verbessern das optische Erscheinungsbild der Haut. So werden Fältchen gemildert und Sonnenschäden sanft ausgeglichen.

Dunkle Flecken auf der Gesichtshaut (sog. Hyperpigmentierung) können durch Traubenkernöl aufgehellt werden. Diese entstehen beispielsweise durch zuviel Sonne oder während der Schwangerschaft. Da Traubenkernöl die gesteigerte Melaninsynthese reguliert, wirkt es auf natürliche Weise diesen Flecken entgegen.

Aufgrund der entzündungshemmenden Wirkung der enthaltenen Linolsäure eignet sich Traubenkernöl auch sehr gut zur Behandlung von unreiner Haut und Akne, denn diese unterstützt die Flexibilität der oberen Hautschichten und hält die Produktion der Talgdrüsen im Gleichgewicht. Dadurch wirkt das Traubenkernöl Verhornungen entgegen, der Abfluss des Talgs bleibt gewährleistet und die Poren verstopfen nicht. Dies hilft, die Entstehung von Pickeln und Mitessern einzudämmen.

Aber auch bei anderen entzündlichen Prozessen der Haut, wie Neurodermitis und Psoriasis (Schuppenflechte), kann Traubenkernöl die Beschwerden lindern.

Als Massageöl kann Traubenkernöl ebenfalls sehr gut verwendet werden und in England ist es sogar das am häufigsten verwendete Produkt. Es zieht schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm, strafft das Bindegewebe und macht selbst spröde Haut wieder zart und weich. Außerdem hilft es bei der Regeneration stark beanspruchter Stellen.

Für die Anwendung am Körper empfiehlt es sich, das Öl leicht zu erwärmen, aber nicht über 35°C. Danach wird es in kreisenden Bewegungen in die Hautpartien einmassiert. Insbesondere bei Cellulite lohnt sich eine regelmäßige Anwendungen, doch auch durch Sport bedingte Verspannungen und Muskelschmerzen können mit einer Massage sanft gelindert werden.

Spröde oder rissige Hautstellen, wie sie oft an den Ellenbogen oder den Füßen auftreten, kann man sehr gut mit Traubenkernöl behandeln. Dazu am besten nach dem Duschen, wenn die Hautporen geöffnet sind, ein paar Tropfen des Öl auf die betroffenen Stellen geben.

Traubenkernöl Naturkosmetik

Einen pflegenden Effekt kann man außerdem erreichen, indem man Traubenkernöl mit ins Badewasser gibt. Deshalb wird Traubenkernöl auch sehr gern für Badezusätze wie Badebomben oder reichhaltige Ölbäder genutzt. Man kann ein entspannendes Ölbad allerdings auch schnell selber machen, indem man zuerst Traubenkernöl löffelweise ins einlaufende Badewasser und anschließende einige Tropfen ätherische Öle hinzufügt, z.B. Lavendelöl.

Auch die Haare profitieren von den gesunden Inhaltsstoffen des Traubenkernöls, wie den Fettsäuren, Mineralien oder die Vitamine A, E und B6. Regelmäßig aufgetragen sorgt es für mehr Glanz und lässt das Haar weicher werden. Besonders gut eignet es sich für besonders trockenes oder schnell fettendes Haar.

Dafür werden für kurzes Haar etwa ein Esslöffel und für langes Haar ca. 4 Esslöffel Traubenkernöl auf etwa 35°C erwärmt und dann in die Haare und die Kopfhaut einmassiert. Danach wickelt man ein Handtuch im die Haare und lässt das Öl mindestens 20-30 Minuten oder am besten über Nacht einwirken. Danach wäscht man die Haare wie gewohnt. Alternativ kann man diese Anwendung auch nach dem Haare waschen durchführen, dann reicht es, das Öl ohne Shampoo nur mit Wasser auszuspülen. Wahrscheinlich muss man selbst herausfinden, welche Variante für das eigene Haar am besten funktioniert.

Traubenkernöl kaufen und aufbewahren

Möchte man Traubenkernöl für kosmetische Zwecke kaufen, sollte man unbedingt kaltgepresstes kaufen, damit noch alle wichtigen Inhaltsstoffe enthalten sind. Dies findet man meist in Reformhäusern oder Bioläden und natürlich im Internet.

Je nach Bezugsquelle beträgt der Preis für kaltgepresstes Traubenkernöl zwischen zehn und zwanzig Euro für 250 Milliliter. Als größte und beste Lieferanten von Traubenkernöl zählen Österreich, Italien, Spanien und Frankreich.

Man sollte darauf achten, dass das Öl unbedingt in einer dunklen Glasflasche verkauft wird, denn nur so wird gewährleistet, dass kein Sauerstoff und nur wenig Licht zum empfindlichen Öl durchdringen. Kaltgepresstes Traubenkernöl ist da sehr empfindlich und sollte deshalb auch nach dem Kauf an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahrt werden (z.B. im Kühlschrank).

Auch sollte kaltgepresstes Traubenkernöl nach Gebrauch immer schnell wieder verschlossen werden, damit möglichst wenig Sauerstoff daran gerät, denn durch den hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren wird es schnell ranzig. Ungeöffnet ist kaltgepresstes Traubenkernöl etwa 12 Monate haltbar, geöffnet nur noch etwa 3 Monate.

Traubenkernöl Naturkosmetik

Naturkosmetik mit Traubenkernöl

Natürlich wird Traubenkernöl auch in Naturkosmetik verwendet, ist aber leider noch nicht so verbreitet wie andere Öle. Ein Naturkosmetikhersteller, der sehr stark auf Traubenkernöl setzt, ist dieNikolai. Aber natürlich gibt es auch noch andere Naturkosmetikprodukte, die Traubenkernöl enthalten:

Reines Traubenkernöl

Reines kaltgepresstes Traubenkernöl gibt es z.B. von:

Weitere tolle Naturkosmetikprodukte mit Traubenkernöl findet ihr z.B. bei Bio-Naturel.