Nachdem gestern bereits die zweite Kerze auf dem Adventskranzangezündet wurde und mittlerweile überall weihnachtliche Düfte in der Luft liegen, habe ich endlich wieder meine Winter-/Weihnachtsdüfte hervor gekramt. Neben Aquolina Pink Sugar“ und Comptoir Sud Pacifique „Amour de Cacao“ begleitet mich seit Jahren ein dritter Duft durch die Vorweihnachtszeit: Il Profumo „Chocolat“.

Der Duft

Bei Parfumo findet man folgende Informationen zu Il Profumo „Chocolat“:

„Chocolat ist ein Parfum von Il Profvmo für Damen und erschien im Jahr 1997. Der Duft ist gourmandig-süß. Es wird noch produziert.“

Kopfnote: Galbanum, Mandarine, Muskat, Sandelholz

Herznote: Jasmin, Kakao, Pflaume, gelbe Rose

Basisnote: Vanille

Beim Aufsprühen nehme ich die leicht fruchtigen Noten nach Mandarine sehr gut wahr, aber ziemlich schnell dominiert für mich der Duft nach Schokolade. Vanille und Kakao verbinden sich zum einem kuscheligen Duft, in den man sich einfach nur einhüllen möchte. Die leicht fruchtigen und blumigen Noten runden das Ganze ab, so dass der Duft nicht einfach nur pappsüß ist, sondern für mich eine schokoladige Symphonie ergibt.

Am allerliebsten trage ich diesen Duft in der Vorweihnachtszeit, wenn man sich gern zu Hause einmummelt und im Kerzenlicht weihnachtliche Düfte genießt. Aber auch in der restlichen Winterzeit lege ich ihn gern auf, wenn es mir nach einem Kuschelduft zumute ist. In der warmen Jahreszeit verschwindet er allerdings im Schrank, denn dann ist er mir einfach zu viel.

Ich persönlich trage diesen Duft immer, wenn ich Lust darauf habe, sei es nun zur Arbeit oder zum Weggehen. Wer es im Büro lieber dezenter mag, sollte den Duft besser nur in der Freizeit benutzen.

Haltbarkeit

Morgens aufgesprüht habe ich diesen tollen Duft den ganzen Tag immer wieder in der Nase. Er ist wirklich lang anhaltend und man muss aufpassen, nicht zu viel aufzusprühen, denn sonst bewegt man sich in einer etwas erschlagenden Schokoduftwolke.

Flakon

Die Umverpackung des Parfums ist sehr schlicht in weiß gehalten. Auch die Schriftzüge sind eher einfach und geradlinig gehalten. Somit bietet der Karton einen starken Kontrast zum opulenten Inhalt.

Auch der Flakon ist schlicht gehalten und fällt auf den ersten Blick im Badezimmer eher nicht auf.  Damit wirkt er eher erwachsen, was mir durchaus gefällt.

Da der Flakon komplett aus durchsichtigem Glas besteht, sollte man ihn eher nicht ungeschützt im Badezimmer stehen lassen. Ich selbst stelle ihn immer in unseren Spiegelschrank und obwohl ich das Parfum bereits einige Jahre besitze, ist es immer noch absolut in Ordnung.

Inhaltsstoffe

INCI: Alcohol Denat., Parfum, Aqua, Butylphenyl Methylpropional, Coumarin, Linalool, Amyl Cinnamal, Benzyl Salicylate, Geraniol, Benzyl Benzoate, Citral

Lt. Codecheck sind von diesen Inhaltsstoffen eines „sehr bedenklich“ und zwei „leicht bedenklich“.

Sehr bedenklich: Butylphenyl Methylpropional – Lilial, potentes Allergen, Reproduktionstoxizität in Tierversuchen nachgewiesen

Leicht bedenklich: Coumarin, Citral – Allergene, vor allem für Kontaktallergiker nicht empfehlenswert

Wie bei vielen Parfums sind die Inhaltsstoffe damit nicht so berauschend und vor allem für Allergiker problematisch.

Größen und Preis

Kaufen kann man dieses Parfum bei Parfumdreams. Dort zahlt man 92 Euro für 50ml und 123 Euro für 100ml. Damit ist dieser Duft schon recht hochpreisig. Ich selbst habe mir vor einigen Jahren nur die 30ml-Version gekauft, die es aber offenbar nicht mehr gibt.

Link zum Shop

Parfumdreams

BEWERTUNG:
Duft
Haltbarkeit
Flakon
Inhaltsstoffe
Vorheriger ArtikelGeschenkideen für Weihnachten – Teil 4: Düfte & Parfum
Nächster ArtikelWeleda Nachtkerze Revitalisierungsdusche
Ich bin bekennender Beautyjunkie - aber bitte mit unbedenklichen Inhaltsstoffen! Deshalb kaufe und teste ich seit Jahren bevorzugt Naturkosmetik. Mit meiner Familie versuche ich zudem, unseren Alltag nach und nach auf einen nachhaltigen Lebensstil umzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here