Mit erholter und erfrischter Haut ins neue Jahr starten mit der selbstgemachten Detox Neujahrsmaske aus Heilerde, Aronia und Arganöl.

Wer kennt es nicht? Weihnachten mal wieder viel zu viel Süßigkeiten und fettiges Zeug gegessen. An Silvester ordentlich gefeiert – zu viel getrunken, zu wenig geschlafen. Natürlich sieht man das auch der Haut an und es wird Zeit, ihr mal etwas Gutes zu tun. Wie wäre es also mit einer schönen Detox Neujahrsmaske?

Zutaten für die Gesichtsmaske

Alle Zutaten dieser Gesichtsmaske sind darauf ausgelegt, die Haut von Schadstoffen zu befreien und ihr wertvolle Wirk- und Pflegestoffe zuzuführen. Dadurch soll die Haut wieder mehr Vitalität, Kraft und Frische bekommen und einfach strahlender aussehen.

Naturkosmetik DIY Detox Neujahrsmaske

Aroniasaft

Aroniabeeren sind richtig kleine Powerfrüchte, da sie viele essentielle Wirk- und Inhaltsstoffe enthalten. So sind Aroniabeeren reich an Polyphenolen, die vor freien Radikalen schützen. Außerdem findet man in den Aroniabeeren viele Vitamine, wie Riboflavin (B2), Folsäure (B9), Vitamin C, Vitamin E, Vitamin K und Provitamin A, sowie Mineralstoffe, wie Kalium, Calcium, Jod, Zink und Eisen.

Kaufen könnt ihr Aroniasaft in vielen Bioläden oder Drogeriemärkten. Ich habe meinen im dm Drogeriemarkt gekauft. Falls ihr vor Ort nicht fündig werdet, könnt ihr Aroniasaft auch bei Bio-Naturel bestellen.

Und keine Sorge, natürlich benötigt man nur wenig von dem Saft, muss den Rest aber keinesfalls wegkippen. Er schmeckt mit etwas Wasser verdünnt gar nicht schlecht und versorgt auch innerlich mit Vitaminen und Mineralien. Man kann ihn auch toll zu Smoothies geben, Süßspeisen damit verfeinern o.ä.

Naturkosmetik DIY Detox Neujahrsmaske

Heilerde

Durch ihr hohes Bindungsvermögen reinigt Heilerde die Haut porentief und entgiftet sie, indem sie Schadstoffe, belastenden Substanzen und Umweltgifte bindet und die Haut davon befreit. Da sie auch freie Radikale bindet, wird die Haut vor oxidativem Stress geschützt. Zudem regt sie die Durchblutung an, wodurch die Haut besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird.

Alles zusammen sorgt dafür, dass das Hautbild verfeinert und ebenmäßiger wird.

Ich habe für die Maske die Luvos Heilerde 2 Hautfein benutzt. Diese bekommt man in vielen Drogeriemärkten, Bioläden oder Reformhäusern. Online bekommt ihr sie beispielsweise bei Bio-Naturel.

Naturkosmetik DIY Detox Neujahrsmaske

Arganöl

Arganöl hat eine sehr ausgewogene Zusammensetzung an Ölsäure, Linolsäure und Palmitinsäure und versorgt die Haut mit essentiellen Fettsäuren. Außerdem wirkt es antioxidativ, regenerierend und normalisiert die Talgproduktion. Kleine Fältchen werden gemindert und die Haut bekommt wieder mehr Spannkraft.

Für die Detox-Maske habe ich das Arganöl von Primavera benutzt. Dieses bekommt man in vielen Bioläden oder online beispielsweise bei Bio-Naturel.

Naturkosmetik DIY Detox Neujahrsmaske Arganöl

Lavendelöl

Nach Weihnachtsstress und Co. hilft Lavendelöl mit seiner beruhigenden Wirkung beim Entspannen und Stress abbauen. Zusätzlich wirkt es entzündungshemmend und regenerierend, wodurch die Haut wieder ins Gleichgewicht gebracht wird.

Ich habe das Lavendelöl von Taoasis verwendet. Dieses bekommt man in vielen Apotheken. Online findet man es beispielsweise bei Vitalsana, Shop Apotheke oder Aliva.

Naturkosmetik DIY Detox Neujahrsmaske Lavendelöl

Anleitung zum Selberrühren

Zum Anrühren der Detox Neujahrsmaske braucht ihr nicht viel, nämlich nur eine Schüssel, ein Rührgerät (ein einfacher Löffel tut es allemal) und natürlich die oben genannten Zutaten.

Als erstes gibt man zwei Esslöffel Aroniasaft in die Schüssel. Dazu kommt nach und nach Heilerde, bis man eine streichfähige Paste erhält (etwa 1 1/2 bis 2 Esslöffel). Anschließend noch 5-10 Tropfen Arganöl und 2-3 Tropfen Lavendelöl hinzu geben und ebenfalls unterrühren. Schon ist die Maske fertig.

Naturkosmetik DIY Detox Neujahrsmaske

Anwendung der Gesichtsmaske

Am besten lässt sich diese Maske mit einem Pinsel auftragen. Man sollte darauf achten, sie möglichst gleichmäßig zu verteilen und sie darf ruhig messerrückendick aufgetragen werden. Danach lässt man sie etwa 20 Minuten einwirken, bis die Maske schön angetrocknet ist.

Anschließend kann man die Maske entweder vorsichtig über dem Waschbecken abrubbeln, um noch einen Peelingeffekt zu erzielen oder man wäscht sie mit lauwarmen Wasser ab. Meiner Erfahrung nach funktioniert das am besten unter der Dusche oder man verwendet einen Waschlappen zum Abnehmen (besser keinen hellen verwenden, da Aronia und Heilerde recht stark färben).

Danach trägt man am besten die gewohnte Gesichtspflege auf.

Naturkosmetik DIY Detox Neujahrsmaske

Vorteile der Gesichtsmaske

Mir gefällt an der Maske zunächst einmal die tolle Färbung sehr gut, die sie durch den Aroniasaft bekommt. Schließlich soll Kosmetik ja auch Spaß machen.

Der angenehme Duft nach Lavendel sorgt während der Anwendung für Entspannung und Wohlbefinden. Wenn man die Augen schließt, kann man sich für ein paar Momente in die Provence träumen und sich vorstellen, man stände in einem Lavendelfeld.

Durch das enthaltene Arganöl trocknet die Maske auf der Haut sehr angenehm und sorgt nicht für ein starkes Spannungsgefühl. Nach der Anwendung ist die Haut dadurch ganz weich und geschmeidig.

Außerdem wirkt die Haut nach Anwendung der Gesichtsmaske deutlich geklärter und erfrischter. Unreinheiten verschwinden oder werden zumindest spürbar abgemildert und die Haut mit wertvollen Nährstoffen versorgt.

Also greift schnell zu Schüssel und Rührgerät und probiert die Maske mal aus.

PS: Natürlich kann man die Maske auch an anderen Tagen als Neujahr verwenden ;-)

2 KOMMENTARE

  1. klingt toll, das äth. Öl würde ich bei mir weglassen, bin da im Gesicht immer empfindlich, aber selbstgemachte Masken sind immer toll. LG und schönes neues Jahr! babsi

    • Bei manch anderem ätherischen Öl würde ich dir zustimmen, aber Lavendelöl ist da echt eine Ausnahme, da es zum einen sehr gut verträglich ist und zum anderen tolle Eigenschaften hat, die sich sehr positiv auf die Haut auswirken. Schau am besten mal ins Lexikon in den Beitrag zum Lavendelöl, da ist alles gut erklärt.

      LG Michaela

Schreibe einen Kommentar zu Babsi Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here