Sanoll Shampoo Brennessel Molke – Perfekt bei leicht fettendem Haar und empfindlicher Kopfhaut

0

Vor einiger Zeit hat Alexandra von Giraffenland mich angesprochen, ob ich nicht mal ein paar Produkte aus ihrem Shop testen und einen Bericht darüber schreiben möchte. Da ich natürlich immer neugierig auf Neues bin und es in diesem Shop auch echt tolle Naturkosmetikprodukte gibt, konnte ich natürlich nicht „Nein“ sagen.

Eines der Produkte, die ich direkt als erstes getestet habe, war das Sanoll Shampoo Brennessel Molke. Und nachdem ich es nun eine ganze Weile in Benutzung habe, kann ich euch heute darüber berichten…

Verpackung & Inhalt

Das Shampoo befindet sich in einer weißen, achteckigen Kunststoff-Flasche. Optisch zwar nicht gerade ein Hingucker, aber letztlich kommt es ja mehr auf den Inhalt an.

Das Shampoo selbst ist recht flüssig und lässt sich so gut entnehmen. Die Farbe ist eher gewöhnungsbedürftig, denn sie ist grün-bräunlich, wahrscheinlich durch die enthaltenen Brennesseln.

Enthalten sind bei diesem Shampoo 200 ml.

Anwendung und Wirkung

Da das Shampoo recht flüssig ist, hat man ruckzuck die benötigte Menge auf der Hand und kann es auf die Haare geben. Dort schäumt es recht gut und lässt sich auch wieder gut ausspülen.

Das Shampoo duftet leicht süßlich-kräuterig, was ich aber nicht als unangenehm empfinde, obwohl ich eher andere Duftrichtungen bevorzuge. Da der Duft aber sowieso nicht im Haar haften bleibt, finde ich es auch eher zweitrangig.

Weit wichtiger ist für mich aber letztendlich das Ergebnis nach dem Waschen. Noch nass fühlen sich die Haare soweit gut an und lassen sich auch gut durchkämmen. Gerade letzteres ist bei meinen Haaren nicht unbedingt selbstverständlich und zeigt mir meist schon, wie gut ein Shampoo ist.

Auch trocken bin ich restlos überzeugt, denn die Haare fallen gut, sind glänzend und geschmeidig. Genau so wie es sein sollte.

Des weiteren geht es meiner Kopfhaut mit diesem Shampoo ebenfalls sehr gut. Gerade bei Shampoos für fettiges Haar hatte ich nämlich sonst häufig mit extremen Kopfhautproblemen zu kämpfen. Dies ist hier aber nicht der Fall, die Kopfhaut juckt und schuppt nicht, sondern fühlt sich einfach gut an. Somit ist das Shampoo also wirklich auch sehr mild und gut verträglich.

Nun stellt sich allerdings die Frage, wie es denn dann mit dem Nachfetten aussieht. Und ehrlich gesagt, bin ich überzeugt, denn meine Haare fetten wirklich nicht so stark nach, wie sonst oftmals. Auch am zweiten Tag nach dem Waschen fallen sie oft noch so gut, dass ich sie nicht unbedingt zusammen binden muss. Das finde ich echt prima.

Inhaltsstoffe

INCI: Aqua, Coco Glucoside, Citric Acid, Lactis Proteinum, Hydrolyzed Wheat Protein, Urtica Dioica,Helianthus Annus, Xanthan Gum, Chlorella Fermentation Extract, Alcohol, Parfum.

Inhaltsstoffe: Wasser, Zuckertensid, Zitronensäure, Ziegenmolke*, Weizenprotein*, Brennnessel*,Sonnenblumenöl*, Xanthan, Blattgrün, Alkohol*, Blütenalkohol, ätherische Öle (Schafgarbe, Bay Blätter).

* aus kontrolliert biologischen Anbau

Das Shampoo trägt das Siegel der „Austria Bio Garantie“.

Herstellerversprechen

„Stark bei fettem Haar! Die Kombination von Brennnesselextrakt und fermentierter Molke reguliert die natürliche Talgproduktion und Schuppenbildung. Sehr beliebt bei div. Kopfhautproblemen.“

Kaufort und Preis

Im Giraffenland könnt ihr dieses Shampoo für 8,40 Euro kaufen. Das ist zwar nicht gerade günstig, aber meiner Meinung nach durchaus seinen Preis wert.

Fazit

Alles in allem hat das Sanoll Shampoo Brennessel Molke mich echt überzeugt. Es ist mild zur Kopfhaut, reinigt das Haar aber trotzdem sehr gut und verhindert zu schnelles Nachfetten. Außerdem fällt das Haar gut und sieht glänzend gepflegt aus. Das einzige Manko ist der etwas höhere Kaufpreis, den es meiner Meinung nach aber allemal wert ist.

Ich spreche also eine absolute Kaufempfehlung aus und vergebe 5 von 5 Sternen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here