Bereits zum zweiten Mal durfte ich das Beautypress Naturkosmetik Bloggerevent besuchen und einige Naturkosmetik Neuheiten entdecken.

Nachdem mir bereits letztes Jahr das Naturkosmetik Bloggerevent von Beautypress sehr gut gefallen hatte, hat es mich sehr gefreut, dieses Jahr wieder dabei sein zu können. Wer mir auf Instagram folgt, konnte mich am Samstag mit der ein oder anderen Story auf dem Event begleiten. Für alle anderen möchte ich kurz meine Highlights in Sachen Naturkosmetik zusammenfassen und euch die von mir entdeckten Neuheiten vorstellen.

alviana Naturkosmetik

Da wir seit einem knappen Jahr auch endlich einen Alnatura in unserer Nachbarschaft haben, war mir alviana auch vor dem Bloggerevent durchaus schon ein Begriff.

Auf dem wirklich hübsch gestalteten Stand wurden dann die drei überarbeiteten Bodylotions und das neue Satin Secret Beauty Öl vorgestellt. Gerade letzteres fand ich sehr spannend, da ich bisher Ölen für die Körperpflege nichts abgewinnen konnte, weil sie immer viel zu lange auf der Haut liegen bleiben. Dieses hingegen zieht schnell ein und ich bin sehr gespannt, wie es sich großflächig macht.

Alviana Naturkosmetik

Alviana Naturkosmetik

Alviana Naturkosmetik Lippenpflege

i+m Naturkosmetik Berlin

Am Stand von i+m Naturkosmetik Berlin gab es noch einmal die neuen Sorten der Deocreme zu bewundern, die für mich allerdings nicht mehr ganz so neu waren, da ich sie bereits auf der Vivaness entdeckt habe.

Deswegen waren die beiden neuen Gesichtspflegeprodukte für mich etwas interessanter. So wird die Hydro Perfom Reihe zukünftig durch ein Gesichtspeeling ergänzt, dass so mild und sanft ist, dass man es durchaus auch zur täglichen Reinigung einsetzen kann. Außerdem wurde das Serum dieser Reihe überarbeitet und bietet zukünftig Schutz vor blauer Strahlung, wie sie beispielsweise von Computermonitoren ausgestrahlt wird und die die Haut schneller altern lässt.

Beide Produkte finde ich sehr spannend und ich freue mich schon aufs Ausprobieren.

i+m Naturkosmetik

i+m Naturkosmetik Deocreme

i+m Naturkosmetik Deocreme Minis

Speick naturkosmetik

Auch die Neuheiten von Speick naturkosmetik hatten wir bereits auf der Vivaness vorgestellt bekommen. Trotzdem gab es für mich durchaus noch einiges zu entdecken. So fand ich das ebenfalls noch recht neue Hyaluron-Serum sehr interessant. Auch die getönte Tagespflege fühlte sich wirklich gut an.

Richtig spannend finde ich natürlich die beiden Produkte aus der Organic 3.0-Reihe, da bei dieser ganz besonders auf Nachhaltigkeit geachtet wird. So bestehen die Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen und es wird auf Palmöl verzichtet.

Nicht zuletzt hat mich auch der tolle frische Duft der Fußcreme begeistert, weswegen sie mit Sicherheit in Kürze bei mir einziehen darf.

Speick Naturkosmetik Gesichtspflege

Speick Naturkosmetik Seifenglück

Speick Naturkosmetik Männerpflege

Alverde Naturkosmetik

Richtig viele Neuheiten gab es bei Alverde Naturkosmetik zu bewundern. Zum einen gibt es viele neue dekorative Produkte, z.B. eine komplett neue Sensitiv-Reihe, Lippenstifte und -gloss mit Metallic-Effekt, Lippenöl, eine neue Mascara usw.

Zum anderen gibt es wieder einige Limited Editions. Unter dem Namen „Little Green Kids“ findet sich die komplette Pflege von Kopf bis Fuß für Kinder mit leckerem Apfelduft. Für Erwachsene gibt es zwei Bodylotions und ein Duschgel.

Außerdem ergänzen zwei neue Haarpflegeserien demnächst das Sortiment – eine mit Kokos und eine mit Bio-Rohzucker.

Alverde Naturkosmetik Limited Editions

Alverde Naturkosmetik Little Green Kids

Alverde Naturkosmetik Haarpflege

Alverde Naturkosmetik Neue dekorative Kosmetik

Alverde Naturkosmetik Metallic Colors

Spa Vivent

Bei Spa Vivent war ich besonders gespannt, was mich erwartet, da ich hier bisher keinerlei Berührungspunkte hatte. Zu entdecken gab es dann die Schwarze Seife Dudu Osun und Sheabutter, die nach traditionellen Rezepten in Nigeria hergestellt werden. Das besondere an der schwarzen Seife ist die beigefügte Asche aus verbrannten Palmblättern und Kakaoschoten, die ihr auch die charakteristische Farbe verleiht.

Unter dem Namen Tanamera finden sich dann noch diverse Produkte für Spa-Anwendungen – sei es professionell oder für zu Hause. Besonders interessant fand ich die verschiedenen Peelings, die man bereits fertig angerührt in kleinen Tütchen bekommt. Aber auch die Seifen, die einen leichten Peelingeffekt versprechen, fand ich sehr interessant.

Spa Vivent Schwarze Seife Dudu Osun

Tanamera Spa

Tanamera Körperpeeling

CosNature

Einige Produkte von CosNature habe ich vor einiger Zeit schon hier auf dem Blog vorgestellt. Trotzdem gab es auch für mich einige Sachen zu entdecken, die ich noch nicht kannte, z.B. die Gesichtsmaske und das Anti-Aging-Serum mit Sanddorn. Auch in die Körperbutter mit Tonkabohne und Karitébutter habe ich mich spontan verliebt, denn die duftet wirklich herrlich.

Neu von CosNature gibt es in Kürze eine Männerserie. Das wird insbesondere Lars freuen, denn er beschwert sich immer wieder, dass es im Naturkosmetikbereich immer noch zu wenig Angebote für Männer gibt. Leider ist diese Serie aber noch in der Entwicklung, so dass es wohl noch ein wenig dauert, bis sie in den Läden verfügbar ist.

Cosnature Gesichtspflege

Cosnature Naturkosmetik Gesichtsmasken

CosNature Männerlinie

Charlotte Meentzen / Zuii

Auch auf den Stand von Charlotte Mentzen war ich sehr gespannt, da ich die Produkte dieser Marke bisher noch nicht kennen gelernt habe. Besonders spannend fand ich die Natur Pur Biolift-Serie mit Rotwein und war insbesondere vom neuen Serum sehr angetan.

Ebenfalls sehr spannend fand ich die Natur Pur Balance-Reihe mit grünem Tee für empfindliche Haut. Hier gibt es z.B. ein tolles Elixier und eine Detox-Maske. Auch das Körperöl dieser Serie fühlte sich wirklich toll an.

Von Zuii gab es die neuen Lip & Cheek zu entdecken, die für Lippen und Wangen genutzt werden können und wunderbar pigmentiert sind.

Charlotte Meentzen Naturkosmetik

Zuii Organic Lip Cheek

Dr. Scheller / BIO:VÉGANE

Über die Anwesenheit von BIO:VÉGANE habe ich mich besonders gefreut, denn ich wollte schon länger mal ein paar Produkte dieser Marke ausprobieren und ich hatte es auf der Vivaness leider nicht mehr geschafft, den Stand zu besuchen. Umso spannender war es dann, dass es auch noch etwas Neues zu entdecken gab, nämlich das Bio Grüntee Glow Fluid. Ansonsten fand ich persönlich die Goji- und die Cranberry-Serie am ansprechendsten und freue mich schon darauf, ein paar dieser Produkte demnächst ausgiebiger testen zu können.

Auch von Dr. Scheller gab es einige Neuheiten zu bewundern. So gibt es nun eine reizarm formulierte Serie ohne Duftstoffe mit Mandel und Calendula. Auch den Anti-Pollution-Trend greift Dr. Scheller auf und bietet ein Reinigungsgel und ein Gesichtswasser an.

Ganz besonders angesprochen hat mich aber die neue Tagescreme Argan & Amaranth mit LSF 10. Diese kommt mit Sicherheit sehr bald bei mir zum Einsatz.

Bio Vegane Skinfood

Dr. Scheller Naturkosmetik Mandel Calendula

Dr. Scheller Naturkosmetik Anti Pollution

benecos

Da auch benecos zu unseren Zielen auf der Vivaness gehörte, kannte ich bereits viele der auf dem Event gezeigten Neuheiten, wie z.B. die wunderbar bunten Pinsel. Bereits in Benutzung ist bei mir auch die CC-Concealer Palette mit den vier verschiedenen Farbtönen und die Körperpflegeprodukte im neuen Design.

Spannend fand ich die Information, dass die Nagellacke zukünftig in einer kleineren Größe angeboten werden sollen. Da ich zu den Menschen gehöre, die wohl noch nie einen Nagellack leer bekommen habe, finde ich das erfreulich, denn so wirft man weniger weg. Außerdem ist etwas Abwechslung durchaus auch schön.

Benecos Naturkosmetik Körperpflege

Benecos Naturkosmetik Neue Pinsel

Luvos

Die tollen Heilerdeprodukte von Luvos habe ich bereits im letzten Jahr auf dem Beautypress Naturkosmetik Event kennen und schätzen gelernt. Umso mehr freute es mich, dass von Luvos ein kleiner Workshop angeboten wurde, bei dem man aus Heilerde und verschiedenen anderen Produkten seine eigene Heilerdemaske mischen konnte.

Bei mir kamen Aroniasaft, Heilerde und ein paar Tropfen Mandelöl ins Töpfchen und wurden sorgsam verrührt, bis eine homogene Paste entstanden war. Durch den Aroniasaft bekam die Maske einen wirklich interessanten Farbton und durch das Mandelöl wirkte sie weniger austrocknend. Natürlich habe ich meine selbstgerührte Maske zu Hause dann auch gleich ausprobiert und fand sie wirklich super.

Durch den im Workshop gegebenen Anreiz, auch mal so ungewöhnliche Sachen wie Karottensaft zum Anrühren zu verwenden, habe ich nun richtig Lust bekommen, häufiger mal selbst eine Heilerdemaske herzustellen und nicht immer nur auf die vorgefertigten Masken zurück zu greifen.

Die Zutaten zum Selberrühren einer Gesichtsmaske mit Luvos Heilerde

Meine selbstgerührte Heilerde-Maske

Luvos Heilerde

Fazit

Auch dieses Jahr hat mir das Naturkosmetik Bloggerevent wieder sehr gut gefallen. Es gab viel zu entdecken und tolle Gespräche mit den Ausstellern und anderren Bloggern. Die tolle Atmosphäre in der Flora war da letztlich nur das abrundende Element.

Köln Flora

3 KOMMENTARE

  1. Hallo Michaela, das ist ein sehr ausführlicher und spannender Beitrag. Auf die dekorativen Produkte von Alverde freue ich mich schon sehr. Von Tanamera hatte ich mal eine Seife, die fand ich super. Eine eigene Maske bei Luvos zu mischen, hätte mir auch sehr viel Spaß gemacht. Muss da auch mal wieder meinen Maskenvorrat aufstocken :)
    Liebe Grüße, Anne

  2. Liebe Michaela,
    danke für den tollen Einblick. Eine i+m Deocreme möchte ich auch noch testen. Meine Schwester testet ab Freitag für Pinkmelon die komplette neu alverde Glanz Haarpflegeserie mit Bio-Rohrzucker.
    Liebe Grüße
    Nancy

Schreibe einen Kommentar zu Nancy Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here