Alverde Sommerhauch – Bräune ohne Reue fürs Gesicht

2

Da der Sommer sich zunehmend verabschiedet und es ja trotzdem ganz schön ist, wenn man sich ein wenig Bräune im Gesicht erhalten kann, wird es Zeit für einen Testbericht über die Alverde Sommerhauch Pflegecreme mit natürlichem Selbstbräuner. Diese benutze ich schon seit längerem immer mal wieder und finde es sehr angenehm, ohne Solarium und Co. frische Bräune aufs Gesicht zu zaubern.

Verpackung & Inhalt

Die Alverde Sommerhauch Pflegecreme befindet sich in einer bräunlichen Kunststofftube. Zusätzlich gibt es eine Umverpackung aus Karton, welche meiner Meinung nach überflüssig ist, da die Kunststofftube nicht geschützt werden muss und so nur unnötig Müll verursacht wird. Weniger wäre in diesem Fall mehr.

Enthalten sind bei der Alverde Sommerhauch 30ml. Die Creme selbst ist weiß und hat eine cremige Konsistenz. Sie lässt sich auch sehr gut entnehmen.

Anwendung & Wirkung

Abends nach der Anwendung von Reinigungsmilch und Gesichtswasser trage ich gelegentlich auch die Alverde Sommerhauch Pflegecreme statt meiner gewohnten Gesichtspflege auf. Meistens mache ich das dann, wenn ich mal wieder das Gefühl habe, ziemlich blass auszusehen und wieder etwas mehr Frische in mein Gesicht zaubern will, ohne mich den Risiken eines Solariums auszusetzen.

Dafür drücke ich eine etwa haselnussgroße Menge der Creme auf meine Hand, verteile sie zunächst ein wenig zwischen den Handflächen und trage sie dann im Gesicht und auf den Hals auf. Dabei sollte man beachten, dass man die Creme sehr gleichmäßig und überall verteilt, damit man hinterher nicht fleckig aussieht.

Sie lässt sich auf dem leicht feuchten Gesicht auch sehr gut auftragen, hinterlässt nur zunächst ein wenig weiße Streifen, welche aber schnell verschwinden. Außerdem zieht die Creme auch ziemlich rasch ein und hinterlässt kein fettiges Gefühl auf der Haut.

Ist die Creme ausreichend verteilt, entferne ich zunächst die in den Augenbrauen haften gebliebenen Rückstände und wasche mir dann sehr gründlich die Hände, damit sich die Handinnenflächen nicht hässlich verfärben.

Auffällig ist dabei der starke Duft nach Bubblegum. Die Creme riecht also sehr fruchtig-süß. Dieser Duft bleibt auch auf der Haut ziemlich präsent, weswegen ich die Creme bevorzugt abends vorm Zubettgehen anwende. Dafür entwickelt sie aber kaum den typisch unangenehmen Selbstbräuner-Duft, was ich sehr positiv finde.

Morgens nach dem Aufstehen kann ich dann das Ergebnis bewundern. Da ich ein sehr heller Hauttyp bin, kann ich schon nach einer einmaligen Anwendung eine Veränderung feststellen. Deswegen wende ich die Creme auch nicht täglich, sondern meist nur 1-2x pro Woche an. So erhalte ich einen frischeren Teint, ohne unnatürlich braun zu wirken.

Bei regelmäßiger Anwendung, auch nur alle 2-3 Tage, erhält man eine schöne gesunde Gesichtsfarbe, welche auch nicht fleckig wird. Somit ist die Alverde Sommerhauch für mich eine absolut gute Alternative zum Sonnenbaden oder Solarium. Dabei wird die Haut nicht nur geschont, sondern auch noch durch wertvolle Öle gepflegt.

Außerdem habe ich die Creme bisher auch immer sehr gut vertragen. Sie hat mir weder Unverträglichkeitsreaktionen (wie Ausschlag, Juckreiz etc.) noch unreine Haut beschert.

Empfehlenswert ist es, vor der ersten Anwendung einer Selbstbräunungscreme ein Peeling zu machen, um später eine gleichmäßigere Bräune zu erzielen. Nach der Anwendung der Alverde Sommerhauch sollte man besser erstmal auf Peeling verzichten.

Inhaltsstoffe

INCI: Aqua, Glycine Soja Oil*, Alcohol*, Glycerin, Dihydroxyacetone, Caprylic/Capric Triglyceride, Glyceryl Stearate Citrate, Myristyl Alcohol, Cetearyl Alcohol, Xanthan Gum, Citrus Aurantium Amara Flower Distillate*, Prunus Amygdalus Dulcis Oil*, Simmondsia Chinensis Oil*, Shorea Stenoptera Butter, Vanilla Planifolia Extract*, Butyrospermum Parkii Butter*, Tocopheryl Acetate, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Helianthus Annuus Seed Oil, Parfum**, Citral**, Geraniol**, Limonene**, Linalool**, Citronellol**

Inhaltsstoffe: Wässrig-alkoholischer Orangenblütenauszug*, Sojaöl*, Pflanzliches Glycerin, natürlicher Selbstbräunungswirkstoff, Triglyceride (pflanzliche Ölmischung), Glycerinfettsäureester, Fettalkohol, Xanthan, Mandelöl*, Jojobaöl*, Shoreabutter, Vanille Extrakt*, Sheabutter*, Vitamin E, Vitamin C, Sonnenblumenöl, Mischung ätherischer Öle.

*aus kontrolliert biologischem Anbau

**aus natürlichen ätherischen Ölen

Meine Version der Alverde Sommerhauch trägt das BDIH-Siegel für kontrollierte Inhaltsstoffe. Dies heißt neben deutlichen Beschränkungen bei den zu verwendenden Inhaltsstoffen unter anderem auch, dass für diese Produkte keine Tierversuche durchgeführt werden. Das finde ich beides sehr positiv. Weitere Informationen zu diesem Siegel findet man unter: Kontrollierte Naturkosmetik.

Des weiteren findet man auf der Alverde Sommerhauch das „vegan“-Zeichen, das vor allem für alle Veganer interessant sein dürfte, denn damit wird gekennzeichnet, dass in diesem Produkt keinerlei tierische Inhaltsstoffe (also auch kein Bienenwachs o.ä.) enthalten sind. Nähere Informationen dazu findet man unter: V-Label

Herstellerversprechen

„Der natürliche Selbstbräunungswirkstoff aus Rapsöl verleiht nach und nach eine schöne und gleichmäßige Bräunung. Sheabutter und Shoreabutter sowie wertvolle Öle der Mandel und der Jojoba machen die Haut samtweich.“

Kaufort und Preis

Gekauft habe ich das Pflegeöl bei dm für 3,25 Euro. Da Alverde eine Eigenmarke von dm ist, sind die Artikel grundsätzlich auch nur dort erhältlich. In manchen Gegenden soll es die Produkte auch bei Budnikowsky geben.

Fazit

Für alle, die sich gern ein wenig frisches Aussehen und leichte Bräune auch in den dunkleren Monaten erhalten wollen, ohne dabei die Risiken eines Solariums in Kauf nehmen zu müssen, finden mit der Alverde Sommerhauch eine wirklich gute Alternative. Die Bräunungswirkung dieser Creme ist sehr gut und das mit komplett BDIH-zertifizierten Inhaltsstoffen. Hier heißt es also: Bräune ohne Reue!

Das einzige kleine Manko ist für mich der doch recht starke Duft. Dies ist aber sicher Geschmackssache, aber mir ist es einfach lieber, wenn Gesichtspflege möglichst wenig duftet. Da ich die Creme aber einfach abends anwende, ist dies für mich kein Grund für einen Punktabzug.

Somit vergebe ich für dieses Produkt volle 5 von 5 Sternen und spreche eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aus.

Abschließend sei noch kurz erwähnt, dass es neben der Alverde Sommerhauch fürs Gesicht auch eine selbstbräunende Körperpflege von Alverde gibt. Über diese werde ich demnächst auch noch berichten.

Link zum Hersteller

DM Alverde Naturkosmetik

2 KOMMENTARE

  1. Huhu :)
    Meine letzte Sommerhauch-Tube neigt sich nun dem Ende zu und ich wollte die Tage Nachschub kaufen gehen – was soll ich sagen: Es gibt sie nicht mehr!!! Panik! In zwei DMs hab ich geguckt, aber ich konnte sie auf Biegen und Brechen nicht finden – gefragt hab ich allerdings nicht…
    Hoffentlich ist sie nicht wirklich aus dem Sortiment genommen…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here