HelloBody bietet hochpreisige Kosmetik mit dem Versprechen von Natürlichkeit an. Doch wie sehen die Inhaltsstoffe wirklich aus?

Vor einiger Zeit erreichte mich eine Email mit der Frage, ob die Marke HelloBody Naturkosmetik anbietet oder nicht. Ich muss gestehen, ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt noch nichts von dieser Marke gehört und war natürlich sehr neugierig, was es damit auf sich hat.

Geht man auf die Homepage von HelloBody, wird einem auch direkt natürliche Pflege versprochen. Von sicheren und natürlichen Inhaltsstoffen aus kontrolliert biologischen Anbau ist außerdem die Rede. Das klingt soweit alles sehr gut, aber für mich natürlich direkt ein Anreiz, die INCI-Listen mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

HelloBody – Mein Lieblingsset

Da in erster Linie Sets mit verschiedenen aufeinander abgestimmten Produkten angeboten werden, habe ich mir mal eines dieser Sets genauer angeschaut und zwar „Mein Lieblingsset„, das fünf Produkte umfasst und 134,90 Euro (im Angebot 109,99 Euro) kostet.

Coco Pure

INCI: Aqua, Glycerin, Kaolin, Coffea Robusta Seed Powder, Cetearyl Alcohol, Caprylic/Capric Triglyceride, Juglans Regia Shell Powder, Polyglyceryl-3 Dicitrate/Stearate, Persea Gratissima Oil, Butyrospermum Parkii Butter, Cocos Nucifera Oil, Hydrogenated Castor Oil, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Xanthan Gum, Parfum (natural), Tocopheryl Acetate, Levulinic Acid, Rosa Canina Seed Oil*, Lactic Acid, Sodium Levulinate, Moor (Peat) Extract, Sodium Carbonate, Cocoyl Proline, Glycine Soja Oil, Coco Glucoside, Panthenol, Tocopherol (*organic)

Bei Coco Pure handelt es sich um ein Gesichtspeeling mit Kaffee. Einzeln gekauft kostet es 34,99 Euro.

Der Blick auf die INCI-Liste offenbart keine problematischen oder bedenklichen Inhaltsstoffe. Somit ist dieses Peeling aus Sicht der Inhaltsstoffe durchaus empfehlenswert. Ob der doch recht hohe Preis gerechtfertigt ist, sei dabei aber mal dahin gestellt,

Coco Clear

INCI: Moor (Peat) Extract, Aqua, Sodium Chloride, Polysorbate 20, Propylene Glycol, Persea Gratissima Oil, Xanthan Gum, Phenoxyethanol, Caprylyl Glycol, 1,2-Hexanediol, Panthenol, Ethylhexylglycerin, Allantoin, Tocopheryl Acetate, Rosa Canina Seed Oil*, Glycine Soja Oil, Tropolone, Ubiquinone, Parfum (natural), Sodium Polyacrylate, Ethylhexyl Stearate, Trideceth-6 (*organic)

Bei Coco Clear handelt es sich um eine Detox Maske, die einzeln ebenfalls 34,99 Euro kostet.

Bei diesem Produkt offenbart der Blick auf die INCI-Liste leider einige Inhaltsstoffe, die weder sonderlich natürlich noch unbedenklich sind.

Polysorbate 20 schwächen die Barrierefunktion der Haut und stehen in Verdacht, die Sinnesorgane zu reizen. Trideceth-6 wirkt sich ebenfalls negativ auf die Hautbarriere aus. Beide Stoffe sind deshalb auch für Naturkosmetik nicht zugelassen und haben mit natürlichen Inhaltsstoffe so gar nichts zu tun.

Ebenfalls nicht natürlich sind Sodium Polyacryl

ate, wie der Name schon erkennen lässt. Hierbei handelt es sich um synthetische Polymere, die sich negativ auf die Umwelt auswirken (Stichwort: Mikroplastik)

Somit ist dieses Produkt leider sehr weit davon entfernt, Naturkosmetik zu sein und ich persönlich würde es nicht verwenden wollen.

Coco Kiss

INCI: Sucrose*, Coco-Caprylate/Caprate, Silica Dimethyl Silylate, Cera Alba, Butyrospermum Parkii Butter, Caprylic/Capric Triglyceride, Parfum (natural), Tocopheryl Acetate, Rosa Canina Seed Oil*, CI 75470 (*organic)

Bei Coco Kiss handelt es sich um ein Lippenpeeling, welches man einzeln für 19,99 Euro erwerben kann.

Mal abgesehen davon, dass sich mir bis heute der Sinn von Lippenpeelings nicht wirklich erschlossen hat, sehe ich den Inhaltsstoff Silica Dimethyl Silylate eher kritisch, da dieser silikonbasiert und damit schlecht für die Umwelt ist. In einem Produkt, das mit Natürlichkeit wirbt, sollte dieser also definitiv nicht enthalten sein.

Coco Rich

INCI: Lanolin, Olea Europaea Fruit Oil, Coco-Caprylate/Caprate, Cocos Nucifera Oil, Cera Alba, Butyrospermum Parkii Butter, Tricaprylin, Parfum (natural), Tocopheryl Acetate, Rosa Canina Seed Oil* (*organic)

Den Coco Rich Lippenbalsam kann man einzeln für 19,99 Euro kaufen.

Die Liste der Inhaltsstoffe bei diesem Lip

penbalsam ist recht kurz und zum Glück auch unproblematisch, denn es sind keine bedenklichen oder umweltschädlichen Inhaltsstoffe zu finden.

Coco Cream

INCI: Aqua, Butyrospermum Parkii Butter, Theobroma Cacao Butter, Glycerin, Cetearyl Alcohol, Caprylic/Capric Triglyceride, Glyceryl Stearate, PEG-100 Stearate, Propylene Glycol, Dimethicone, Parfum (natural), Phenoxyethanol, Cera Alba, Potassium Sorbate, Theobroma Grandiflorum Seed Butter, Ethylhexylglycerin, Xanthan Gum, Tocopheryl Acetate, Bisabolol, Rosa Canina Seed Oil*, Citric Acid, Tocopherol (*organic)

Coco Cream ist eine Bodybutter, die man einzeln für 24,99 Euro erwerben kann.

Leider finden sich in dieser Bodybutter aber wieder einige Inhaltsstoffe, die weder sonderlich natürlich noch unproblematisch sind.

Da wären zunächst PEG-100 Stearate, die die Hautbarriere schwächen und in Naturkosmetik absolut nicht zugelassen sind.

Weiter geht es mit Dimethicone, die absolut nicht natürlich sind, da sie auf Silikon basieren und problematisch für die Umwelt sind.

Somit ist leider auch die Bodybutter Coco Cream alles andere als Naturkosmetik.

Greenwashing HelloBody

Fazit

Nachdem ich nun die INCI-Listen mal etwas genauer betrachtet habe, bleibt für mich nur festzustellen, dass Hello Body in vielen Bereichen seinem eigenen Anspruch nicht wirklich gerecht wird. Zum einen finden sich in einigen Produkten nicht ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe, sondern auch synthetisch hergestellte, z.B. Silikone.

Zum anderen ist mir aufgefallen, dass man Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischen Anbau schon eher mit der Lupe suchen muss. Um genau zu sein, ist es meist nur das recht weit hinten in der INCI-Liste zu findende Wildrosenöl (Rosa Canina Seed Oil), das aus kontrolliert biologischen Anbau bezogen wird.

Zusammenfassend muss ich sagen, dass ich persönlich den Hype um diese Produkte nicht wirklich nachvollziehen kann. Sicherlich mögen einige Produkte in der Anwendung toll sein, aber ich frage mich, ob die sehr hohen Preise im Hinblick auf die Inhaltsstoffe wirklich gerechtfertigt sind. Ich glaube, wenn man sich bei den zertifizierten Naturkosmetikmarken umschaut, findet man wahrscheinlich für nahezu jedes Produkt ein gleichwertiges Pendant zum günstigeren Preis, dafür aber wirklich mit Inhaltsstoffen aus kontrolliert biologischen Anbau und ganz ohne synthetische Füllstoffe.

 

Habt ihr schon mal Produkte von Hello Body ausprobiert? Wie sind eure Erfahrungen?

 

2 KOMMENTARE

  1. Danke für Deine Analyse. Die Hello Body Nachtcreme soll gut sein,
    da ich keine Nachtcreme benutze ist es allerdings für mich uninteressant.
    LG Nancy

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here