Konventionelle Deodorants enthalten mitunter bedenkliche Inhaltsstoffe. Gibt es Deodorants aus der Naturkosmetik, die ebenfalls gut wirken? Ich habe vier Deosticks bzw. Roll-ons getestet.

Spätestens seitdem viele konventionelle Deodorants aufgrund der enthaltenen Aluminiumsalze in die Kritik geraten sind, sind viele auf der Suche nach zuverlässigen Deos im Bereich der Naturkosmetik.

Ich selbst verzichte bereits seit vielen Jahren auf Aluminiumsalze in Deodorant, da mich die unschönen Verfärbungen auf T-Shirts massiv gestört haben, habe aber lange Zeit noch zu Produkten jenseits der Naturkosmetik gegriffen. Letztlich haben mich jedoch auch andere problematische Inhaltsstoffe in konventionellen Produkten dazu gebracht, mich ausgiebiger mit natürlichen Alternativen zu beschäftigen. Und ich bin durchaus fündig geworden.

Dabei habe ich mich dieses Mal auf Deosticks und Roll-ons konzentriert. Dies nicht zuletzt auch deshalb, da nicht jeder Deocremes mag und ich ehrlich gesagt auch Tage habe, an denen ich Deocremes zu umständlich finde. Manchmal muss es einfach schnell gehen oder man hat nicht die Möglichkeit, sich nach der Anwendung die Hände zu waschen. Dann sind Deosticks oder Roll-ons einfach die unkompliziertere Lösung.

Deosticks mit Natron

Natron (oder wie es in den INCI-Listen steht: Sodium Bicarbonate) wird gern für Deodorants verwendet, da es antibakteriell wirkt und somit die Bakterien in Schach hält, die letztlich für den Schweißgeruch verantwortlich sind. Hier findet ihr zwei natronhaltige Deosticks, die mich überzeugen konnten.

Acorelle Deostick

Acorelle Naturkosmetik Deo Stick

Mit dem Deostick von Acorelle habe ich mich anfänglich etwas schwer getan. Er war einfach viel zu hart und ließ sich schlecht auftragen. Irgendwann las ich dann zufällig bei einer anderen Bloggerin, dass man den Stick anfeuchten muss. Und tatsächlich, auf der Packung stand, dass man den Deostick vor Benutzung anfeuchten soll. Manchmal sollte man wohl doch mal lesen, was auf Produkten so drauf steht.

Seitdem ich den Stick nun vor Benutzung kurz anfeuchte, lässt er sich sehr leicht und problemlos auftragen. Ich lasse ihn dann immer kurz antrocknen und tupfe kurz mit einem Kosmetiktuch Rückstände ab, bevor ich ein Shirt anziehe, da der Stick ansonsten weiße Streifen auf der Kleidung hinterlässt. Finde ich persönlich nicht schlimm, sollte aber erwähnt werden, falls es jemand morgens sehr eilig hat.

Viel wichtiger hingegen ist für mich die Wirkung des Deodorants. Da kann ich auch wirklich nicht meckern, denn das Deo von Acorelle schützt mich sehr zuverlässig den ganzen Tag vor Schweißgeruch. Vertragen habe ich dieses Deo ebenfalls sehr gut.

Ich hatte den Deostick in der Sorte Zitrone & Grüne Mandarine, welches frisch duftet, aber nicht so stark, dass es alles andere überlagert. Es gibt aber auch noch andere Duftrichtungen, die ich mir sicher auch mal zulegen werde.

Vertragen habe ich diesen Deostick immer absolut problemlos, auch längere Zeit. Es kann aber sein, dass empfindliche Haut auf das enthaltene Natron reagiert. Dann sollte man besser ein Deo ohne Natron verwenden (siehe unten).

INCI: Sodium Bicarbonate, Butyrospermum Parkii Butter*, Zea Mays Starch*, Behenyl Alcohol, Caprylic/Capric Triglyceride, Cocos Nucifera Oil*, Shorea Robusta Kernel Butter*, Citrus Limon Peel Oil*, Camellia Sinensis Leaf Extract*, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Tocopherol, Citrus Reticulata Peel Oil*, Backhousia Citriodora (Lemon Myrtle) Leaf Extract*, Limonene, Citral, Citronellol, Geraniol, Linalool

* aus kontrolliert biologischen Anbau

Wer in Köln wohnt, kann diesen Deostick beim Naturata in der Innenstadt kaufen. Ansonsten kann man ihn z.B. bei Bio-Naturel, Ecco Verde oder Najoba bestellen. Der Preis für den Acorelle Deostick liegt bei 7,90 Euro.

Ben&Anna Deostick

Ben&Anna Naturkosmetik Deo Stick

Über den Deostick von Ben&Anna habe ich vor einiger Zeit schon einmal berichtet (siehe hier). Allerdings gibt es ihn nun in einer neuen, nachhaltigen Verpackung, die komplett auf Plastik verzichtet.

Obwohl der Stick recht fest ist, lässt er sich trotzdem gut auftragen, neigt manchmal allerdings ein wenig zum Krümeln, wenn man zu viel erwischt. Deswegen trage ich dieses Deo auch immer direkt nach dem Duschen auf und warte noch ein wenig, bis ich ein Shirt anziehe. Bis dahin sind kleinere Krümelchen weggeschmolzen und eingezogen.

Von der Wirkung her ist das Deo von Ben&Anna für mich eines der zuverlässigsten. Auch an langen, heißen Tagen hat es mich nie im Stich gelassen.

Einzig mit der Verträglichkeit habe ich mitunter etwas zu kämpfen, denn zwischendurch reagiert meine Haut schon mal leicht gereizt auf dieses Deo. Meist reicht es mir dann aber, drei bis vier Tage ein anderes Deo zu benutzen und danach kann ich es wieder problemlos verwenden.

INCI: Sodium Bicarbonate, Butyrospermum Parkii Butter*, Maranta Arundinacea Root Powder*, Zea Mays Starch, Cocos Nucifera Oil*, Cetyl Alcohol, Stearyl Alcohol, Helianthus Annuus Seed Oil*, Coco-Caprylate/Caprate, Helianthus Annuus Seed Cera, Ricinus Communis Seed Oil, Shorea Robusta Resin, Rhus Verniciflua Peel Cera, Citrus Grandis Peel Extract, Limonene**, Caprylic/Capric Triglyceride, Rhus Succedanea Fruit Cera, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Citral**, Linalool**, Daucus Carota Sativa Root Extract*, Rosmarinus Officinalis Leaf Extract*

* aus kontrolliert biologischen Anbau

** aus natürlichen ätherischen Ölen

Auch den Deostick von Ben&Anna findet man zwischenzeitlich beim Naturata in der Kölner Innenstadt. Aber auch bei einigen Onlineshops ist er im Programm, z.B. bei Bio-Naturel, Ecco Verde und Najoba. Preislich liegt der Deostick von Ben&Anna bei 7,99 Euro.

Deos ohne Natron

Auch wenn Deodorants mit Natron sehr zuverlässig gegen Schweißgeruch wirken, verträgt es doch nicht jeder. Dann sind natürlich Alternativen gefragt und ich habe tatsächlich welche gefunden, die mich überzeugt haben.

Cattier Deodorant 24h Roll-On

Cattier Naturkosmetik Deo Roll-on

Das Deo Roll-on von Cattier kommt ohne Natron aus und ich war zunächst sehr skeptisch, ob es überhaupt wirkt. Aber dazu gleich mehr.

Durch die recht große Kugel lässt sich das Roll-on wirklich sehr leicht auftragen, auch wenn es mal schnell gehen muss. Das Deo selbst ist leicht milchig und eher flüssig. Auf der Haut wird es farblos, was den Vorteil hat, dass es auf Kleidung keine weißen Flecken hinterlässt. Ich würde trotzdem immer empfehlen, das Deo richtig antrocknen zu lassen, bevor man etwas darüber zieht.

Der Duft des Cattier Deos ist sehr angenehm. Es duftet leicht cremig, blumig und sehr dezent. Das finde ich positiv, denn ich mag es nicht so gern, wenn man den ganzen Tag den Duft des Deos in der Nase hat.

Auch bei der Wirkung konnte mich dieser Deo Roll-on überzeugen. Ich hatte es mit im Urlaub in Spanien und an einem Tag hatten wir einen Wanderausflug gemacht. Es ging einige hundert Meter hoch und runter und war irgendwann ziemlich heiß. Dementsprechend verschwitzt war ich schließlich auch und hatte schon Sorge, heftig nach Schweiß zu riechen. Aber glücklicherweise roch immer noch alles frisch.

Allerdings verliert das Deo nach einigen Stunden etwas an Wirksamkeit, weswegen ich empfehlen würde, zum abendlichen Ausgehen noch einmal Deo aufzutragen.

Richtig punkten kann das Cattier Deo in Sachen Verträglichkeit. Es ist sehr mild und absolut gut verträglich. Da es kein Natron enthält, ist es eine gute Alternative für Leute, die Natron in Deo nicht gut vertragen.

INCI: Aqua, Triethyl Citrate, Propanediol, Glycerin, Silica, Parfum, Cetearyl Wheat Straw Glycosides, Cetearyl Alcohol, Sodium Caproyl/Lauroyl Lactylate, Hydroxystearic/Linolenic/Oleic Polyglycerides, Sodium Stearoyl Glutamate, Aloe Barbadensis Leaf Extract*, Xanthan Gum, Sodium Benzoate, Bisabolol, Salvia Officinalis Oil, Tocopherol, Geraniol, Linalool.

*Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

99,6 % der gesamten Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs

23 % der gesamten Inhaltsstoffe sind aus kontrolliert biologischem Anbau

Kaufen kann man das Cattier Deo Roll-on in vielen Bioläden. Online bekommt man es bei Bio-Naturel, Najoba und Ecco Verde zum Preis von 6,95 Euro.

Speick Natural Activ Deo Roll on ohne Alkohol

Speick Naturkosmetik Deo Roll-on

Mein Mann schwört ja bereits seit einiger Zeit auf das Deo Roll-on von Speick. Für mich war das aber nie was, da alle Sorten Alkohol enthielten und ich diesen bei Deos absolut nicht vertrage. Umso erfreuter war ich, als endlich eine alkoholfreie Variante vorgestellt wurde.

Auch das Deo von Speick ist milchig und lässt sich mit dem Roller sehr gut auftragen. Wenn man es gut trocknen lässt, hinterlässt es ebenfalls keine Spuren auf der Kleidung.

Der Duft ist sehr frisch, zitrisch und mit einer ganz leicht herben Note. Ich finde dieses Duft durchaus unisex und somit das Deo sehr gut für Mann und Frau verwendbar.

Bei der Wirkung konnte mich dieses Deo Roll-on ebenfalls überzeugen. Ich habe es sehr häufig im Sommer benutzt, der bekanntermaßen sehr heiß war, und es hat mich nie im Stich gelassen. Gegebenenfalls muss man allerdings am Abend noch einmal Deo auftragen, wenn man noch ausgehen möchte, da nach einigen Stunden die Wirkung doch etwas nachlässt.

Dabei ist das Deo trotzdem sehr mild und gut verträglich. Selbst auf frisch rasierter Haut brennt es nicht und ich habe keinerlei Reizungen feststellen können.

INCI: Aqua (Water), Triethyl Citrate, Zea Mays Starch, Glycerin, Glyceryl Caprylate, Salvia Triloba (Sage) Leaf Extract, Valeriana Celtica (Speick) Extract, Sodium Caproyl/Lauroyl Lactylate, Salvia Officinalis (Sage) Oil, Poria Cocos Extract, Phragmites Kharka Extract, Xanthan Gum, Parfum (Fragrance), P-Anisic Acid, Citral, Citronellol, Farnesol, Geraniol, Limonene, Linalool

Mittlerweile ist das Speick Natural Activ Deo Roll on ohne Alkohol in vielen Bioläden erhältlich. Im Internet kann man es bei Bio-Naturel und bei Najoba bestellen. Dort kostet es 6,79 Euro.

Fazit

Auch wenn die hier vorgestellten Deos nicht die Schweißbildung unterdrücken, wie es aluminiumhaltige Anti-Transpirantien tun, helfen sie doch, Schweißgeruch zu verhindern oder zumindest zu minimieren.

Alle vier Deosticks bzw. Roll-ons würde ich jederzeit wieder kaufen. Wer Natron in Deodorants nicht verträgt, der findet vielleicht mit den zwei natronfreien Deos eine gute Alternative.

2 KOMMENTARE

  1. Also ich hab auch ein Ben & Anna und bin bisher begeistert. Bei so festen Deos hatte ich bisher nur eines von Lush und da hatte ich auch die Probleme nach einiger Zeit, aber nicht wegen Reizen, sondern das es dann nicht mehr so geholfen hat. Da nehme ich dann auch ein anderes in der Zwischenzeit und dann funktioniert es wieder, aber von der Wirkung her finde ich das von Ben & Anna richtig toll, werde mir auf jeden Fall eines nachkaufen. Ich hatte meines in einer Mezzie Box. LG Babsi

  2. Liebe Michaela
    Deine Seite ist toll, vielen Dank, dass du dich so intensiv damit auseinandersetzst. Ich nehme mir auch immer viel Zeit, zu erfahren, was wir auf unseren Körper und vor allem dann auch ins Wasser spülen. sauberes Wasser ist für mich ein Grundbedürfis. Was hälst du eigentlich von RINGANA aus Oesterreich?
    Felicitas

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here