Hier seht ihr, welche Naturkosmetik ich aufgebraucht, neu entdeckt und nachgekauft habe. Außerdem gibt es spannende Erfahrungsberichte anderer BloggerInnen.

Der März ist für mich immer wieder der Monat, der den Frühling einläutet. Die ersten Blumen lassen sich sehen und wenn man Glück hat, gibt es auch schon ein paar warme Frühlingstage. Leider war der März dieses Jahr eher kalt, was wohl auch der Grund dafür war, dass bei mir ziemlich viel pflegende Naturkosmetik leer geworden ist.

Naturkosmetik aufgebraucht und nachgekauft

Lavera Feuchtigkeit & Pflege Spülung: Diese Pflegespülung von Lavera habe ich bereits mehrfach nachgekauft. Seitdem ich aber den Spray-Conditioner von Urtekram für mich entdeckt habe, brauche ich diese Pflegespülung nicht mehr. Deshalb wird sie vorerst auch nicht nachgekauft.

Burt’s Bees Bodylotion mit Kakao- und Cupuaçubutter: Diese Bodylotion hat mich über den Winter begleitet und mit ihrem leckeren Schokoladenduft immer wieder begeistert (siehe auch hier). Da ich in den wärmeren Jahreszeiten frischere Düfte bevorzuge, wird sie vorerst nicht nachgekauft. Ich könnte mir aber vorstellen, dass sie im Herbst oder Winter wieder bei mir einziehen darf.

Creams of the Stoneage Bodylotion*: Auch die Bodylotion von Creams of the Stoneage hat mir sehr gut gefallen. Trotz eher leichter Konsistenz pflegt sie sehr intensiv und langanhaltend. Außerdem besteht sie ausschließlich aus hochwertigen Inhaltsstoffen, die man sogar essen könnte. Deshalb könnte ich mir sehr gut vorstellen, diese Bodylotion nachzukaufen. Noch mehr Informationen dazu findet ihr hier.

Logona Duschbad Vanilla Feeling*: Auch das Duschgel von Logona war durch seinen tollen Vanilleduft ein wunderbarer Begleiter durch die kalte Jahreszeit (siehe auch hier). Da es sich hier um eine limitierte Edition handelte, kann ich es allerdings leider nicht nachkaufen. Ich hoffe aber, dass es nächsten Winter wieder etwas Vergleichbares gibt.

Alverde Bodybutter Feige-Orange: Diese kleine Bodybutter war Bestandteil eines Geschenksets und hat mir wirklich gut gefallen. Ein leckerer Duft und reichhaltige Pflege konnten mich absolut überzeugen. Leider ist sie nicht nachkaufbar, ich würde mir aber eine vergleichbare Bodybutter im Standardsortiment wünschen.

Florame Hydratation Reichhaltige Gesichtscreme: Auf diese Gesichtscreme bin ich eher zufällig im Basic Bio Supermarkt gestoßen und war auf Anhieb begeistert, da die Wasserphase bei dieser aus Aloe Vera Gel besteht. Gerade in den wirklich kalten Phasen hat diese Gesichtscreme mir sehr gute Dienste geleistet und hat meine Haut wirklich toll gepflegt. Deshalb wird sie auf jeden Fall nachgekauft, aber wahrscheinlich erst, wenn es wieder kalt wird. Für die wärmeren Jahreszeiten werde ich demnächst die normale Hydratation Gesichtscreme testen.

Cattier Beruhigendes Serum*: Das neue Serum von Cattier hat mir richtig gut gefallen. Zum einen ist es endlich mal ein Serum, bei dem Alkohol nicht direkt auf den vorderen Plätzen der INCI-Liste steht, zum anderen konnte es mich auch bei der Anwendung voll überzeugen. Es spendet angenehm Feuchtigkeit und ich fand, dass es die Haut außerdem ausgleicht. Für mich ist dieses Serum damit ein absoluter Nachkaufkandidat.

Weleda Granatapfel Schönheitsdusche: Diese Duschcreme hat nicht zum ersten Mal den Weg in meine Dusche gefunden (siehe hier), sondern ich habe es schon mehrmals gekauft. Ich liebe den lecker fruchtigen Duft und das pflegende Gefühl, das die Haut nicht austrocknen lässt. Mit Sicherheit wird es auch in Zukunft wieder einen Platz unter meiner Dusche finden.

Urtekram Nordische Beeren Leave-in Spray-Conditioner: Wie oben bereits kurz erwähnt, hat dieser Spray-Conditioner mittlerweile sämtliche Pflegespülungen bei mir abgelöst. Er pflegt meine Haare ohne sie strähnig zu machen und ist dabei noch richtig sparsam. Deshalb wurde er natürlich auch schon längst nachgekauft. Alle weiteren Infos über diesen Conditioner findet ihr hier.

Annemarie Börlind Loser Puder mit Hyaluronsäure*: Dieser lose Puder hat mir wirklich sehr gut gefallen, da er die Haut nicht austrocknet und für ein perfektes Finish sorgt. Der einzige Punkt, der für mich derzeit gegen einen Nachkauf spricht, ist die Tatsache, dass der Puder Talc enthält, was ich zukünftig lieber vermeiden möchte.

Purobio BB-Cream: Dass die Purobio BB-Cream eine meiner liebsten Foundations ist, ist wahrscheinlich kein Geheimnis mehr. Ich habe sie bereits mehrfach nachgekauft und auch jetzt steht schon ein Nachfolger bereit. Wer mehr wissen möchte, findet hier noch einige Informationen.

Argan’dor Kaktusfeigenkernöl*: Das Kaktusfeigenkernöl von Argan’dor hat es bei mir in die Top 3 der Gesichtsöle geschafft (siehe hier) und ist damit natürlich auch ein Nachkaufkandidat. Da das Öl allerdings recht teuer ist, werde ich es mir wohl erst für die kalten Wintermonate wieder anschaffen.

Naturkosmetik März 2018

Naturkosmetik neu entdeckt

Einen Monat nach der Vivaness hat man das Gefühl, dass es erstmal weniger Neuigkeiten zu vermelden gibt. Ein paar habe ich aber doch gefunden:

Von Santaverde gibt es eine neue Pflegeserie gegen unreine Haut. Diese ist unbeduftet und enthält neben Aloe Vera nur wenige wirksame Inhaltsstoffe, die die Haut ins Gleichgewicht bringen sollen. Informationen dazu findet ihr auf der Homepage von Santaverde.

Die neue True Skin Serum Foundation von ILIA zaubert einen gleichmäßigen Teint und pflegt gleichzeitig dank verschiedener Seren aus Aloe, Hagebutte und und Marula. Es gibt sie in 10 verschiedenen Farbnuancen.

Die Naturkosmetik-Eigenmarke von Müller Terra Naturi hat die Theke mit dekorativer Kosmetik überarbeitet. So gibt es neue Lidschattenpaletten, neue matte Lipsticks, ein Bronzing-Powder, ein Contouring-Powder, ein Highlighter-Powder und neue Make-up-Produkte. Außerdem gibt es derzeit eine limitierte Edition „Sunny Moments“ mit Nagellacken, Lidschattenpaletten, Highlighter und mehr. Ich finde, anschauen lohnt sich.

Neue Dekoprodukte von Terra Naturi Naturkosmetik
Neue Dekoprodukte von Terra Naturi Naturkosmetik

Auch die Eigenmarke von Rossmann hat im März einige neue Produkte vorgestellt. So gibt es nun von Alterra eine vegane Selbstbräunungslotion, eine Express-Sprühkur und eine Cremedusche und eine Bodylotion mit Sanddorn und Arganöl.

Bei Alverde gibt es ebenfalls etwas Neues zu entdecken und zwar eine neue Serie für Kinder. Unter dem Namen Alverde Little Green Kids gibt es eine Duschcreme, Shampoo, Körpercreme, Pflegecreme, Stylinggel und ein Kämm-Spray. Alles duftet nach Apfel, ist aber nur für begrenzte Zeit erhältlich.

Naturkosmetik neu gekauft

Obwohl ich momentan mit vielen Kosmetikprodukten sehr gut versorgt bin, is doch ab und zu ein Nachkauf notwendig. Eines davon war das Alverde Augenbrauengel, welches ich regelmäßig immer wieder nachkaufe. Ich bevorzuge die farblose Variante, mit der ich meine Augenbrauen zumindest einigermaßen in Form bringen kann.

Ebenfalls ein Nachkauf war das feste Shampoo Honig von Rosenrot, welches ich wieder im Veedelskrämer erstanden habe.

Naturkosmetik gebloggt

Auch bei meinen BloggerkollegInnen gab es im März wieder das ein oder andere zum Thema Naturkosmetik zu entdecken:

Bei Green Shades of Red gibt es einen ausführlichen Bericht über die bereits oben erwähnten neuen dekorativen Kosmetikprodukte von Terra Naturi.

Ebenfalls um dekorative Kosmetik geht es bei Washing Green, die ein paar Produkte von Sante ausprobiert hat.

Elisabeth Green stellt zwei rückfettende Cleanser vor, die beide auch Favoriten von mir sind.

Katharina von So nah und so fern hat im März die ihrer Meinung nach besten Gesichtsöle vorgestellt.

Für alle Anhänger von reizfreier Kosmetik gibt es einen passenden Beitrag bei Herbs & Flowers.

Fräulein Immergrün stellt zwei Produkte von Purobio vor, die sie leider nicht so ganz überzeugen konnten.

Bei Karin von Greenconscience gibt es einen ersten Eindruck des Shampoobars von Sauberkunst. Da ich auch gerade ein großer Fan von festen Shampoos werde, bin ich sehr interessiert, ob sie auf Dauer überzeugt wird.

Last but not least berichtet Antje bei Erica Naturkosmetik über Fluch und Segen von Haarseifen.

Naturkosmetik im März 2018 aufgebraucht
Naturkosmetik im März 2018 aufgebraucht

Das soll es für den März gewesen sein. Ich hoffe, dass wir alle im April ein paar schöne Frühlingstage mit viel Sonnenschein erleben können.

 

 

 

 

 

*PR-Samples

4 KOMMENTARE

  1. Das mit dem Sonnenschein klappt ja schon mal ganz gut ;)
    Die Weleda-Dusche sollte ich auch mal wieder kaufen; die mag ich sehr gern. Zuerst muss ich aber meinen Vorrat aufbrauchen.
    Alverde Little Green Kids – davon hatte ich noch gar nicht gehört.

    Vielen Dank für’s Verlinken!

  2. Die Bodybutter von Alverde nutze ich schon seit einigen Jahren hauptsächlich für mich, da ich einfach bei diesen das Verhältnis aus Preis und Leistung am besten finde und zudem sind die Düfte immer so super lecker (wie die aktuelle Kokos-Edition).

    Danke auch für die interessante Zusammenstellung der anderen Bloggerinnen. Da gehe ich gleich mal stöbern :)

  3. Da sind ja wieder tolle Sachen dabei, die Weleda Granatapfel Duschcreme hab ich auch grad in Verwendung hatte sie schon mehrmals und liebe sie.
    Der lose Puder von Börlind klingt toll, ich mag ja die Marke sehr, den werde ich mir mal näher ansehen. Und der Spray Conditioner interessiert mich auch sehr, denn viele Produkte machen mein Haar dann strähnig. Vielen lieben dank für die Vorstellungen! :)))
    Liebe Grüße, Babsi

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here